Chronik extrem rechter Aktivitäten in Thüringen

Zeitraum

Ort/Region

Kategorie

01.01.2016

ErfurtHassmails an Landesbischöfin der Evangelischen Kirche

Die Landesbischöfin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland Ilse Junkermann bekam mehrere Hassmails, nachdem sie wiederholt zu Solidarität mit Geflüchteten aufrief.

Quelle: ezra

07.01.2016

Kloster VeßraRechtsschulung „GOLDENER LÖWE“

Im Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ des Neonazikaders Tommy FRENCK (BZH) fand eine „Rechtsschulung“ statt.

Quelle: Facebook

07.01.2016

DrackendorfFlugblätter

Das extrem rechte „FREIE NETZ JENA“ verteilte Flugblätter der neonazistischen Kleinstpartei DER DRITTE WEG.

Quelle: Twitter

08.01.2016

GeraKleidung an eine ortsansässige Obdachlosenunterkunft

Aktivist_innen der neonazistischen Kleinstpartei DER DRITTE WEG haben nach eigenen Angaben im Rahmen einer Kampagne in sozialen Netzwerken Kleidung an eine ortsansässige Obdachlosenunterkunft gebracht.

Quelle: Facebook

09.01.2016

Erfurt, BunsenstrasseBrandsatz auf Unterkunft für Geflüchtete

Ein 42-jähriger Täter legte einen Brandsatz, bestehend aus einer mit Benzin gefüllten Flasche, an der Unterbringung für Geflüchtete in der Bunsenstraße ab. Ein Sicherheitsmitarbeiter bemerkte den Brandsatz und konnte ihn zügig löschen, sodass keine Personen zu Schaden kamen.

Quelle: Polizei

09.01.2016

ThüringenMichel FISCHER Vorsitzender des Kreisverbands

Die neonazistische Kleinstpartei DIE RECHTE gründete den „KREISVERBAND MITTELTHÜRINGEN“. Etwa 20 Personen nahmen an der Veranstaltung teil. Als Vorsitzender des Kreisverbands wurde Michel FISCHER bestimmt, als sein Stellvertreter Daniel SCHÖN. Sandra BRÄTER wurde zur Schatzmeisterin ernannt.

Quelle: Thueringenrechtsaussen

10.01.2016

EisenachParolen in der Öffentlichkeit

Die extrem rechte „NATIONALE JUGEND EISENACH WARTBURGKREIS“ hat mehrere Bettlaken mit neonazistischen und fremdenfeindlichen Parolen in der Öffentlichkeit angebracht.

Quelle: Facebook

10.01.2016

Neustadt, Heiligenstadt, Duderstadt, Northeim„EIN LICHT FÜR DEUTSCHLAND“

Start der Veranstaltungsreihe „EIN LICHT FÜR DEUTSCHLAND“ im Jahr 2016 an mehreren Orten im Eichsfeld und in Niedersachsen

Quelle: Facebook

10.01.2016

Altenburg„Demo Fehlpolitik Deutschland“

Zur dritten „Demo Fehlpolitik Deutschland“ des „BÜRGERFORUM ALTENBURGER LAND“ sprachen vor ca. 800 Teilnehmer_innen Peter KALKOFEN und Stephan SIMON.

Quelle: Facebook Internetauftritt des BAL

11.01.2016

GößnitzAsylbewerberunterkunft mit Steinen beworfen

Eine Asylbewerberunterkunft wurde mit Steinen beworfen. In einer zum Tatzeitpunkt leeren Wohnung wurden dabei zwei Fenster zerstört.

Quelle: TA, ezra

11.01.2016

AltenburgGründung „DEUTSCHER ZIVILSCHUTZ e.V.“

Es fand der dritte „Öffentliche Stammtisch Bürgerforum Altenburg“ statt. Der Verein „DEUTSCHER ZIVILSCHUTZ e.V.“, der zukünftig auch als Veranstalter der „Demonstration Fehlpolitik Deutschland“ fungieren soll, wurde gegründet.

Quelle: Facebook, Internetauftritt des BAL, altenburg-online

12.01.2016

HirschbergWillkommensfest abgesagt

Ein geplantes Willkommensfest für Geflüchtete wurde nach Drohungen aus der extrem rechten Szene abgesagt.

Quelle: OTZ, Initiative für Geflüchtete im SOK

12.01.2016

MattstedtOrtschaftsbürgermeisters Andreas Schuchert (CDU) attackiert

Das Haus des Ortschaftsbürgermeisters Andreas Schuchert (CDU), der sich ehrenamtlich u.a. für Geflüchtete engagiert, wurde attackiert. Dabei wurde zunächst mit einem Hammer das Küchenfenster zerstört und anschließend Pyrotechnik in das Haus geworfen, in welchem sich zum Tatzeitpunkt weitere Familienmitglieder befanden. (

Quelle: TA, ezra

13.01.2016

ErfurtAfD-Demonstration mit Übergriffen

An der ersten fremdenfeindlichen Demonstration im Jahr 2016 gegen die Flüchtlingspolitik der Landes- und Bundesregierung, veranstaltet durch die ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND (AFD),
beteiligten sich nach Polizeiangaben ca. 2.400
Menschen. An der AfD-Demonstration hatten sich nach Medienberichten auch Neonazis beteiligt. Einige der Demonstrant_innen trugen Fahnen und Transparente extrem rechter Organisationen. Am Rande der Demonstration kam es erneut zu Übergriffen auf Gegendemonstrant_innen. Bei einer Schlägerei auf dem Hauptbahnhof wurden von den ca. 15-20 Angreifer_innen, die der extrem rechten Hooliganszene zuzurechnen sind, auch Elektroschocker eingesetzt. Zwei Menschen wurden verletzt.

Quelle: TA, Focus, TLZ, Augenzeugenbericht

13.01.2016

PößneckÜbergriff auf Geflüchtete

An einem Supermarkt im Stadtzentrum beleidigten zwei junge Männer einen Geflüchteten und eine weitere Begleitperson. Nach der verbalen Auseinandersetzung wurde die Begleitperson von einem der Angreifer zu Boden geschubst. Nachdem die im Supermarkt anwesenden Sicherheitsdienstmitarbeiter die Hilfe verweigerten, kam eine Passantin zur Hilfe. Der Vorfall wurde von der Polizei aufgenommen.

Quelle: Initiative für Flüchtlinge im SOK, ezra, OTZ

13.01.2016

JenaÜbergriff auf zwei Asylbewerber

Übergriff auf zwei Asylbewerber aus Afghanistan in Jena-Winzerla in der Nähe der Gemeinschaftsunterkunft in der Schrödingerstraße, bei dem auch ein Teleskopschlagstock zum Einsatz kam. Beide mussten im Krankenhaus behandelt werden.

Quelle: ezra, OTZ, TLZ

15.01.2016

PößneckNPD verschickt Einschüchterungsschreiben

Ein namentlich bekannter Mann aus dem Umfeld der NPD verschickte zum wiederholten Mal extrem rechte Droh- bzw. Einschüchterungsschreiben an verschiedene zivilgesellschaftliche Organisationen.

Quelle: MOBIT

15.01.2016

Jena LobedaFlugblätter in Lobeda

Akitvist_innen der neonazistischen Kleinstpartei DER DRITTE WEG verteilten nach eigenen Angaben Flugblätter in Lobeda in der Nähe einer Unterkunft für Geflüchtete.

Quelle: Facebook

15.01.2016

JenaAngreifer zog ein Messer

In der Oberlauengasse wurde ein irakischer Asylbewerber von zwei Männern angesprochen. Anschließend stieß einer der Männer den Geschädigten zur Seite, worauf es zu einer Rangelei kam. Dabei zog einer der Angreifer ein Messer und stach dem Geschädigten durch die Hand.

Quelle: OTZ, Jenaer Nachrichten

15.01.2016

MeinigenBanner mit extrem rechten Aufschriften

Es wurden Banner mit extrem rechten Aufschriften in der Stadt aufgehangen.

Quelle: Facebook

16.01.2016

ArnstadtFlugblätter

Aktivist_innen der extrem rechten „IDENTITÄREN BEWEGUNG“ verteilten nach eigenen Angaben in Arnstadt und Umgebung Flugblätter.

Quelle: Facebook

16.01.2016

Kloster Veßra„Rechtsrock Abend“

Im Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ von Tommy
FRENCK (BZH) fand ein „Rechtsrock Abend“ statt. Keine Livemusik.

Quelle: Facebook

16.01.2016

MühlhausenStammtisch

Stammtisch der IDENTITÄREN BEWEGUNG auf Einladung der „Interessengemeinschaft Mühlhausen will Sicherheit“ (IG MWS).

Quelle: Facebook

16.01.2016

Thüringen„NATIONALER STAMMTISCH“

Die neonazistische „WELTENBAUM-GEMEINSCHAFT“ um Bert MÜLLER (DIE RECHTE Landesvorsitzender) veranstaltete einen „NATIONALEN STAMMTISCH“.

Quelle: Facebook

17.01.2016

Eichsfeld„EIN LICHT FÜR DEUTSCHLAND“

Es fanden Kundgebungen der Aktion „EIN LICHT FÜR DEUTSCHLAND“ u.a. in Heiligenstadt, Leinefelde und Neustadt statt.

Quelle: Facebook

19.01.2016

Sollstedtbrutal verprügelt

Ein Mann aus Bulgarien wurde von einem Unbekannten angegriffen und brutal verprügelt. Auch als das Opfer schon am Boden lag, trat der Angreifer, welcher rote Arbeitssachen trug und eine Glatze hat, weiter auf sein Opfer ein. Der Betroffene musste im Krankenhaus behandelt werden.

Quelle: ezra, OTZ

20.01.2016

JenaFlugblätter

In der Nähe einer Unterkunft für Geflüchtete wurden fremdenfeindliche Flugblätter ausgelegt.

Quelle: Augenzeugenbericht

20.01.2016

JenaDemonstration mit Übergriff

An der ersten fremdenfeindlichen Kundgebung der ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND (AFD) in Jena beteiligten sich nach unterschiedlichen Angaben 400-600, nach Polizeiangaben ca. 750 Menschen. Die anschließend geplante Demonstration durch die Innenstadt wurde durch zahlreiche Blockaden, an denen sich ca. 2500 Menschen beteiligten, verhindert. An der AfD-Kundgebung hatten sich auch mehrere bekannte Kader der Neonaziszene, z.B. Robert KÖCHER (WIR LIEBEN DEN SAALE-HOLZLAND-KREIS), beteiligt. Nach Beendigung der Kundgebung kam es zu einem Übergriff. Ein AfD-Sympathisant griff einen Gegendemonstranten mit Pfefferspray an. Nachdem das Opfer zu Boden gegangen war, trat der Angreifer auf es ein. Ein Kriminalbeamter in Zivilkleidung beobachtete die Situation, griff aber nicht ein. Nachdem die Teilnehmer_innen der AfD-Kundgebung den Marktplatz verlassen hatten, wurden dort Flugblätter der extrem rechten Kampagne „EINPROZENT“ gefunden.

Quelle: MOBIT, Augenzeugenbericht, ezra,

20.01.2016

MühlhausenFlugblätter

Aktivist_innen der „INTERESSENGEMEINSCHAFT MÜHLHAUSEN WILL SICHERHEIT“ (IG MWS) haben Flugblätter der extrem rechten „IDENTITÄREN BEWEGUNG“ verteilt.

Quelle: Facebook

20.01.2016

Erfurt„KAMMWEGKLAUSE“

In der Nähe der „KAMMWEGKLAUSE“, die schon mehrmals als extrem rechte Szenekneipe und Konzertort genutzt wurde, hat sich in den Räumen eines leer stehenden Supermarkts der extrem rechte Verein „VOLKSGEMEINSCHAFT ERFURT e.V.“ niedergelassen. Nachdem schon eine „Silvestergala“ stattgefunden hat, sind weitere Veranstaltungen angekündigt. Der Verein wird maßgeblich von Angehörigen der extrem rechten Szene geführt.

Quelle: ake

21.01.2016

SaalfeldÜbergriff auf Asylbewerber

Zwei Männer, die am gleichen Tag nach Zeugenaussagen und Polizeiangaben noch mehrere Gewalt- und Eigentumsdelikte begingen, trafen am Nachmittag auf dem Bahnhofsgelände auf eine Gruppe von Asylbewerbern. Einer der Männer, ein 26-Jähriger aus dem Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, beleidigte die Gruppe und schlug einem Mann, der sich ihm in den Weg stellte, mehrfach ins Gesicht.

Quelle: OTZ

21.01.2016

ErfurtÜberfall Kunsthaus Erfurt

Im Berufungsverfahren zum Überfall extrem rechter Personen auf das Kunsthaus Erfurt (siehe Eintrag vom 13.07.2012) wurde die Strafe des Hauptangeklagten drastisch reduziert und die im Hauptprozess verhängte Gefängnisstrafe von zwei Jahren und drei Monaten in eine Bewährungsstrafe auf vier Jahre inklusive 200 Sozialstunden in einer Unterbringung für Geflüchtete umgewandelt. Das Gericht begründete das Urteil mit der fehlenden extrem rechten Tatmotivation. Das Urteil stieß sowohl bei der Staatsanwaltschaft als auch bei der Nebenklage und bei Beobachter_innen des Prozesses auf deutliches Unverständnis. Der Angeklagte berichtete selbst von seiner vorgeblichen Abkehr aus der extrem rechten Szene und seiner Absicht sich an einem Aussteigerprogramm zu beteiligen.

Quelle: Kunsthaus Erfurt, ezra

24.01.2016

WermarAufrufe zum Mord

In einer Bahndammunterführung wurden Aufrufe zum Mord an Bodo Ramelow (MP Thüringen, DIE LINKE) an die Wände geschmiert.

Quelle: Facebook

24.01.2016

Heiligenstadt„EIN LICHT FÜR DEUTSCHLAND“

Es fand eine Kundgebung der Aktion „EIN LICHT FÜR DEUTSCHLAND“ in Heiligenstadt statt.

Quelle: Facebook

24.01.2016

Ostthüringen„THÜGIDA“

Vertreter_innen von „THÜGIDA“ und deren als Bürgerinitiativen getarnten lokalen Ableger trafen sich, um Demonstrationen und Kundgebungen zu planen. Dabei waren u.a. David KÖCKERT (NPD), Robert KÖCHERT (WIR LIEBEN DEN SAALE-HOLZLAND-KREIS), Christian BÄRTHEL und Silvio LISSNER (WIR LIEBEN DEN SAALE-ORLA-KREIS) anwesend.

Quelle: Facebook

24.01.2016

Altenburg„Demonstration Fehlpolitik Deutschland“

Zur vierten „Demonstration Fehlpolitik Deutschland“ des „BÜRGERFORUM ALTENBURGER LAND“ sprachen vor ca. 500 Teilnehmer_innen „Sammy“ aus Meerane (MEERANE UNZENSIERT), Frank SCHÜTZE und Andreas SICKMÜLLER (BÜRGERFORUM ALTENBURGER LAND).

Quelle: Facebook, Internetauftritt des BAL

26.01.2016

Meinigen„BÜRGERINITIATIVE WIR LIEBEN MEININGEN“

Die extrem rechte „BÜRGERINITIATIVE WIR LIEBEN MEININGEN“ hat mit der Verteilung von Flugblättern in der Stadt und dem Umland begonnen.

Quelle: Facebook

27.01.2016

SchmöllnAsylbewerber angegriffen

Zwei Asylbewerber wurden aus einer Gruppe von ca. 15 Jugendlichen heraus angegriffen. Dabei wurde eines der Opfer durch eine geworfene Flasche am Kopf getroffen. Das andere Opfer wurde durch Schläge ins Gesicht verletzt. Auch ein Pfefferspray soll durch die Angreifer eingesetzt worden sein. Die Polizei nahm einen der Angreifer vorübergehend fest und sprach Platzverweise aus.

Quelle: MDR, Focus, LVZ, TA

27.01.2016

SonnebergImmobilie durchsucht

Im Ortsteil Haselbach wurde die als „KULTURHAUS HASELBACH“ bekannte Immobilie von Irmgard T., Mitglied im Schiedsgericht der NPD Thüringen, im Rahmen des Verbots des Neonazi-Netzwerks „ALTERMEDIA“ durchsucht.

28.01.2016

Hildburghausen„BÜNDNIS ZUKUNFT HILDBURGHAUSEN“

Das neonazistische „BÜNDNIS ZUKUNFT HILDBURGHAUSEN“ (BZH) veranstaltete eine Mahnwache.

Quelle: Facebook

28.01.2016

AltenburgStammtisch Bürgerforum Altenburg

Es fand der vierte „Öffentliche Stammtisch Bürgerforum Altenburg“ statt.

28.01.2016

ArnstadtFlugblätter

Es wurden Flugblätter der extrem rechten „IDENTITÄREN BEWEGUNG“ verteilt.

Quelle: Facebook

28.01.2016

SaalfeldMorddrohung

Katharina König, Landtagsabgeordnete der Partei DIE LINKE, erhielt eine Morddrohung per Post.

Quelle: OTZ

29.01.2016

SömmerdaInfostände NPD

Die NPD veranstaltete zwei Infostände, auf dem Marktplatz und auf dem Böblinger Platz.

Quelle: Facebook

29.01.2016

Nordhausen„BÜRGERABEND“

Die extrem rechte „VOLKSBEWEGUNG NORDTHÜRINGEN“ veranstaltete einen „BÜRGERABEND“ mit ca. 45 Teilnehmer_innen. Es sprachen u.a. Axel SCHLIMPER (EUROPÄISCHE AKTION), Denny FRIEDRICHS (ELLRICHER BÜRGER FÜR SICHERHEIT UND ORDNUNG), Michael FRANKE und Christoph BRANSCHE. Zum Abschluss spielte Axel SCHLIMPER als LIEDERMACHER AXEL.

Quelle: MDR, TA, Facebook

30.01.2016

Eisenach„NATIONALE LAN-PARTY“

Im sogenannten „FLIEDER VOLKSHAUS“ fand eine „NATIONALE LAN-PARTY“ statt.

30.01.2016

HildburghausenFlugblätter

Das neonazistischen „BÜNDNIS ZUKUNFT HILDBURGHAUSEN“ (BZH) verteilte Flugblätter.

Quelle: Facebook

30.01.2016

Schmölln„THÜGIDA“

An einer Demonstration des extrem rechten Bündnis „THÜGIDA“ nahmen etwa 450 Menschen teil. Es sprachen u.a. die Anmelderin Nicole GRAUPNER, David KÖCKERT (NPD) und Christian BÄRTHEL. Etwa 70 Personen demonstrierten gegen den extrem rechten Aufmarsch.

Quelle: OTZ, Facebook

30.01.2016

Erfurt„VOLKSGEMEINSCHAFT ERFURT e.V.“

Der extrem rechte Verein „VOLKSGEMEINSCHAFT ERFURT e.V.“ veranstaltete ein „Solidaritätskonzert“ für den kürzlich verstorbenen Aktivisten der lokalen NPD Dirk BACHMANN. Es traten TOITONICUS, ZEITNAH, FREILICH FREI und Patrick KILLAT auf.

Quelle: Thueringenrechtsaussen

31.01.2016

MarksuhlBrandstiftung ?

Im Ortsteil Förtha entflammte in einer Garage, die an eine Unterkunft für Geflüchtete angrenzt, ein Feuer. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, die Brandursache ist noch unklar.

Quelle: Polizeibericht

31.01.2016

Altenburg„2000 Jahre – Des deutschen Volkes Leidensweg“

Die Eröffnung der Ausstellung „2000 Jahre – Des deutschen Volkes Leidensweg“, veranstaltet durch den Verein „DEUTSCHER ZIVILSCHUTZ e.V.“, fand statt. Die revisionistische Dauerausstellung wird in Kooperation mit dem Verein „LEBENSKURVE e.V.“ durchgeführt.

Quelle: Facebook, altenburg-online

31.01.2016

Heiligenstadt, Neustadt„EIN LICHT FÜR DEUTSCHLAND“

Die Aktion „EIN LICHT FÜR DEUTSCHLAND“, getragen von einer länderübergreifenden Kooperation extrem rechter Kräfte der AFD, der NPD und parteiloser Unterstützer_innen, fand statt.

Quelle: Facebook

31.01.2016

Sonneberg„THÜGIDA“

Etwa 700 Menschen nahmen an einer fremdenfeindlichen Demonstration des extrem rechten Bündnisses „THÜGIDA“ teil. Es sprachen u.a. Axel SCHLIMPER (EUROPISCHE AKTION), Günter DECKERT (ehemaliger Bundesvorsitzender der NPD) und David KÖCKERT (NPD). Auch Aktivist_innen und Anhänger_innen der neonazistischen Kleinstparteien DIE RECHTE und DER DRITTE WEG beteiligten sich an dem Aufmarsch.

Quelle: insuedthueringen, Facebook

31.01.2016

GeraScheiben zerstört

Am Abend wurden fünf Scheiben der linken Kneipe „Rotzfrech“ zerstört.

Quelle: OTZ

01.02.2016

Schleiz„THÜGIDA“

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ veranstaltete eine Demonstration mit ca. 500 Anhänger_innen. Etwa 240 Menschen beteiligten sich an einer Gegendemonstration.

Quelle: OTZ

01.02.2016

WeimarFlugblätter

Im Stadtteil Weimar-Nord wurden Flugblätter zur Werbung für den extrem rechten „Gedenkmarsch“ am Wochenende verteilt.

Quelle: Facebook

02.02.2016

WeimarFlugblätter

Im Stadtteil Weimar-West wurden Flugblätter zur Werbung für den extrem rechten „Gedenkmarsch“ am Wochenende verteilt.

Quelle: Facebook

03.02.2016

EisenachWahlkreisbüros besprüht

Die extrem rechte „NATIONALE JUGEND EISENACH-WARTBURGKREIS“ brachte ein Holzkreuz mit einem Zettel am Rathaus an. Außerdem wurden in der Nacht die Partei- bzw. Wahlkreisbüros von SPD, CDU, DIE LINKE, BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN und des EISENACHER AUFBRUCH mit extrem rechten Parolen besprüht.

Quelle: TLZ, Facebook

03.02.2016

Altenburg„BÜRGERFORUM ALTENBURGER LAND“

Im Stadtteil Kosma fand im „Kulturhof Kosma“ eine Konferenz des rechtspopulistischen Querfront-Magazins „COMPACT“ mit ca. 500 Teilnehmenden statt, die vom „BÜRGERFORUM ALTENBURGER LAND“ (BAL) veranstaltet wurde. Es sprachen Karl Albrecht SCHACHTSCHNEIDER (Referent beim neurechten INSTITUT FÜR STAATSPOLITIK) und Jürgen ELSÄSSER (Chefredakteur von COMPACT).

Quelle: Facebook, altenburg-online

04.02.2016

SömmerdaNPD Versammlung

Die lokale NPD veranstaltete unter dem Titel „Asyllobbyisten und kriminelle Ausländer abstrafen!“ eine fremdenfeindliche Versammlung mit ca. 70 Teilnehmer_innen.

Quelle: Facebook, LfV

04.02.2016

ErfurtFlugblätter

Es wurden Flugblätter zur Werbung für den extrem rechten „Gedenkmarsch“ am Wochenende verteilt.

 

Quelle: Facebook

05.02.2016

WeimarFlugblätter

In der Innenstadt wurden Flugblätter zur Werbung für den extrem rechten „Gedenkmarsch“ am Wochenende verteilt.

Quelle: Facebook

05.02.2016

KindelbrückHakenkreuz

Ein Zigarettenautomat wurde mit einem Hakenkreuz beschmiert.

Quelle: Polizeibericht

05.02.2016

SonnebergÜbergriff erfunden

Eine 21-Jährige gestand, dass sie sich einen vermeintlichen Übergriff von drei Geflüchteten auf sie, den sie bei der Polizei zur Anzeige brachte, nur ausgedacht hat. Gegen sie laufen nun Ermittlungen wegen des Vortäuschens einer Straftat. Die Polizeisprecherin sagte, dass ein ausfeindlicher Hintergrund der Tat naheliegt.

Quelle: MDR, OTZ

06.02.2016

GothaNPD Sitzung

Der Kreisverband der NPD traf sich zu einer Sitzung und wählte einen neuen Kreisvorstand.

Quelle: Facebook

06.02.2016

ApoldaWerbung mit Transparent

An einem Wohnhaus wurde ein großes Transparent zur Werbung für eine geplante extrem rechte Demonstration am 20.02.2016 angebracht.

Quelle: Facebook

06.02.2016

Weimar„Gedenkmarsch“

Am maßgeblich von Michel FISCHER (DIE RECHTE) organisierten „Gedenkmarsch“ nahmen 127 Anhänger_innen teil. Es sprachen Alexander KURTH (DIE RECHTE Sachsen), David KÖCKERT (NPD), Axel SCHLIMPER (EUROPÄISCHE AKTION) und Michel FISCHER (DIE RECHTE). Etwa 1.000 Menschen beteiligten sich an verschiedenen Gegenprotesten.

Quelle: Facebook

06.02.2016

Kloster Veßra„Oldschool Abend“

Im Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ von Tommy FRENCK (BZH) fand ein „Oldschool Abend“ statt.

Quelle: Facebook

06.02.2016

EisenachSitzung des Bundesparteivorstandes

Im sogenannten „FLIEDER VOLKSHAUS“, das u.a. als Landesgeschäftsstelle der NPD dient, fand eine zweitägige Sitzung des Bundesparteivorstandes der extrem rechten Partei statt.

Quelle: Facebook

06.02.2016

HaßlebenOrtseingangsschilder beschmiert

Die Ortseingangsschilder wurden mit Sigrunen beschmiert und mussten vorerst demontiert werden.

Quelle: Polizeibericht

07.02.2016

Neustadt/Eichsfeld„Ein Licht für Deutschland“

Aus dem Umfeld der extrem rechten Gruppe „FREUNDESKREIS THÜRINGEN/NIEDERSACHSEN“, in welcher Kader der NPD, der Jungen Alternative (Jugendorganisation der AfD) und der Freien Kräfte zusammenarbeiten, wurde erneut die Aktion „Ein Licht für Deutschland“ durchgeführt.

Quelle: Facebook

07.02.2016

SömmerdaFlugblätter

Während eines Karnevalumzugs wurden Flugblätter mit extrem rechter Aufschrift verteilt.

Quelle: Facebook

07.02.2016

Altenburg„Demonstration Fehlpolitik Deutschland“

Zur 5. „Demonstration Fehlpolitik Deutschland“ des „BÜRGERFORUM ALTENBURGER LAND“ sprachen vor ca. 600 Teilnehmer_innen Julia SCHWARZE, Frank SCHÜTZE (BÜRGERFORUM ALTENBURGER LAND, BAL), Dr. Gunter SEYFFARTH (BAL) und Andreas SICKMÜLLER

Quelle: Facebook, altenburg-online

08.02.2016

NordhausenWachmann niedergeschlagen

Zwei unbekannte Männer fuhren an der Unterkunft für Geflüchtete „Obergrasmühle“ in einem roten Auto vor, hupten und riefen fremdenfeindliche Parolen. Wenige Stunden später wurde ein Wachmann niedergeschlagen, der hörte, wie eine Scheibe eingeschlagen wurde, und nachsehen wollte. Die Polizei vermutet, dass die zwei unbekannten Männer auch für diese Tat verantwortlich sind.

Quelle: TLZ

10.02.2016

Flugblätter

Es wurden Flugblätter zur Werbung für eine fremdenfeindliche Demonstration verteilt.

Quelle: Facebook

10.02.2016

16 ErfurtPöbelei in einer Straßenbahn

Ein betrunkener 26-Jähriger pöbelte in einer Straßenbahn einen Tunesier an und schlug anschließend auf ihn ein. Bevor der Täter verhaftet werden konnte, prügelte er auch auf die herbeigerufenen Polizist_innen ein.

Quelle: MDR, nd

10.02.2016

ErfurtDrei unbekannte Täter

Drei unbekannte Täter prügelten und stachen auf einen jugendlichen Afghanen ein und verletzten ihn schwer.

Quelle: MDR, nd

11.02.2016

EisenachBewährungsstrafe wegen Volksverhetzung

Der frühere Landesvorsitzende der NPD Patrick WIESCHKE wurde vor dem Amtsgericht Eisenach wegen Volksverhetzung zu einer viermonatigen Bewährungsstrafe und zur Zahlung eines vierstelligen Betrags an eine soziale Einrichtung verurteilt.

Quelle: BNR, TLZ

11.02.2016

Jena„FREIES NETZ JENA“

Das extrem rechte „FREIE NETZ JENA“ legte nach eigenen Angaben geschichtsrevisionistische Flugblätter aus.

Quelle: Twitter

11.02.2016

Mühlhausenfremdenfeindliche Kundgebung

Die extrem rechte „IDENTITÄRE BEWEGUNG“ und die „INTERESSENGEMEINSCHAFT MÜHLHAUSEN WILL SICHERHEIT“ (IG MWS) veranstalteten eine fremdenfeindliche Kundgebung im Rahmen der Kampagne „Ein Licht, ein Gedanke“.

Quelle: Facebook

11.02.2016

JenaFlugblätter

Im Stadtteil Lobeda Altstadt verteilten Aktivist_innen des extrem rechten „FREIEN NETZ JENA“ Flugblätter der neonazistischen Kleinstpartei DER DRITTE WEG.

Quelle: Twitter

11.02.2016

AltenburgStammtisch Bürgerforum Altenburg

Es fand der fünfte „Öffentliche Stammtisch Bürgerforum Altenburg“ statt.

Quelle: Facebook, Internetauftritt des BAL

12.02.2016

Sömmerda„Sieg Heil“

Vier Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren feierten mit lauter Musik und Alkohol in einer Wohnung. Sie riefen mehrfach und unüberhörbar „Sieg Heil“, sodass die von Anwohner_innen informierte Polizei einschreiten musste.

Quelle: Polizeibericht

12.02.2016

Saalfeld-RudolstadtHakenkreuze

An verschiedenen Orten wurden extrem rechte Graffiti, z.B. Hakenkreuze, gesprüht.

Quelle: Facebook

12.02.2016

JenaHeckscheibe eingeschlagen

Die Heckscheibe eines Lancias, hinter der ein Schild mit der Aufschrift „Refugees Welcome“ angebracht war, wurde eingeschlagen.

Quelle: Polizeibericht

12.02.2016

Saale-Holzland-Kreisrechte Banner

Es wurden extrem rechte Banner aufgehangen, fotografiert und anschließend die Bilder in sozialen Netzwerken verbreitet.

Quelle: Facebook

13.02.2016

ErfurtNPD Mitgliederversammlung

Die lokale NPD traf sich zu einer Mitgliederversammlung.

Quelle: Facebook

13.02.2016

Weida„THÜGIDA“

An einer fremdenfeindlichen Kundgebung und der anschließenden Demonstration des extrem rechten Bündnisses „THÜGIDA“ nahmen ca. 330 Menschen teil. Es sprachen u.a. David KÖCKERT (NPD) und der Holocaustleugner Christian BÄRTHEL. An einer Gegenkundgebung und einem Friedensgebet beteiligten sich ca. 110 Menschen.

Quelle: OTZ, Facebook

14.02.2016

Kahla„Demokratieladen“ angegriffen

Der „Demokratieladen“ und das SPD-Bürgerbüro wurden angegriffen. Dabei wurden vier große Fensterscheiben mit Steinen eingeworfen und ein an das Haus geworfener Brandsatz hinterließ Verschmutzung durch Ruß. Am 07.06.2016 nahm die Polizei einen 25-Jährigen in Kahla fest und durchsuchte dessen Wohnung.

Quelle: MDR, Haskala, nd, Facebook

14.02.2016

Heiligenstadt, Neustadt„Ein Licht für Deutschland“

Der extrem rechte „FREUNDESKREIS THÜRINGEN/NIEDERSACHSEN“ veranstaltete erneut Mahnwachen unter dem Motto „Ein Licht für Deutschland“. In Heiligenstadt sprach Matthias FIEDLER (NPD).

Quelle: Facebook

14.02.2016

DörnfeldAngriff auf Unterkunft für Geflüchtete

Zwei Männer, bewaffnet mit Eisenstange und Messer, versuchten sich Zutritt zu einer Unterkunft für Geflüchtete zu verschaffen. Beim Betreten des Eingangsbereichs kam es zu einer Auseinandersetzung mit den Bewohner_innen, ein 20-jähriger Syrer wurde leicht verletzt. Die Polizei konnte im Anschluss einen 32-Jährigen aus dem Ilm-Kreis als einen der Täter ermitteln.

Quelle: Polizeibericht

15.02.2016

Bad SalzungenMann aus Serbien angegriffen

Zwei Jugendliche sprachen einen Mann aus Serbien an und fragten diesen nach seiner Nationalität. Als dieser nicht antwortete, brach ihm einer der Jugendlichen mit einem Kopfstoß die Nase.

Quelle: TA, ezra

16.02.2016

ThüringenStammtisch

Die neonazistische „WELTENBAUM-GEMEINSCHAFT“ veranstaltete einen „Musikalischen Stammtisch“ mit Axel SCHLIMPER (EUROPÄISCHE AKTION).

Quelle: Facebook

16.02.2016

Gera„WIR LIEBEN GERA“

Akitivist_innen der extrem rechten
Zusammenschlüsse „WIR LIEBEN GERA“, „WIR
LIEBEN DEN SAALE-HOLZLAND-KREIS“ und „WIR
LIEBEN DEN SAALE-ORLA-KREIS“ versuchten an
einer Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung
teilzunehmen. Die Polizei nahm die Personalien
auf, die Personen wurden des Raums verwiesen.

Quelle: Facebook

18.02.2016

GeraFlugblätter

Es wurden Flugblätter zur Werbung für eine
Demonstration des extrem rechten Bündnisses
„THÜGIDA“ verteilt.

Quelle: Facebook

19.02.2016

Kloster Veßra„GOLDENER LÖWE“

Im Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ des Neonazis
Tommy FRENCK (BZH) fand ein Vortrag statt.
Anschließend spielte Axel SCHLIMPER
(EUROPÄISCHE AKTION) als LIEDERMACHER
AXEL.

Quelle: Facebook

19.02.2016

ErfurtBedrohung von syrischen Kindern

Ein unbekannter Mann beleidigte eine Gruppe von
syrischen Kindern und Jugendlichen beim
Fußballspielen – nachdem sie das Spielen
aufgrund der Bedrohungen abbrachen, beleidigte
er sich auch auf deren Heimweg fremdenfeindlich.

Quelle: Polizeibericht

20.02.2016

Apolda„THÜGIDA“

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“
veranstaltete unter dem Namen seines lokalen
Ablegers „WIR LIEBEN APOLDA“ eine Kundgebung
mit anschließender Demonstration mit ca. 520
Teilnehmer_innen. Es sprachen u.a. Karl RICHTER
(NPD), Alexander KURTH (DIE RECHTE Sachsen)
und Nico METZE (FREIES NETZ JENA). Gegen
zwei der Teilnehmer_innen wurden Anzeigen
wegen des Verwendens von Symbolen
verfassungswidriger Organisationen gefertigt.
Dem Aufmarsch stellten sich ca. 380 Menschen
lautstark und friedlich entgegen.

Quelle: TA, Polizeibericht, Facebook

21.02.2016

ErfurtEingangstür Infoladen beschädigt

Unbekannte beschädigten die Eingangstür des
Infoladens im Papiermühlenweg schwer,
gelangten aber nicht in das Objekt.

Quelle: Polizeibericht

21.02.2016

Schkölen„THÜGIDA“

Aktivist_innen der selbsternannten
Bürgerinitiativen „WIR LIEBEN …“, die als lokale
Ableger des extrem rechten Bündnisses
„THÜGIDA“ fungieren, trafen sich zur Vernetzung
und Planung weiterer Aktionen.

Quelle: Facebook

21.02.2016

Altenburg„Demonstration Fehlpolitik Deutschland“

Zur 6. „Demonstration Fehlpolitik Deutschland“
des „BÜRGERFORUM ALTENBURGER LAND“
sprachen vor ca. 350 Teilnehmer_innen Götz
KUBITSCHEK („INSTITUT FÜR STAATSPOLITIK“,
„SEZESSION“), Peter KALKOFEN und Andreas
SICKMÜLLER (BAL).

Quelle: Facebook, altenburg-online

21.02.2016

Pößneck„THÜGIDA“

Aktivist_innen von „WIR LIEBEN DEN SAALEORLA-
KREIS“, der als lokaler Ableger des extrem
rechten Bündnisses „THÜGIDA“ fungiert, klebten
Aufkleber der neonazistischen Kleinstpartei DER
DRITTE WEG.

Quelle: Facebook

22.02.2016

LinderbachHakenkreuz

Auf einer Streifenfahrt entdeckte die Polizei ein
mit weißer Farbe gemaltes Hakenkreuz an einem Gebäude, das zukünftig als Unterbringung für Geflüchtete genutzt werden soll.

Quelle: Polizeibericht

22.02.2016

MerkersNPD Kundgebung

Die NPD veranstaltete eine Kundgebung, u.a. mit Tobias KAMMLER (NPD, Landesvorsitzender) und Patrick WIESCHKE

Quelle: Facebook

22.02.2016

Nordhausen„VOLKSBEWEGUNG NORDTHÜRINGEN“

Die extrem rechte „VOLKSBEWEGUNG NORDTHÜRINGEN“ veranstaltete eine Kundgebung mit ca. 50 Teilnehmer_innen.

Quelle: NNZ

23.02.2016

Neuhaus am RennwegMann geschlagen

An einer Tankstelle wurde einem Mann wegen seines alternativen Auftretens von einem Neonazi unvermittelt ins Gesicht geschlagen.

Quelle: ezra

24.02.2016

ErfurtAfD Kundgebung

Der Landesverband der AfD (ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND) um Björn HÖCKE setzte die fremdenfeindlichen Kundgebungen und Demonstrationen des Vorjahres gegen die Flüchtlingspolitik der Landes- und Bundesregierung fort. An einer Kundgebung vor dem Landtag beteiligten sich nach verschiedenen Angaben zwischen 1.200-1.500 (Angabe der Initiative „Durchgezählt“) und 2.500-2.600 (Angabe der Polizei) Menschen. Wie auch im Vorjahr beteiligten sich extrem rechte Organisationen, z.B. die „IDENTITÄRE BEWEGUNG“, offen mit ihrer Symbolik. Es sprachen Stephan BRANDNER (AfD), Hans-Jörg MÜLLER (AfD-MITTELSTAND), Björn HÖCKE (AfD) und Jörg URBAN (AfD). Ungefähr 500 Menschen demonstrierten gegen die Veranstaltung.

Quelle: MDR, TA, tagesspiegel, Facebook

25.02.2016

Hildburghausen„BÜNDNIS ZUKUNFT HILDBURGHAUSEN“

Das neonazistische Wahlbündnis „BÜNDNIS ZUKUNFT HILDBURGHAUSEN“ um Tommy FRENCK veranstaltete eine Mahnwache.

Quelle: Facebook

25.02.2016

EisenachNPD

Es fand eine Sitzung des Landesvorstands der NPD statt. David KÖCKERT trat als „Landesorganisationsleiter“ zurück.

Quelle: Facebook, OTZ

25.02.2016

AltenburgStammtisch

Es fand der sechste „Öffentliche Stammtisch Bürgerforum Altenburg“ statt.

Quelle: Facebook, Internetauftritt des BAL

27.02.2016

GeraTHÜGIDA

An einer fremdenfeindlichen Demonstration der „BÜRGERINITIATIVE WIR LIEBEN GERA“, dem lokalen Ableger des extrem rechten Bündnis THÜGIDA, nahmen ca. 195 Menschen teil. Ungefähr 75 Menschen demonstrierten dagegen.

Quelle: Facebook

27.02.2016

WeimarFlugblätter

Es wurden Flugblätter zur Werbung für eine fremdenfeindliche Demonstration verteilt.

Quelle: Facebook

27.02.2016

GreizNPD

Es fand eine Mitgliederversammlung der NPD statt.

Quelle: Facebook

27.02.2016

IchtershausenFlugblätter

Die extrem rechte „IDENTITÄRE BEWEGUNG“ verteilte Flugblätter.

Quelle: Facebook

27.02.2016

Kirchheim„Rock am Kreuz“

Erneut fand unter dem Motto „Rock am Kreuz“ ein RechtsRock-Konzert statt. Angekündigt waren die Bands FRONTALKRAFT, EXZESS und EX UMBRA IN SOLEM. Es nahmen 247 Personen teil.

Quelle: Facebook, Augenzeuge, LfV

27.02.2016

JenaUnterkunft für Geflüchtete belästigt

Kurz vor Mitternacht wurden bei Fahrzeugen auf
einem Parkplatz neben einer Unterkunft für
Geflüchtete zunächst die Räder quietschen
gelassen und anschließend mit Gegröl und
Huperei auf die Unterkunft zugefahren.

Quelle: TLZ

27.02.2016

Thüringen„Musikalischen Stammtisch“

Die neonazistische „WELTENBAUMGEMEINSCHAFT“
veranstaltete erneut einen
„Musikalischen Stammtisch“ mit Axel SCHLIMPER
(EUROPÄISCHE AKTION). (

Quelle: Facebook

28.02.2016

Saale-Orla-KreisFlugblätter

Es wurden Flugblätter zur Werbung für eine
fremdenfeindliche Demonstration verteilt.

Quelle: Facebook

28.02.2016

Heiligenstadt„Ein Licht für Deutschland“

Der extrem rechte „FREUNDESKREIS
THÜRINGEN/NIEDERSACHSEN“, in welchem AfD-,
NPD- und Aktivist_innen der „Freien Kräfte“
zusammenarbeiten, veranstaltete erneut eine
Mahnwache unter dem Titel „Ein Licht für
Deutschland“. Es sprachen u.a. Thorsten HEISE
(NPD) und Matthias FIEDLER (NPD).

Quelle: Facebook

28.02.2016

GößnitzAktion Lichteln

Start der „Aktion Lichteln – Gemeinsam gegen
diese verfehlte Asylpolitik“, veranstaltet durch die
„BÜRGER OFFENSIVE GÖßNITZ“ (sic). Es
beteiligten sich ca. 30 Personen.

Quelle: Facebook

28.02.2016

SonnebergIrakerin verletzt

In einem Mehrfamilienhaus, in dem u.a. 10
Geflüchtete wohnen, brach ein Feuer aus. Eine
Irakerin wurde durch den Rauch verletzt. Die
Polizei ermittelt in alle Richtungen.

Quelle: TA, MDR, nd, ezra

28.02.2016

ErfurtHakenkreuze

Unbekannte haben mit einem Permanentmarker
u.a. Hakenkreuze an die Straßenbahnhaltestelle
Blücherstraße geschmiert. Es entstand
Sachschaden von ca. 100 Euro.

Quelle: Polizeibericht

28.02.2016

Saalfeld„Bolzen gegen Links“

Im Stadtteil Gorndorf trafen sich ca. 15
Aktivist_innen der extrem rechten Szene auf
einem öffentlichen Fußballplatz. Die Aktion stand
nach eigenen Angaben unter dem Motto „Bolzen
gegen Links“. Es wurde in einschlägiger Kleidung
mit Fahnen posiert und die Bilder anschließend
über soziale Netzwerke verbreitet.

Quelle: Facebook

29.02.2016

Tambach-DietharzHitlergruß

Nachdem ein alkoholisierter Mann zunächst
Passant_innen beleidigte und „Scheiß Ausländer“
rief, zeigte er anschließend im Beisein der
hinzugerufenen Polizei den Hitlergruß.

Quelle: Polizeibericht

01.03.2016

Weimar„THÜGIDA“

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“
veranstaltete eine Demonstration mit ca. 110
Teilnehmer_innen. Es sprachen u.a. Alexander
KURTH (DIE RECHTE) und David KÖCKERT (NPD).
Etwa 1.000 Menschen demonstrierten gegen den
Aufmarsch.

Quelle: TA, TLZ

01.03.2016

Neustadt/Orla„THÜGIDA“

In Neustadt und Umgebung wurden wiederholt Flugblätter zur Werbung für eine Demonstration der extrem rechten „BÜRGERINITIATIVE WIR LIEBEN DEN SAALE-ORLA-KREIS“ verteilt, dem lokalen Ableger von „THÜGIDA“.

Quelle: Facebook

01.03.2016

Neustadt/Orla„THÜGIDA“

Die „BÜRGERINITIATIVE WIR LIEBEN DEN SAALE-ORLA-KREIS“, der lokale Ableger des extrem rechten Bündnisses „THÜGIDA“, veranstaltete eine Kundgebung mit anschließender Demonstration mit etwa 200 Teilnehmer_innen, die Polizei gab 300 an. Es sprachen der verurteilte Holocaustleugner Gerhard ITTNER, Christian BÄRTHEL, Silvio LISSNER (WIR LIEBEN DEN SAALE-ORLA-KREIS) und Axel SCHLIMPER (EUROPÄISCHE AKTION). Mindestens 300 Menschen protestierten gegen den extrem rechten Aufzug.

Quelle: MOBIT, OTZ, Polizeibericht, Facebook

05.03.2016

EisenachNPD

Die lokale NPD veranstaltete einen „Tag der offenen Tür zum Sommergewinn“. Der „Sommerbeginn“ ist ein traditionelles Frühjahrsfest, das in der Innenstadt stattfindet.

Quelle: Facebook

05.03.2016

ThüringenLV DIE RECHTE neugegründet

Der Landesverband Thüringen der neonazistischen Kleinstpartei DIE RECHTE wurde nach internen Auseinandersetzungen neugegründet und ein neuer Landesvorstand bestimmt.

Quelle: Facebook

05.03.2016

Burg Lohra„Deutschlandtreffen“

Die extrem rechte „IDENTITÄTRE BEWEGUNG“ veranstaltete ein „Deutschlandtreffen“ mit etwa 120 Teilnehmer_innen.

Quelle: Bundestag, Facebook

06.03.2016

MeinigenBÜRGERINITIATIVE

Die extrem rechte „BÜRGERINITIATIVE WIR LIEBEN MEININGEN“ traf sich zu einer Versammlung.

Quelle: Facebook

07.03.2016

PößneckAufkleber der NPD

Es wurden Aufkleber der NPD und der neonazistischen Kleinstpartei DER DRITTE WEG im Stadtgebiet umfangreich angebracht.

Quelle: Augenzeugenbericht

07.03.2016

Nordhausen„VOLKSBEWEGUNG NORDTHÜRINGEN“

Die extrem rechte „VOLKSBEWEGUNG NORDTHÜRINGEN“ rief erneut zur Kundgebung auf. Etwa 30 Menschen nahmen teil. Es sprachen u.a. Alexander LINDEMANN, Christoph BRANSCHE und Sebastian STITZ. Ungefähr 50 Menschen demonstrierten gegen die Kundgebung.

Quelle: TA, Facebook

07.03.2016

Neustadt/Orla„Sieg Heil“

Drei Unbekannte randalierten am späten Abend zwischen der Ernst-Thälmann-Straße und der Rathenaustraße. Als ein Anwohner sie zur Unterlassung aufforderte, beleidigten sie ihn und riefen extrem rechte Parolen, z.B. „Sieg Heil“.

Quelle: OTZ

08.03.2016

Schleizrechte Publikationen

In öffentlich zugänglichen Räumen des Landratsamtes wurden extrem rechte Publikationen ausgelegt, die von einem aufmerksamen Mitarbeiter umgehend entsorgt wurden.

Quelle: Augenzeugenbericht

09.03.2016

JenaKundgebung der AFD

An der zweiten fremdenfeindlichen Kundgebung der AFD mit anschließender Demonstration beteiligten sich nach Polizeiangaben ca. 550 Menschen. Mehr als 2.500 Menschen demonstrierten gegen den Aufzug. Für bundesweite Aufregung sorgte ein Foto, das hinter der Frontscheibe eines Polizeifahrzeugs eine Ausgabe des rechten „COMPACT“-Magazins zeigte. Die Polizei Thüringen entschuldigte sich hierfür und zwei Beamte wurden am Folgetag versetzt.

Quelle: MOBIT, MDR, OTZ, TLZ

10.03.2016

Hildburghausen„Mahnwache“

Erneut veranstaltete Tommy FRENCK (BZH) eine „Mahnwache“.

Quelle: Facebook

10.03.2016

Altenburg„Stammtisch für die Frau“

Anlässlich des Frauentags am 08.03.2016 veranstaltet das BÜRGERFORUM ALTENBURGER LAND den ersten „Stammtisch für die Frau“

Quelle: Facebook, Internetauftritt des BAL

10.03.2016

AltenburgStammtisch Bürgerforum Altenburg

Es fand der siebte „Öffentliche Stammtisch Bürgerforum Altenburg“ statt.

Quelle: Facebook, Internetauftritt des BAL)

11.03.2016

Neustadt/OrlaHakenkreuze

Unbekannte sprühten an mehreren Stellen Hakenkreuze und extrem rechte Parolen.

Quelle: OTZ, nd

11.03.2016

MühlhausenFlugblätter

Wie schon am Vortag wurden Flugblätter der extrem rechten „IDENTITÄREN BEWEGUNG“ von Aktivist_innen der „INTERESSENGEMEINSCHAFT MÜHLHAUSEN WILL SICHERHEIT“ verteilt.

Quelle: Facebook

12.03.2016

Thüringen„Musikalischen Stammtisch“

Die neonazistische „WELTENBAUM-GEMEINSCHAFT“ veranstaltete erneut einen „Musikalischen Stammtisch“ mit Axel SCHLIMPER (EUROPÄISCHE AKTION).

Quelle: Facebook

12.03.2016

Kloster Veßra„RAC-ABEND“

Im Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ des Neonazikaders Tommy FRENCK (BZH) fand ein „RAC-ABEND“ statt.

Quelle: Facebook

12.03.2016

Eisenach„FLIEDER VOLKSHAUS“

Im sogenannten „FLIEDER VOLKSHAUS“, das u.a. als Geschäftsstelle der NPD Thüringen genutzt wird, fand ein Konzert des extrem rechten Liedermachers Frank RENNICKE statt.

Quelle: Facebook, LfV

12.03.2016

KirchheimVERANSTALTUNGSZENTRUM ERFURTER KREUZ

Es fand im VERANSTALTUNGSZENTRUM ERFURTER KREUZ ein Konzert mit BLACKOUT (GB), SELBSTSTELLER, NAKED BUT ARMED und KODEX statt.

Quelle: Bundesregierung, Facebook

13.03.2016

Heiligenstadt, Am Ohmberg„Ein Licht für Deutschland“

Aus dem Umfeld der extrem rechten Gruppe „FREUNDESKREIS THÜRINGEN/NIEDERSACHSEN“, in welcher Kader der NPD, der „Jungen Alternative“ (Jugendorganisation der AfD) und der „Freien Kräfte“ zusammenarbeiten, wurde erneut die Aktion „Ein Licht für Deutschland“ durchgeführt.

Quelle: Facebook

13.03.2016

Gößnitz„BÜRGER OFFENSIVE GÖßNITZ“

Die „BÜRGER OFFENSIVE GÖßNITZ“ veranstaltete eine Kundgebung mit Unterstützung von „WIR LIEBEN OSTTHÜRINGEN“ und „BÜRGEROFFENSIVE ZWICKAU“. Es nahmen etwa 30 Menschen teil.

Quelle: Facebook

13.03.2016

Meuselwitz„BÜRGER OFFENSIVE GÖßNITZ“

Die „BÜRGER OFFENSIVE GÖßNITZ“ und das „BÜRGERFORUM ALTENBURG“ veranstalteten eine Kundgebung mit etwa 50 Teilnehmer_innen.

Quelle: Facebook

14.03.2016

ErfurtPolizeieinsatz

Während eines anderweitigen Polizeieinsatzes im Haus öffnete ein 25-jähriger Mann seine Wohnungstür. Dabei fiel ihm ein Einhandmesser herunter und beim Aufheben wurde eine Hakenkreuztätowierung am Unterarm sichtbar. Den Polizeibeamt_innen gab er daraufhin wiederholt falsche Personalien an und ergriff plötzlich eine Axt. Die Beamt_innen konnten den Mann mit Pfefferspray überwältigen. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung tauchten diverse Luftdruck- und Schreckschusspistolen auf. Der Mann wurde von einem hinzugerufenen Arzt unter Zwang in ein Krankenhaus eingewiesen.

Quelle: Polizeibericht

15.03.2016

MühlhausenFlugblätter

Marco LAUBSCH („INTERESSENGEMEINSCHAFT MÜHLHAUSEN WILL SICHERHEIT“, „IDENTITÄRE BEWEGUNG) verteilte Flugblätter der extrem rechten „IDENTITÄREN BEWEGUNG“ in der Stadt.

Quelle: Facebook

15.03.2016

EisenachFlugblätter

In der Stadt wurden Flugblätter zur Werbung für den anstehenden Aufmarsch der NPD verteilt.

Quelle: Facebook

15.03.2016

Bad SalzungenNPD Kundgebung

Die NPD veranstaltete eine Kundgebung

Quelle: Facebook

16.03.2016

Erfurt„WEIßE WÖLFE TERRORCREW“

Im Rahmen der bundesweiten Verbotsverfügung für die neonazistische Organisation „WEIßE WÖLFE TERRORCREW“ (WWTC) wurde in Erfurt die Wohnung eines Mitglieds der Organisation durchsucht.

Quelle: Haskala

16.03.2016

ErfurtDemonstration der AfD

An einer Kundgebung mit anschließender Demonstration der AfD beteiligten sich ca. 1.700 Menschen. Etwa 600 Menschen nahmen an Gegenprotesten teil. Ein Mann wurde von der Polizei festgenommen, nachdem er Männer mit „augenscheinlichen Migrationshintergrund“ beleidigt hatte und handgreiflich wurde.

Quelle: Polizeibericht, MDR, OTZ, TLZ

17.03.2016

SondershausenNPD Kundgebung

Die NPD veranstaltete eine Kundgebung. Es sprach u.a. Patrick WEBER (NPD).

Quelle: Facebook

18.03.2016

Jena„FREIES NETZ JENA“

Aktivist_innen des extrem rechten „FREIEN NETZ JENA“ trafen sich an einem Gedenkstein.

Quelle: Twitter

19.03.2016

EisenachNPD Demonstration

Die lokale NPD um Patrick WIESCHKE und Tobias KAMMLER veranstaltete eine Demonstration mit etwa 100 Teilnehmer_innen. An den Gegenprotesten beteiligten sich etwa 250 Menschen.

Quelle: TLZ, Facebook

19.03.2016

Ronneburg„THÜGIDA“

Eine Demonstration des extrem rechten Bündnisses „THÜGIDA“ fand mit ca. 130 Teilnehmer_innen statt. Es sprachen u.a. Christian BÄRTHEL und David KÖCKERT (NPD). Etwa 90 Menschen protestierten gegen den Aufzug.

Quelle: Facebook, OTZ

19.03.2016

SuhlHakenkreuze

Unbekannte beschmierten den Schulhof einer Suhler Schule mit zwei rot-orangenfarbenen Hakenkreuzen.

Quelle: Polizeibericht

19.03.2016

MühlhausenSchweinekopf auf einen Zaun

Vor einem Mehrgenerationenhaus, in welchem seit einiger Zeit auch Geflüchtete wohnen, wurde ein Schweinekopf auf einen Zaun angebracht.

Quelle: TA

19.03.2016

Kahla„Frühjahrsputz“ und „Ostarafest“

Aktivist_innen der neonazistischen Kleinstpartei DER DRITTE WEG und des „FREIEN NETZ JENA“ nahmen in Parteikleidung am „Frühjahrsputz“ der Stadt teil. Anschließend wurde ein sogenanntes „Ostarafest“ gefeiert.

Quelle: Facebook, Twitter

20.03.2016

SömmerdaFlugblätter

Im Landkreis wurden Flugblätter verteilt, die eine Demonstration der NPD bewerben.

Quelle: Facebook

21.03.2016

Hermsdorf„THÜGIDA“

Es fand eine Demonstration des extrem rechten Bündnisses „THÜGIDA“ mit etwa 110 Teilnehmer_innen statt.

Quelle: Facebook, LfV

21.03.2016

GeraFlugblätter

In Gera wurden Flugblätter der neonazistischen Kleinstpartei DER DRITTE WEG verteilt.

Quelle: Facebook

22.03.2016

Meiningenrechte Kundgebung

Es fand eine extrem rechte Kundgebung statt. Es sprach u.a. Tobias KAMMLER (Landesvorsitzender der NPD).

Quelle: Facebook

23.03.2016

GeraFlugblätter

Erneut verteilten Aktivist_innen der neonazistischen Kleinstpartei DER DRITTE WEG und des extrem rechten „FREIEN NETZ JENA“ Flugblätter.

Quelle: Twitter

24.03.2016

NordhausenNPD Kundgebung

Die extrem rechte NPD veranstaltete eine Kundgebung. Es sprachen u.a. Patrick WEBER (NPD) und Tobias KAMMLER (Landesvorsitzender der NPD).

Quelle: Facebook

24.03.2016

JenaGemeinschaftsunterkunft beschädigt

An einem Mehrfamilienhaus im Ortsteil Lichtenhain, das als Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete vorgesehen ist, wurden eine Fenster- und eine Türscheibe beschädigt.

Quelle: Polizeibericht

24.03.2016

AltenburgStammtisch

Es fand der achte „Öffentliche Stammtisch Bürgerforum Altenburg“ statt.

Quelle: Facebook, Internetauftritt des BAL

25.03.2016

Suhl„ZEITNAH“ Konzert

Das Liedermacherduo ZEITNAH hat ein Konzert gegeben.

Quelle: Facebook

25.03.2016

Jena17-Jähriger attackiert

Im Paradiespark wurde ein 17-Jähriger aus Afghanistan aus einer dreiköpfigen Personengruppe heraus attackiert. Ein Täter packte und beschimpfte ihn, ein weiterer Täter schlug ihm ins Gesicht. Anschließend flüchteten die drei Angreifer.

Quelle: Polizeibericht

26.03.2016

WeimarKundgebung

Die neonazistische Kleinstpartei DIE RECHTE veranstaltete eine Kundgebung mit ca. 25 Teilnehmer_innen. Etwa 120 Menschen demonstrierten gegen die extrem rechte Kundgebung.

Quelle: Facebook, Polizeibericht

26.03.2016

ErfurtKundgebung

Die neonazistische Kleinstpartei DIE RECHTE veranstaltete eine Kundgebung mit ca. 25 Teilnehmer_innen. Etwa 125 Menschen protestierten dagegen.

Quelle: Facebook

26.03.2016

Gera„THÜGIDA“

Etwa 100 Menschen beteiligten sich an einer Demonstration des extrem rechten Bündnisses „THÜGIDA“.

Quelle: OTZ

26.03.2016

OhrdrufHakenkreuz

Während des traditionellen „Ostermarsch“ der Landtagsfraktion DIE LINKE und des Bundes der Antifaschisten wurden die Teilnehmer zunächst aus Seitenstraßen fotografiert und anschließend verbal attackiert. Die Polizei schritt zügig ein und konnte die Störer_innen sowie das Fotomaterial feststellen. Kurze Zeit später wurde am Zielort der Demonstration festgestellt, dass das Lautsprecherfahrzeug mit einem Hakenkreuz beschmiert wurde.

Quelle: TLZ

28.03.2016

Mühlhausen, Arnstadt, Schlotheim, Stadtilmfremdenfeindliche Banner

Nach eigenen Angaben hat die extrem rechte „IDENTITÄRE BEWEGUNG“ fremdenfeindliche Banner aufgehangen.

Quelle: Facebook

28.03.2016

Rudolstadt„Osterwanderung“

Der „Stützpunkt Thüringer Wald/Ost“ der neonazistischen Kleinstpartei DER DRITTE WEG traf sich zu einer „Osterwanderung“.

Quelle: Facebook

28.03.2016

Neuhaus am Rennweg„WELTENBAUM-GEMEINSCHAFT“

Aktivist_innen der neonazistischen „WELTENBAUM-GEMEINSCHAFT“ trafen sich an einem Soldatengrab im Ortsteil Siegmundsburg.

Quelle: Facebook

28.03.2016

KahlaEingangstür beschädigt

Erneut wurde das Haus des „Täglich-Brot-Insel e.V.“ angegriffen. Es wurde die Eingangstür beschädigt und Farbe verteilt.

Quelle: Facebook

29.03.2016

HeiligenstadtFlugblätter

Es wurden Flugblätter zur Werbung für eine kommende Demonstration der NPD verteilt.

Quelle: Facebook

29.03.2016

SömmerdaNPD Kundgebung

Die NPD veranstaltete eine Kundgebung mit etwa 30 Teilnehmer_innen. Es sprachen Tobias KAMMLER (NPD Landesvorsitzender) und Ronny ZASOWK (NPD Brandenburg).

Quelle: Facebook, Sömmerdaer Allgemeine

29.03.2016

Saalfeld„THÜGIDA“

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ veranstaltete eine Demonstration mit etwa 150 Teilnehmer_innen. Es sprachen Axel SCHLIMPER (EUROPÄISCHE AKTION), Silvio LISSNER („WIR LIEBEN DEN SAALE-ORLA-KREIS“) und David KÖCKERT (NPD). Ungefähr 200 Menschen demonstrierten gegen den Aufzug.

Quelle: OTZ, Facebook

29.03.2016

Schmalkaldenverfassungsfeindliche Schmierereien

An der Fassade eines Supermarkts wurden verfassungsfeindliche Schmierereien festgestellt.

Quelle: Polizeibericht

30.03.2016

RonneburgFlugblätter

Aktivist_innen des extrem rechten „FREIEN NETZ JENA“ verteilten Flugblätter.

Quelle: Twitter

30.03.2016

GreizKinder verfolgten Geflüchteten

Insgesamt sechs Kinder verfolgten einen 16-jährigen Geflüchteten, bedrohten ihn mit Stöcken und einem Messer und bewarfen ihn mit Steinen. Anschließend behaupteten 3 der Kinder bei der Polizei, dass sie in einer Rangelei mit zwei Geflüchteten unsittlich berührt wurden wären. Durch die Auswertung eines Handyspeichers im Zuge der Ermittlungen konnten Bilder rekonstruiert werden, die diese Falschaussagen widerlegten und den wahren Tathergang zeigten.

Quelle: MDR

31.03.2016

Südthüringen„RechtsRock-Konzert“

Es wurde bekannt, dass für ein internationales RechtsRock-Konzert des dortigen „BLOOD&HONOUR“-Ablegers in Slowenien die Busanreise aus Südthüringen organisiert wurde. Auch für ein Konzert der „HAMMERSKIN“-Organisation in Norditalien im letzten November wurde eine solche gemeinsame Busanreise aus Südthüringen gesteuert.

Quelle: BNR

31.03.2016

HeiligenstadtNPD Demonstration

Die NPD veranstaltete eine Demonstration mit etwa 60 Teilnehmer_innen. Es sprachen Tobias KAMMLER (NPD Landesvorsitzender) und Thorsten HEISE (NPD). An einer Gegendemonstration beteiligten sich ca. 150 Menschen.

Quelle: TLZ, TA, Facebook

02.04.2016

Kahla„Sieg-Heil-Rufe“

Eine Gruppe von Neonazis zieht unter „Sieg-Heil-Rufen“ durch Kahla. Sie warfen Böller und versuchten Andersdenkende mit „Anti-Antifa“-Rufen einzuschüchtern. Die Polizei ermittelt wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen (§86a StGB) und wegen des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz.

Quelle: Augenzeuge, Polizei

02.04.2016

SonnebergKonzert

Es fand ein Konzert mit den Bands UNBELIEBTE JUNGS, 12 GOLDEN YEARS, TIC TAC 18 und OLD GLORY statt.

Quelle: Facebook

02.04.2016

Erfurtnationalsozialistische Parolen

Die Polizei wurde von einer Zeugin über eine Gruppe von Jugendlichen informiert, die nationalsozialistische Parolen äußerten und sich in der Umgebung eines Spielplatzes im Bereich Petersberg aufhielten. Die Polizei stellte über 30 Personen zwischen 14 und 26 Jahren fest und verteilte Platzverweise.

Quelle: Polizeibericht)

02.04.2016

Bürgelfremdenfeindliche Kundgebung

Fünf Neonazis aus dem Umfeld des FN JENA hielten eine fremdenfeindliche Kundgebung in Bürgel ab, organisiert von Nico METZE. Auf einem Transparent war „Opferschutz statt Täterschutz“ zu lesen. 20 Bürgeler Einwohner_innen protestierten gegen die Kundgebung.

Quelle: Augenzeuge, OTZ, Facebook

02.04.2016

Gotha„BÜNDNIS ZUKUNFT LANDKREIS GOTHA“

Der Landesverband der NPD und das extrem rechte „BÜNDNIS ZUKUNFT LANDKREIS GOTHA“ veranstalteten eine Demonstration mit ca. 140 Teilnehmer_innen. Ihnen stellten sich etwa 200 Menschen bei Gegenprotesten entgegen.

Quelle: Facebook, TA

02.04.2016

Schmölln„THÜGIDA“

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ veranstaltete eine Demonstration mit etwa 150 Teilnehmer_innen. Am Gegenprotest beteiligten sich ca. 80 Menschen.

Quelle: OTZ

02.04.2016

SaalfeldJugendlicher von drei Neonazis attackiert

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag wird in der Saalstraße ein alternativer Jugendlicher von drei Neonazis attackiert, u.A. mit Schlägen auf den Kopf. Zwei der Angreifer konnten durch mehrere Zeugen identifiziert werden. Der Angegriffene musste zwei Tage im Krankenhaus bleiben.

Quelle: ajubs

03.04.2016

GeraFeuerwerkskörper gegen Geflüchtete

Am späten Abend wurde ein Feuerwerkskörper mit hoher Sprengkraft auf eine Unterkunft für Geflüchtete geworfen.

Quelle: OTZ

03.04.2016

Schkölen„WIR LIEBEN DEN SAALE-HOLZLAND-KREIS“

Es fand ein Treffen der extrem rechten Gruppe „WIR LIEBEN DEN SAALE-HOLZLAND-KREIS“ statt.

Quelle: thueringenrechtsaussen

03.04.2016

HermsdorfFeuerwerkskörper gegen Geflüchtete

Auf eine Unterkunft für Geflüchtete wurden zwei Feuerwerkskörper geworfen.

Quelle: OTZ

03.04.2016

Nordhausen„VOLKSBEWEGUNG NORDTHÜRINGEN“

Es fand eine sogenannte „Gedenkkundgebung“ der extrem rechten „VOLKSBEWEGUNG NORDTHÜRINGEN“ mit ca. 50 Teilnehmer_innen statt.

Quelle: LfV, Facebook

03.04.2016

Neustadt/Eichsfeld„Ein Licht für Deutschland“

Es fand eine Mahnwache unter dem Motto „Ein Licht für Deutschland“ statt.

Quelle: Facebook

04.04.2016

Rudolstadt„THÜGIDA“

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ veranstaltete einen Demonstrationszug mit ca. 140 Teilnehmer_innen. Mehr als 300 Menschen protestierten gegen den Aufzug.

Quelle: OTZ

05.04.2016

AltenburgFlugblätter

In Altenburg wurden Flugblätter des extrem rechten Bündnisses „THÜGIDA“ verteilt.

Quelle: Facebook

07.04.2016

AltenburgStammtisch

Es fand der neunte „Öffentliche Stammtisch Bürgerforum Altenburg“ statt.

Quelle: Facebook, Internetauftritt des BAL

07.04.2016

Kahla10 Anhänger durch die Stadt

Erneut zogen ca. 10 Anhänger_innen der extrem rechten Szene durch die Stadt.

Quelle: Haskala

08.04.2016

Pößneck„THÜGIDA“

Etwa 40 Aktivist_innen der extrem rechten Szene, u.a. Silvio LISSNER („THÜGIDA“, „WIR LIEBEN DEN SAALE-ORLA-KREIS“) und Jasmin RASCHKE („THÜGIDA“, „WIR LIEBEN DEN SAALE-ORLA-KREIS“), zogen unangemeldet mit einem Banner, Holzkreuzen und Fackeln durch die Stadt. Die Polizei war nach eigenen Angaben nicht in der Lage, den Zug adäquat abzusichern, zu stoppen oder auch nur Kontakt zu den Teilnehmer_innen aufzunehmen, da diese sich der Kommunikation zu den Beamt_innen schlicht verweigerten. Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz wurden eingeleitet. Des Weiteren wurden Holzkreuze an den Ortseingängen in Pößneck und Krölpa aufgestellt.

Quelle: OTZ, Facebook)

08.04.2016

Erfurt„Kammwegklause“

In der „Kammwegklause“ fand das ursprünglich für November 2015 geplante RechtsRock-Konzert mit KATEGORIE C – HUNGRIGE WÖLFE mit ca. 50 Besucher_innen statt.

Quelle: ake,TA

08.04.2016

Ilfeld„RECHT UND WAHRHEIT“

Zum Programm des Lesertreffens der extrem rechten Zeitschrift „RECHT UND WAHRHEIT“ gehörte nach eigenen Angaben ein Liederabend mit dem Liedermacher BRUSI.

Quelle: Recht und Wahrheit

08.04.2016

Greiz„spielende Kinder vor Geflüchteten beschützen“

Die Polizei rückte mit mehreren Einsatzfahrzeugen an, nachdem bekannt wurde, dass sich ca. 25-30 Personen der extrem rechten Szene auf einem Bolzplatz sammeln. Die Personen gaben vor, die auf dem Bolzplatz spielenden Kinder vor Geflüchteten beschützen zu wollen.

Quelle: OTZ

09.04.2016

Erfurt„Sieg Heil“

In den frühen Morgenstunden skandierten mehrere Männer „Sieg Heil“ und traten gegen Straßenlaternen.

Quelle: Polizeibericht

09.04.2016

Kloster Veßra„Südthüringen gegen Salafisten“

Auf dem Gelände des Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ des Neonazis Tommy FRENCK (BZH) fand unter dem Titel „Südthüringen gegen Salafisten“ ein Konzert mit KATEGORIE C – HUNGRIGE WÖLFE und MAKSS DAMAGE statt.

Quelle: Facebook

09.04.2016

EisenachFLIEDER VOLKSHAUS

In der NPD-Parteizentrale FLIEDER VOLKSHAUS spielten Teile der RechtsRockband OIDOXIE ein „unplugged“-Programm.

Quelle: Facebook

09.04.2016

Altenburg„THÜGIDA“

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ veranstaltete eine Kundgebung vor etwa 75 Menschen. Auf den anschließend angemeldeten Demonstrationszug verzichteten die Veranstalter_innen.

Quelle: OTZ

09.04.2016

Eisenach„NATIONALEN JUGEND EISENACH-WARTBURGKREIS“

Aktivist_innen der extrem rechten „NATIONALEN JUGEND EISENACH-WARTBURGKREIS“ sammelten Müll auf Grünflächen und verbreiteten die Aktion über soziale Netzwerke.

Quelle: Facebook

09.04.2016

EisenbergDER DRITTE WEG Demonstration

Die neonazistische Kleinstpartei DER DRITTE WEG veranstaltete eine Demonstration mit ca. 40-60 Menschen.

Quelle: Twitter, Haskala

09.04.2016

GeraDER DRITTE WEG Kundgebung

Die neonazistische Kleinstpartei DER DRITTE WEG veranstaltete eine Kundgebung.

Quelle: Twitter

09.04.2016

GreizDER DRITTE WEG Kundgebung

Die neonazistischen Kleinstpartei DER DRITTE WEG veranstaltete eine Kundgebung.

Quelle: Twitter

09.04.2016

Raum GeraGründung DRITTER-WEG-STÜTZPUNKTES OSTTHÜRINGEN

Im Rahmen der Gründung des DRITTER-WEG-STÜTZPUNKTES OSTTHÜRINGEN spielten mehrere Liedermacher.

Quelle: Internet

09.04.2016

Thüringen„WELTENBAUM-GEMEINSCHAFT“

Die neonazistische „WELTENBAUM-GEMEINSCHAFT“ veranstaltete einen „Musikalischen Stammtisch“.

Quelle: Facebook

09.04.2016

SaalfeldKundgebungsteilnehmer bedroht

Während einer Kundgebung der Kampagne „Last days of april“ mit dem Titel „Deutsche Täter sind keine Opfer! Gegen Geschichtsrevisionismus und nivellierendes Gedenken“, provozierten Neonazis aus vorbeifahrenden Autos heraus die Kundgebungsteilnehmer_innen. Die Polizei stoppte einen Wagen und verteilte Platzverweise. Im Anschluss wurde ein Mitglied des Bündnisses „Zivilcourage und Menschenrechte im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt“ auf dem Heimweg in einem Gorndorfer Supermarkt vom Neonazis und ca. 4 weiteren Personen die der rechten Szene zuzuordnen sind, angesprochen und bedroht. Sie machten Fotos vom Fahrzeug des Bedrohten und kündigten an „sich bald wieder zu sehen“.

Quelle: ajubs

09.04.2016

Ostthüringen„Stützpunkt Ostthüringen“ gegründet

Die neonazistischen Kleinstpartei DER DRITTE WEG hat nach eigenen Angaben einen „Stützpunkt Ostthüringen“ gegründet, der die Region um den Saale-Holzland-Kreis, Gera, Greiz und Altenburg umfassen soll.

Quelle: Facebook

09.04.2016

Guthmannshausen„Lesertreffen“ „UMWELT & AKTIV“

In den Räumen des geschichtsrevisionistischen Vereins „GEDÄCHTNISSTÄTTE“ führte die extrem rechte Zeitschrift „UMWELT & AKTIV“ ein sogenanntes „Lesertreffen“ durch. Es wurden Vorträge von u.a. Philip STEIN, Angelika WILLIG, Walter MARINOVIC und Dudo ERNY gehalten. Ein „Grußwort“ überbrachte Klaus-Wolfram SCHIEDEWITZ, der als Vorsitzender des „GEDÄCHTNISSTÄTTE e.V.“ fungiert.

Quelle: Facebook

10.04.2016

Neustadt/Eichsfeld„Ein Licht für Deutschland“

Erneut fand eine Mahnwache unter dem Motto „Ein Licht für Deutschland“ statt.

Quelle: Facebook

10.04.2016

RonneburgSteine auf Wohnung

Unbekannte warfen gegen 23 Uhr Steine auf die Wohnung eines Geflüchteten. Es entstanden Schäden am Mauerputz und an einem Fensterrahmen.

Quelle: ezra

15.04.2016

Jenafremdenfeindlich beleidigt

Um etwa 2 Uhr früh beleidigte ein Mann eine Gruppe von Personen mutmaßlich fremdenfeindlich. Daraufhin attackierte die Gruppe den Mann, sodass er anschließend ärztlich behandelt werden musste. Die Personengruppe blieb unerkannt.

Quelle: Polizeibericht

15.04.2016

SaalfeldNeonazis im Stadtteilzentrum Gorndorf

Gegen 20:00 Uhr drangen mehrere Neonazis ins Stadtteilzentrum Gorndorf ein, rissen Plakate der Kampagne „Last day of april“, die sich kritisch mit Saalfeld im Nationalsozialismus auseinandersetzt, ab und entwendeten Flyer. Danach fingen sie an im Foyer zu randalieren. Der noch anwesende Sozialarbeiter konnte sich unbemerkt in ein Büro flüchten. Es war der gleiche Mensch, den Neonazis am 09.4.2016 in einem Supermarkt einschüchtern wollten.

Quelle: ajubs

16.04.2016

GeraFlugblätter

Aktivist_innen der neonazistischen Kleinstpartei DER DRITTE WEG verteilten Flugblätter im Stadtteil Lusan.

Quelle: Twitter

16.04.2016

KahlaFlugblätter

Aktivist_innen der neonazistischen Kleinstpartei DER DRITTE WEG verteilten Flugblätter, auf denen für eine Kundgebung geworben wurde.

Quelle: Twitter

16.04.2016

KahlaFlugblätter

Aktivist_innen der neonazistischen Kleinstpartei DER DRITTE WEG verteilten Flugblätter, auf denen für eine Kundgebung geworben wurde.

Quelle: Twitter

16.04.2016

SaalfeldNeonazis greifen Jugendliche an

Gegen 20:00 Uhr greifen mehrere Neonazis aus Saalfeld und Kahla mehrere alternative Jugendliche am Saalfelder Bahnhof an.

Quelle: ajubs

16.04.2016

NordhausenKampagne „EINPROZENT“

Es fand eine Aktion der extrem rechten Kampagne „EINPROZENT“ statt.

Quelle: Facebook

16.04.2016

Bad Lobenstein„THÜGIDA“

An einer Kundgebung des extrem rechten Bündnisses „THÜGIDA“ nahmen 46 Personen teil. Aufgrund der niedrigen Teilnehmerzahl verzichteten die Organisator_innen um David KÖCKERT (NPD) und Frank GEIßLER („WIR LIEBEN DEN SAALE-ORLA-KREIS“), die auch als Redner auftraten, auf den im Anschluss geplanten Demonstrationszug.

Quelle: OTZ

16.04.2016

Kloster Veßra„GOLDENER LÖWE“

Im Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ des Neonazis Tommy FRENCK (BZH) hielt Günter DECKERT im Rahmen eines sogenannten Kameradschaftsabends einen Vortrag unter dem Titel „Wie gehts weiter mit Deutschland?“

Quelle: Facebook

16.04.2016

ErfurtTransparent und Flugblätter

Aktivist_innen der extrem rechten „IDENTITÄREN BEWEGUNG“ um Kevin SCHULHAUSER waren mit einem Transparent und Flugblättern unterwegs.

Quelle: Facebook

17.04.2016

Heiligenstadt, Neustadt/Eichsfeld„EIN LICHT FÜR DEUTSCHLAND“

Es fanden Kundgebungen der Aktion „EIN LICHT FÜR DEUTSCHLAND“ statt. In Heiligenstadt sprachen u.a. Martin LOPOTSCH (NPD), Thorsten HEISE (NPD) und Matthias FIEDLER (NPD).

Quelle: Facebook

18.04.2016

SaalfeldPyrotechnik an die Eingangstür

In der Nacht vom 17.04.2016 zum 18.04.2016 legten Unbekannte Pyrotechnik an die Eingangstür des Jugend- und Wahkreisbüros Haskala (Die Linke, MdL Katharina König) und verrußten diese.

Quelle: ajubs, Haskala)

18.04.2016

ErfurtHakenkreuze

Es wurden an insgesamt sechs Oberleitungsmasten Hakenkreuze geschmiert.

Quelle: Polizeibericht

18.04.2016

KahlaDER DRITTE WEG demonstrierte

Die neonazistische Kleinstpartei DER DRITTE WEG demonstrierte mit 43 Teilnehmer_innen gegen die Eröffnung der Ausstellung „Feinde der Demokratie“ des Thüringer Landesamts für Verfassungsschutz im Rathaus. Etwa 25 Bürger_innen nahmen an einer Gegenkundgebung der SPD teil. Im Stadtgebiet wurden außerdem extrem rechte Parolen gesprüht.

Quelle: OTZ, Facebook, Twitter

20.04.2016

Jena„THÜGIDA“

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ und dessen lokaler Ableger „WIR LIEBEN OSTTHÜRINGEN“ veranstalteten einen Fackelmarsch unter dem Motto „Dem linken Terror keine Stadt mehr!“, der offensichtlich mit dem Geburtstag Adolf Hitlers in Verbindung stand. Unter den ca. 200 Teilnehmer_innen waren Vertreter_innen verschiedener extrem rechter Organisationen, z.B. die Anmelder David KÖCKERT (NPD) und Robert KÖCHER („WIR LIEBEN DEN SAALE-HOLZLAND-KREIS“), Axel SCHLIMPER (EUROPÄISCHE AKTION), Marco ZINT (BÜNDNIS ZUKUNFT LANDKREIS GOTHA), Tommy FRENCK (BÜNDNIS ZUKUNFT HILDBURGHAUSEN), Jörg KRAUTHEIM (DIE RECHTE), Franz KOTZOTT (NPD), Alexander KURTH (DIE RECHTE), Silvio LISSNER („WIR LIEBEN DEN SAALE-ORLA-KREIS“), Frank GEIßLER („WIR LIEBEN DEN SAALE-ORLA-KREIS“) und Michel FISCHER (DIE RECHTE). Mehr als 20 extrem Rechte wurden zwischenzeitlich von der Polizei festgesetzt. Es wurden teilweise Vermummungen und Quarzsandhandschuhe getragen. Außerdem skandierten die Teilnehmer_innen neben „Nationaler Sozialismus“ auch „Juden raus“, ohne dass die Versammlungsbehörde einschritt. Am Rande der Demonstration bedrohte ein Neonazi Gegendemonstrant_innen mit einem Messer, wie die Junge Gemeinde Stadtmitte berichtete.Etwa 4.000 Menschen beteiligten sich an Gegenprotesten. Es kam zu einer kurzen Sitzblockade der Strecke und es flogen Wasserbomben, teils allerdings auch Flaschen, auf den extrem rechten Demonstrationszug. Abermals wurde ein Gegendemonstrant von einem Polizeihund gebissen und musste anschließend ins Krankenhaus gebracht werden.

Quelle: Mobit, MDR, OTZ, TLZ, nd, JG Stadtmitte, Twitter, Facebook, ezra

21.04.2016

AltenburgHakenkreuze

Insgesamt sechs Hakenkreuze wurden an verschiedenen öffentlichen Gebäuden angesprüht, z.B. am Rathaus und am Landratsamt.

Quelle: LVZ

21.04.2016

RanisReichsbürgerbewegung

Auf dem Schloss Brandenstein, welches dem Bürgermeisterkandidaten Holger KAHL gehört, im gleichnamigen Ortsteil fand eine Diskussionsveranstaltung der extrem rechten Reichsbürgerbewegung statt. Als Redner trat ein Journalist aus Chemnitz auf. Zur Werbung für diese Veranstaltung wurden Flugblätter verteilt.

Quelle: Augenzeugenbericht

21.04.2016

AltenburgStammtisch Bürgerforum Altenburg

Es fand der zehnte „Öffentliche Stammtisch Bürgerforum Altenburg“ statt.

Quelle: Facebook, Internetauftritt des BAL

23.04.2016

EisenachLiederabend

Im Internet wurde ein Liederabend in Eisenach mit VARGHONA, ZEITNAH und HERMUNDUREN (Solo) angekündigt.

Quelle: Facebook

23.04.2016

KirchheimNSHC-Konzert

Unter dem Moto „terror in the pit“ fand ein NSHC-Konzert mit den Bands PAINFUL AWAKENING, DAILY BROKEN DREAM, FIGHT TONIGHT, BLINDFOLDED und SECOND CLASS CITIZEN statt.

Quelle: Facebook, LfV

24.04.2016

Am Ohmberg„EIN LICHT FÜR DEUTSCHLAND“

Es fand eine Kundgebung der Aktion „EIN LICHT FÜR DEUTSCHLAND“ statt.

Quelle: Facebook

24.04.2016

Ostthüringen„Rechtsschulung“

Es fand eine sogenannte „Rechtsschulung“ der extrem rechten Szene statt.

Quelle: Facebook

25.04.2016

SaalfeldFlyer verteilt

Neonazis verteilten in Saalfeld-Gorndorf flächendeckend Flyer der neonazistischen Kleinstpartei DER DRITTE WEG, die den neonazistischen Aufmarsch am 1.Mai 2016 in Plauen bewerben.

Quelle: ajubs

25.04.2016

PößneckAufkleber verteilt

Es wurden über das Wochenende umfangreich Aufkleber der JUNGEN NATIONALDEMOKRATEN (JN), der Jugendorganisation der extrem rechten NPD, und der neonazistischen Kleinstpartei DIE RECHTE im öffentlichen Raum verteilt.

Quelle: Augenzeugenbericht

25.04.2016

Nordhausenrechten Parolen

Aushänge einer Wohnungsgesellschaft, die über die geplante Unterbringung Geflüchteter informieren, wurden mit extrem rechten Parolen beschmiert.

Quelle: Facebook

25.04.2016

OrlamündeHitlergruß auf offener Straße

Vier junge Männer, zwischen 14 und 26 Jahre alt, skandierten extrem rechte Parolen und zeigten den Hitlergruß auf offener Straße. Ein Zeuge meldete den Sachverhalt der Polizei, die die vier Männer ermittelte und Anzeigen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen erstattete.

Quelle: Facebook

25.04.2016

Apolda„THÜGIDA“

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ veranstaltete eine Demonstration, die durch Jan MORGENROTH (NPD) im Namen einer „Bürgerinitiative Apolda“ angemeldet wurde. Etwa 150 Menschen protestierten gegen den Aufzug.

Quelle: TA, Facebook

25.04.2016

SaalfeldSozialarbeiter bedroht

Saalfelder Neonazis suchten am späten Nachmittag am Jugend- und Stadtteilzentrum Gorndorf den Sozialarbeiter auf, den sie am 09.04.2016 in einem Gorndorfer Supermarkt bedroht und am 15.04.2016 im Jugendzentrum gesucht hatten. Die anwesenden Mitarbeiter_innen sprachen ein Hausverbot aus, was die Neonazis ignorierten. Sie drohten an, am kommenden Freitag (dem Tag einer antifaschistischen Demonstration in Gorndorf) das Jugendzentrum anzuzünden und sich den Sozialarbeiter „krallen“ zu können.

Quelle: ajubs, ezra

26.04.2016

Eisenberg„THÜGIDA“

An einer Demonstration des extrem rechten Bündnisses „THÜGIDA“ beteiligten sich 56 Teilnehmer_innen. Etwa 75 Menschen protestierten gegen den Aufzug.

Quelle: OTZ, Facebook

26.04.2016

SaalfeldNeonazi jagt Jugendliche

Ein Neonazi jagte zwei alternative Jugendliche mit einem Teleskopschlagstock durch Gorndorf. Die Betroffenen konnten unverletzt entkommen.

Quelle: ajubs

28.04.2016

Erfurtvolksverhetzende Parolen

Ein Mann betrat trotz Hausverbot einen Supermarkt und trank eine Flasche Bier aus, die er nicht bezahlte. Die hinzugerufenen Polizist_innen stellten bei dem Mann ein Messer, eine Schere und Rasierklingen fest. Als die Polizei mit dem Mann den Markt verließ, rief er volksverhetzende Parolen.

Quelle: Polizeibericht

28.04.2016

HeiligenstadtFlugblätter

Rene SCHNEEMANN und Matthias FIEDLER (NPD) verteilten Flugblätter der neonazistischen Kleinstpartei DIE RECHTE.

Quelle: Facebook

29.04.2016

ErfurtPlakate aufgehängt

Es wurden im Stadtgebiet Plakate aufgehängt, die eine extrem rechte Demonstration bewerben.

Quelle: Facebook

29.04.2016

SaalfeldÜbergriffe in der Stadt

Am Rande einer antifaschistischen Demonstration im Stadtteil Gorndorf infolge vermehrter Übergriffe in der Stadt versuchten ca. 35 Aktivist_innen und Anhänger_innen der extrem rechten Szene, z.B. Frank GEIßLER („WIR LIEBEN DEN SAALE-ORLA-KREIS“) und Silvio LISSNER („WIR LIEBEN DEN SAALE-ORLA-KREIS“), den Aufzug zu stören, wobei sie teilweise alkoholisiert waren und Quarzsandhandschuhe trugen.

Quelle: Mobit

30.04.2016

RudolstadtNeonazis schlugen Jugendlichen

Sechs Neonazis schlugen einen alternativen Jugendlichen, sodass er im Krankenhaus behandelt werden musste und Prellungen davon trug.

Quelle: Bündnis zumsaru, OTZ

30.04.2016

ErfurtLiederabend

Ein Liederabend in den Räumen von VOLKSGEMEINSCHAFT e.V. mit FREILICHFREI, NEUBEGINN unplugged, MIC REVOLT und FREYA war im Internet angekündigt worden.

Quelle: Facebook

01.05.2016

Erfurt, WeimarDemonstration DIE RECHTE

An einer Demonstration der neonazistischen Kleinstpartei DIE RECHTE beteiligten sich ca. 250 Teilnehmer_innen, u.a. Michel FISCHER (DIE RECHTE), Alexander KURTH (DIE RECHTE), Siegfried BORCHARDT (DIE RECHTE), Michael BRÜCK (DIE RECHTE), Rene SCHNEEMANN und Matthias FIEDLER (NPD). Nachdem eine Rednerin wegen des Verdachts der Beleidigung festgestellt werden sollte, kam es zu einer kurzzeitigen Eskalation und die Polizei setzte Pfefferspray und Schlagstöcke ein. Es wurden Feuerwerkskörper und Flaschen sowohl in die Ansammlung von Gegendemonstrant_innen als auch auf Polizist_innen geworfen. Im Anschluss veranstaltete Michel FISCHER (DIE RECHTE) mit ca. 60 weiteren Personen in Weimar eine Spontandemonstration „gegen Polizeigewalt“. Auch hier kam es während der Feststellung von Personalien wegen des Verwendens von Zeichen verfassungswidriger Organisationen zu erheblichen Auseinandersetzungen mit der Polizei.

Quelle: Mobit, TA, TLZ, OTZ

04.05.2016

ErfurtFlugblätter

Nach eigenen Aussagen haben Aktivist_innen der extrem rechten „IDENTITÄREN BEWEGUNG“ Flugblätter verteilt und ein Transparent aufgehängt.

Quelle: Facebook

05.05.2016

ErfurtAJZ Angriff

Eine Gruppe von ungefähr 10-15 Personen bewarf das Autonome Jugendzentrum AJZ zunächst mit Flaschen und stürmte anschließend das Gebäude. Dabei setzten die Täter_innen Reizgas ein und schlugen auf anwesende Personen ein. Vier Personen wurden verletzt.

Quelle: TA, TLZ, Infoladen Sabotnik, Facebook

05.05.2016

KölledaAsylbewerber attackiert

Ein 32-jähriger Asylbewerber mit drei Kindern wurde von einer siebenköpfigen Gruppe angesprochen. Aufgrund der Sprachbarriere verstand er ihre Aussagen nicht. Eine Person aus der Gruppe zerstach anschließend den Reifen des Fahrrads, das das Opfer mit sich führte. Ein weiteres Fahrrad nahm die Gruppe an sich und warf es nach einigen Metern wieder fort.

Quelle: Polizeibericht, ezra

05.05.2016

ArnstadtFlugblätter

Nach eigenen Aussagen haben Aktivist_innen der extrem rechten „IDENTITÄREN BEWEGUNG“ Flugblätter verteilt.

Quelle: Facebook

06.05.2016

EichsfeldNPD Jahreshauptversammlung

Der Kreisverband der NPD traf sich zur Jahreshauptversammlung. Thorsten HEISE, Matthias FIEDLER und Peter SÜßBIER wurden wieder für den Vorstand bestimmt.

Quelle: Facebook

07.05.2016

Kloster Veßra„GOLDENER LÖWE“

Im Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ von Tommy FRENCK (BZH) fand eine Veranstaltung mit etwa 550 Besucher_innen statt.

Quelle: insuedthueringen, Polizeibericht

08.05.2016

ErfurtFlugblätter

Aktivist_innen der extrem rechten „IDENTITÄREN BEWEGUNG“ verteilten Flugblätter.

Quelle: Facebook

08.05.2016

HildburghausenDemonstration der „EUROPÄISCHEN AKTION“

An einer Demonstration der extrem rechten „EUROPÄISCHEN AKTION“ beteiligten sich 44 Personen. Es sprach u.a. Axel SCHLIMPER (EUROPÄISCHE AKTION).

Quelle: MDR, Facebook

08.05.2016

Eisenberggeschichtsrevisionistische Veranstaltung

Etwa 15 Aktivist_innen der extrem rechten „BÜRGERINITIATIVE WIR LIEBEN DEN SAALE-HOLZLAND-KREIS“ um Robert KÖCHER versammelten sich auf dem Friedhof, um anlässlich des Tags der Befreiung eine geschichtsrevisionistische Veranstaltung durchzuführen.

Quelle: Facebook

09.05.2016

WeimarGeflüchteter angegriffen

Ein Geflüchteter wurde an einer Bushaltestelle von einem Mann angegriffen und beschimpft. Der Mann versuchte mit einer Hundeleine gegen den Kopf des Geflüchteten zu schlagen. Kurze Zeit später traf der Betroffene einen Freund, als erneut der Täter erschien, die Männer abermals beschimpfte und mit einem Cuttermesser bedrohte. Die Polizei konnte den Täter wenig später stellen.

Quelle: TLZ

09.05.2016

ErfurtSchmierereien

In einem Mehrfamilienhaus wurden wiederholt extrem rechte Schmierereien festgestellt.

Quelle: Polizeibericht

10.05.2016

ErfurtTransparente

Die extrem rechte „IDENTITÄRE BEWEGUNG“ brachte an verschiedenen öffentlichen Plätzen Transparente an.

Quelle: Facebook

11.05.2016

SaalfeldVortragsveranstaltung NSU gestört

Personen aus der extrem rechten Szene versuchten eine Vortragsveranstaltung zum „Nationalsozialistischen Untergrund (NSU)“ und dessen Verbindungen im Raum Saalfeld-Rudolstadt im Stadtteilzentrum Gorndorf zu stören.

Quelle: OTZ

13.05.2016

Thüringen„NATIONALER STAMMTISCH“

Die neonazistische „WELTENBAUM-GEMEINSCHAFT“ um Bert MÜLLER (DIE RECHTE Landesvorsitzender) veranstaltete einen „NATIONALEN STAMMTISCH“, bei dem auch Frank RENNICKE (NPD) anwesend war.

Quelle: Facebook

14.05.2016

KirchheimRechtsrock-Konzert

An einem Rechtsrock-Konzert, das von einem Rechtsextremisten aus Bayern veranstaltet wurde, unter dem Motto „Skinheads are back in town“ mit KRAFT DURCH FROIDE, FAUSTRECHT, SMART VIOLENCE, ABTRIMO und TREUEORDEN nahmen etwa 200 Personen teil. Zunächst war auch noch STURMTRUPP angekündigt. Das Konzert war nach 2 1/2h ausverkauft. Es wurden Verstöße nach §86a Strafgesetzbuch bzw. §118 Ordnungswidrigkeitsgesetz festgestellt. Neben Verkaufsständen für szenetypische Bekleidung befand sich ein Infostand der extrem rechten Organisation „GEFANGENHILFE“ im Veranstaltungsraum.

Quelle: Facebook, LfV

14.05.2016

HildburghausenDemonstration

Das extrem rechte BÜNDNIS ZUKUNFT HILDBURGHAUSEN (BZH) veranstaltete eine Demonstration mit ca. 80 Teilnehmer_innen. Es sprachen u.a. Axel SCHLIMPER (EUROPÄISCHE AKTION) und Patrick SCHRÖDER (FSN-TV, NPD).

Quelle: MDR, Facebook

14.05.2016

Sonneberg„Black Metal“(NSBM)-Konzert

An einem „National Socialist Black Metal“(NSBM)-Konzert unter dem Motto „Pentecost of all evil spirits“ nahmen etwa 80 bis 100 Personen teil. Es traten SIELUNVIHOLINEN (SUO), EWIGES REICH, PERMAFROST (beide D) und CIRCLE OF A DAWN (SUO) auf.

Quelle: Facebook, LfV

16.05.2016

ThüringenDenkmäler besucht

Aktivist_innen der NPD, der Partei DIE RECHTE und der neonazistischen „WELTENBAUM-GEMEINSCHAFT“ um Bert MÜLLER trafen sich an zwei Denkmälern.

Quelle: Facebook

16.05.2016

AltenburgHakenkreuz

An der Schwimmhalle wurde ein Hakenkreuz mit Bauschaum aufgesprüht.

Quelle: OVZ

17.05.2016

Bad HeiligenstadtLokalzeitungen der NPD verteilt

Es wurden Lokalzeitungen der NPD verteilt.

Quelle: Facebook

19.05.2016

Greiz„THÜGIDA“

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ veranstaltete auf dem Westernhagenplatz einen Infostand, u.a. mit Christian BÄRTHEL und David KÖCKERT (NPD).

Quelle: Facebook

19.05.2016

Bad HeiligenstadtLokalzeitungen der NPD

Es wurden Lokalzeitungen der NPD verteilt

Quelle: Facebook

19.05.2016

ErfurtTransparente

Die extrem rechte „IDENTITÄRE BEWEGUNG“ hing erneut Transparente auf.

Quelle: Facebook

20.05.2016

ErfurtPöbelei in der Straßenbahn

Ein alkoholisierter Mann zeigte in der Straßenbahn gegenüber einer ausländischen Familie den Hitlergruß und pöbelte weitere Fahrgäste an. Einen älteren Mann griff der Täter an. Weitere Zeug_innen konnten den Täter bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Quelle: Polizeibericht

21.05.2016

Thüringen„WELTENBAUM-GEMEINSCHAFT“

Es fand eine Vortragsveranstaltung der neonazistischen „WELTENBAUM-GEMEINSCHAFT“ statt.

Quelle: Facebook

21.05.2016

AltenburgStammtisch Bürgerforum Altenburg

Es fand der zehnte „Öffentliche Stammtisch Bürgerforum Altenburg“ statt.

Quelle: Facebook, Internetauftritt des BAL

21.05.2016

Bad Heiligenstadt

Extrem rechte Aktivist_innen um Matthias FIEDLER (NPD) veranstalteten einen Informationsstand.

Quelle: Facebook

21.05.2016

Rudolstadt„THÜGIDA“

Etwa 50 Personen beteiligten sich an einem Demonstrationszug des extrem rechten Bündnisses „THÜGIDA“. Es sprachen u.a. der Holocaust-Leugner Gerhard ITTNER, Christian ALBER (Kontakte zur antisemitischen Gruppe um die Internetseite „STAATENLOS.INFO“), Robert KÖCHER und Frank GEIßLER.

Quelle: OTZ

21.05.2016

Greiz„THÜGIDA“

An einer Kundgebung und anschließenden Demonstration des extrem rechten Bündnisses „THÜGIDA“ nahmen nach Polizeiangaben etwa 150 Personen teil. Es sprachen u.a. Udo VOIGT (NPD, MdEP), Frank RENNICKE (NPD), Kathrin KÖHLER, Christian BÄRTHEL und David KÖCKERT (NPD).

Quelle: OTZ

21.05.2016

Weimar„THÜGIDA“

An einer Demonstration des extrem rechten Bündnisses „THÜGIDA“ beteiligten sich 31 Personen, u.a. Michel FISCHER (DIE RECHTE).

Quelle: OTZ, Facebook

23.05.2016

Bornhagenversuchte Provokation

Am Rande einer linken Demonstration versuchte der Neonazi Thorsten HEISE (NPD) diese mit einem Traktor voller Mist und einem darauf aufgestellten Schild zu provozieren, wurde jedoch zuvor von der Polizei zur Umkehr gezwungen.

Quelle: Facebook

23.05.2016

Neuhaus am RennwegKreisverband gegründet

Die extrem rechte „WELTENBAUM-GEMEINSCHAFT“ um Bert MÜLLER (DIE RECHTE) legte öffentlich ein Blumengebinde nieder. Im Anschluss wurde ein Kreisverband der neonazistischen Kleinstpartei DIE RECHTE gegründet.

Quelle: Facebook

23.05.2016

EisenachFLIEDER VOLKSHAUS

Im FLIEDER VOLKSHAUS trat der Liedermacher TORSTEIN nach einem Vortrag des NPD-Europaparlamentsabgeordneten Udo Voigt auf.

Quelle: Facebook

23.05.2016

Neustadt/Eichsfeld Öffentliche„Ein Licht für Deutschland“

Es fand eine Mahnwache unter dem Motto „Ein Licht für Deutschland“ statt.

Quelle: Facebook

23.05.2016

Greiz, RonneburgKriegsdenkmäler besucht

Aktivist_innen der neonazistischen Kleinstpartei DER DRITTE WEG trafen sich an örtlichen Kriegsdenkmälern.

Quelle: Facebook

23.05.2016

Landkreis SömmerdaKriegsdenkmäler besucht

Aktivist_innen des extrem rechten „HEIMATTREUEN FREUNDESKREIS LANDKREIS SÖMMERDA“ trafen sich an örtlichen Kriegsdenkmälern.

Quelle: Facebook

23.05.2016

LangenorlaFußballspieler beleidigt

Während eines Fußballspiels zwischen den C-Jugendmannschaften des FSV Orlatal und des FC Thüringen Jena wurden zwei syrische Spieler des Gästeteams wiederholt fremdenfeindlich beleidigt. Ein Zuschauer stürmte sogar auf den Platz, um einen der Spieler einzuschüchtern und zu beleidigen.

Quelle: OTZ

23.05.2016

Erfurt„PEGIDA“

An der vierten fremdenfeindlichen Demonstration im Jahr 2016 gegen die Flüchtlingspolitik der Landes- und Bundesregierung, veranstaltet durch die ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND (AFD),
beteiligten sich ca. 700 Menschen. An der AfD-Demonstration hatten sich nach Medienberichten auch Neonazis mit szenetypischer Bekleidung und schwarz-weiß-roter Flagge beteiligt. Es sprach u.a. Siegfried DÄBRITZ, der zum Organisationsteam von „PEGIDA“ (PATRIOTISCHE EUROPÄER GEGEN DIE ISLAMISIERUNG DES ABENDLANDS) gehört.

Quelle: TA, BNR

23.05.2016

AltenburgStammtisch Bürgerforum Altenburg

Es fand der elfte „Öffentliche Stammtisch Bürgerforum Altenburg“ statt.

Quelle: Facebook, Internetauftritt des BAL

23.05.2016

MühlhausenTransparent

Die extrem rechte „IDENTITÄRE BEWEGUNG“ hing ein Transparent in der Öffentlichkeit auf.

Quelle: Facebook

23.05.2016

ErfurtHetze gegen Bau einer Moschee

Ein 15-Jähriger hetzte in einem Video gegen den geplanten Bau einer Moschee, forderte deren Zerstörung und zeigte den Hitlergruß. Der Täter stellte sich nach der Öffentlichkeitsfahndung der Polizei.

Quelle: Polizeibericht

23.05.2016

UnterwellenbornAsylbewerber angegriffen

Ein 20-jähriger Asylbewerber wurde von zwei Unbekannten kurz nach Mitternacht zunächst auf Englisch angesprochen und anschließend mit Stühlen angegriffen und einem Teeglas beworfen. Der Betroffene wurde leicht verletzt, die Täter flohen mit einem Pkw.

Quelle: OTZ

23.05.2016

HeiligenstadtHakenkreuz

An der Haustür eines Algeriers wurde ein Gefäß, mutmaßlich mit Brandbeschleuniger, entzündet. Einige Tage zuvor wurde die Tür schon mit einem Hakenkreuz beschmiert. Ein 33-jähriger Mann wurde noch in der Nacht festgenommen und hatte zu diesem Zeitpunkt brennbare Stoffe bei sich.

Quelle: TA

23.05.2016

WeißenseeHakenkreuze und Sig-Runen

Es wurden u.a. eine Hauswand und ein Container mit Hakenkreuzen und Sig-Runen besprüht.

Quelle: Polizeibericht

24.05.2016

Hildburghausen„Rock für Identität“

Das Open-Air-Konzert „Rock für Identität“, das von Tommy FRENCK (BZH) und Patrick SCHRÖDER (FSN-TV, NPD) organisiert wurde, und als Kundgebung angemeldet war, fand nach Polizeiangaben mit etwa 3.500 Teilnehmer_innen statt. Die Polizei stellte insgesamt 45 Verstöße fest, u.a. gegen das Versammlungsgesetz und wegen des Verwendens verfassungswidriger Zeichen. Es spielten SLEIPNIR, ÜBERMENSCH, BLITZKRIEG, ACT OF VIOLENCE und BLUTBANNER. Als Redner traten u.a. David KÖCKERT (NPD), Tommy FRENCK (BZH), Patrick SCHRÖDER (FSN-TV) und Axel SCHLIMPER (EUROPÄISCHE AKTION) auf.

Quelle: MDR, TA, Facebook

24.05.2016

Kloster Veßra„GOLDENER LÖWE“

Im Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ des Neonazis Tommy FRENCK (BZH) trat der extrem rechte Liedermacher REICHSTRUNKENBOLD auf.

Quelle: thueringenrechtsaussen, Facebook

26.05.2016

WeimarGedenkstätte Buchenwald geschändet

Zwei Anhänger der extrem rechten Organisation „NATIONAL ACTION“ aus Großbritannien schändeten die Gedenkstätte Buchenwald. Sie zeigten die Flagge der genannten Organisation und den Hitlergruß im Keller des ehemaligen Krematoriums. Ein Foto der Aktion posteten sie in sozialen Netzwerken.

Quelle: TLZ

26.05.2016

JenaInder bedroht

Ein Inder wurde wiederholt im öffentlichen Nahverkehr von einem Mann verbal und durch Gesten bedroht.

Quelle: TA

26.05.2016

Hildburghausen„BÜNDNIS ZUKUNFT HILDBURGHAUSEN“

Das neonazistische „BÜNDNIS ZUKUNFT HILDBURGHAUSEN“ um Tommy FRENCK veranstaltete eine „Mahnwache“.

Quelle: Facebook

28.05.2016

JenaHitlergruß

Im Vorfeld eines Fußballspiels zeigte ein Fan der Gastmannschaft aus Erfurt den Hitlergruß.

Quelle: Polizeibericht

28.05.2016

Leinefelde„EICHSFELDTAG“

Auf dem 6. sogenannten „EICHSFELDTAG“ der NPD traten u.a. Frank RENNICKE, NAHKAMPF, TÄTERVOLK, SÖHNE POTSDAMS und STURMWEHR vor ca. 290 Teilnehmer_innen auf. Es sprachen u.a. Thorsten HEISE (NPD) und Karl RICHTER (NPD). Wiederholt wurden Journalist_innen von Teilnehmer_innen der Veranstaltung bedrängt und von Polizist_innen an ihrer Arbeit behindert. Rund 120 Menschen beteiligten sich an einer Gegendemonstration.

Quelle: ZeitOnline, TA, Facebook, LfV

30.05.2016

KölledaHakenkreuz

In der Bahnhofsstraße wurde ein Verkehrsschild mit einem Hakenkreuz beschmiert.

Quelle: TA

01.06.2016

Gerarechte und beleidigende Parolen

Zwei 20- und 22-jährige Männer riefen seit dem frühen Abend extrem rechte und beleidigende Parolen von einem Balkon. Als eine Frau, die ein Kopftuch trug, mit ihrem Kind vorüber ging, zielte einer der Männer mit einer Pistole auf sie und gab mehrere Schüsse ab. Außerdem riefen die beiden Männer weitere extrem rechte und beleidigende Parolen in Richtung der Frau und ihrem Kind. Die Polizei stellte die beiden Männer später in der Wohnung. Die gefundene Waffe war nicht scharf.

Quelle: OTZ

01.06.2016

Erfurt„VOLKSGEMEINSCHAFT ERFURT e.V.“

Die extrem rechte „VOLKSGEMEINSCHAFT ERFURT e.V.“ lud zum Kindertag ein.

Quelle: Facebook

01.06.2016

JenaUnterkunft für Geflüchtete randaliert

Zwei polizeibekannte Männer haben auf einer Baustelle einer geplanten Unterkunft für Geflüchtete randaliert und verschiedene Baumaterialien beschädigt.

Quelle: Polizeibericht

01.06.2016

Pößneckrechte Parolen an Wohnungstür

An die Wohnungstür und im Keller einer geflüchteten Familie wurden extrem rechte Parolen geschmiert. Außerdem wurde wiederholt nachts geklingelt und an die Tür gespuckt.

Quelle: Augenzeugenbericht

02.06.2016

AltenburgStammtisch Bürgerforum Altenburg

Es fand der zwölfte „Öffentliche Stammtisch Bürgerforum Altenburg“ statt.

Quelle: Facebook, Internetauftritt des BAL

04.06.2016

Kyffhäuser„Kyffhäusertreffen“

Am sogenannten „Kyffhäusertreffen“ der AfD-Parteiströmung „DER FLÜGEL“ nahmen Personen der „Neuen Rechten“ teil, z.B. Jürgen ELSÄSSER (Chefredakteur von „COMPACT“), Ellen KOSITZA (Redakteurin der Zeitschrift „SEZESSION“) und Götz KUBITSCHEK (Gründer des neurechten „INSTITUT FÜR STAATSPOLITIK“, Geschäftsführer des „VERLAG ANTAIOS“, Mitinitiator der extrem rechten Kampagne „EINPROZENT“). Außerdem waren mehrere Personen mit Kleidung der extrem rechten Szene anwesend.

Quelle: endstation rechts

04.06.2016

ErfurtKonzert

Ein Konzert mit ZEITNAH, FREILICHFREI und Axel SCHLIMPER („EUROPÄISCHE AKTION“) fand statt.

Quelle: Bundesregierung, Youtube, Facebook

04.06.2016

GothaSynagoge beschädigt

Das Denkmal der jüdischen Synagoge in der Moßlerstraße wurde zweimal beschädigt. Erst wurde die Gedenktafel mit extrem rechten Parolen besprüht. Die Feuerwehr entfernte die Schriftzüge. Einen Tag später wurde eine Abdeckmatte in Brand gesetzt und das Denkmal damit schwer beschädigt.

Quelle: Polizeibericht

04.06.2016

Thüringen„WELTENBAUM-GEMEINSCHAFT“

Es fand eine Vortragsveranstaltung der neonazistischen „WELTENBAUM-GEMEINSCHAFT“ statt.

Quelle: Facebook

04.06.2016

NordhausenJahreshauptversammlung der NPD

Der Kreisverband der NPD traf sich zur Jahreshauptversammlung. Der neue Kreisvorstand setzt sich u.a. aus Ralf FRIEDRICH, Kathrin HOLZHÄUSER und Marko LINDE zusammen. Die Veranstaltung wurde von Frank SCHWERDT geleitet.

Quelle: Internetauftritt der NPD

05.06.2016

Schkölen„WIR LIEBEN OSTTHÜRINGEN“

Das extrem rechte Bündnis „WIR LIEBEN OSTTHÜRINGEN“ veranstaltete ein Kinderfest auf dem Gelände des „BURGCAFE SCHKÖLEN“.

Quelle: Facebook

05.06.2016

EisenachKinderfest der NPD

Die NPD veranstaltete in ihrer Landesgeschäftsstelle „FLIEDER VOLKSHAUS“ ein Kinderfest.

Quelle: Facebook

05.06.2016

ArnstadtFeuer vor Hauseingangstür

Vor einer Hauseingangstür wurden mehrere Holzkisten von Unbekannten angezündet. Das Feuer brannte an der Haustür hoch und zerstörte schon das Oberlicht, als es durch das schnelle Eingreifen mehrerer Zeug_innen eingedämmt werden konnte. Sieben vietnamesische Bewohner_innen des Hauses konnten durch die Feuerwehr in Sicherheit gebracht werden.

Quelle: Polizeibericht

06.06.2016

ErfurtMann am Anger attackiert

Ein 31-jähriger Iraker wurde von einem 36-jährigen Mann am Anger attackiert. Dabei packte der Täter den 31-Jährigen am Hals und zog ihn fort. Gegenüber der Bundespolizei gab der Täter an, dass zuvor ein 14-jähriges Mädchen belästigt und angefasst worden sei. Das Mädchen gab aber an, lediglich von dem Iraker angesprochen worden zu sein.

Quelle: Polizeibericht

08.06.2016

ErfurtUnterstützung gegen Moscheebau

Bei einem sogenannten „Bürgerdialog“ des AfD-Kreisverbandes Mittelthüringen sprach ein_e Vertreter_in der extrem rechten Kampagne „EINPROZENT“ ein Grußwort und bot finanzielle Unterstützung für Aktionen gegen einen geplanten Moscheebau in Erfurt-Marbach an.

Quelle: TLZ

08.06.2016

MeiningenUnterkunft für Geflüchtete bedroht

In der Nacht vom 8. auf den 9. Juni haben mehrere Neonazis durch verschiedene Aktionen die Bewohner*innen einer Unterkunft für Geflüchtete bedroht. So klopften sie unter anderem an die Fenster der Unterkunft, forderten die Geflüchteten auf, die Unterkunft zu verlassen und riefen rassistische Parolen.

Quelle: ezra

09.06.2016

PößneckPerson angegriffen und geschlagen

Eine antifaschistisch engagierte Person wurde von einem Mann aus der lokalen extrem rechten Szene angegriffen und geschlagen. Erst nach dem Eingreifen eines Zeugen ließ der Täter vom Opfer ab.

Quelle: Augenzeugenbericht

10.06.2016

Apolda„BÜRGERINITIATIVE WIR LIEBEN APOLDA“

Aktivist_innen der extrem rechten „BÜRGERINITIATIVE WIR LIEBEN APOLDA“ verteilten vor der Tafel Lebensmittel „kostenlos für Deutsche“.

Quelle: Facebook

11.06.2016

Sömmerda„THÜRINGENTAG DER NATIONALEN JUGEND“

In Sömmerda fand der „THÜRINGENTAG DER NATIONALEN JUGEND“ der NPD statt. Es traten als Redner auf u.a. Thorsten HEISE (NPD), Tobias KAMMLER (NPD), Michael ZEISE, Wolfram SCHIEDEWITZ (Vorsitzender des revisionistischen „GEDÄCHTNISSTÄTTE E.V.“ in Guthmannshausen), Axel SCHLIMPER (EUROPÄISCHE AKTION) und Philipp RETHBERG (NPD). Die Rechtsrockbands NORDGLANZ, SACHSENBLUT, STURMWEHR, ZEITNAH und MORTUARY spielten. Ungefähr 120 Personen nahmen teil. Mehrere Anzeigen wurden aufgenommen, u.a. zweimal wegen des Zeigens des Hitlergrußes. An einer Gegenveranstaltung beteiligten sich ca. 350 Menschen.

Quelle: MDR, Facebook

11.06.2016

Thüringen„musikalischer Stammtisch“

Erneut fand ein sogenannter „musikalischer Stammtisch“ der neonazistischen „WELTENBAUM-GEMEINSCHAFT“ statt.

Quelle: Facebook

11.06.2016

JenaGeflüchtete angegriffen

In den späten Abendstunden wurden zwei Geflüchtete aus einer Gruppe von sieben Männern heraus beleidigt und tätlich angegriffen. Es wurden dabei extrem rechte Parolen wie z.B. „White Power“ gerufen und mit einem Stein geworfen.

Quelle: Augenzeugenbericht, Polizeibericht, Facebook

12.06.2016

Neustadt/OrlaBismarckturm

Aktivist_innen der extrem rechten „BÜRGERINITIATIVE WIR LIEBEN SAALFELD-RUDOLSTADT“ und „WIR LIEBEN DEN SAALE-ORLA-KREIS“ um Silvio LISSNER und Frank GEIßLER trafen sich in der Nähe des Bismarckturms. Sie sammelten Müll, pflanzten Bäume und verbreiteten Bilder der Aktion in sozialen Netzwerken unter dem Titel „Umweltschutz ist Heimatschutz“ mit den Worten: „Damit die Nachwelt nicht vergisst das du Deutscher gewesen bist.“ (sic!)

Quelle: Facebook

12.06.2016

Heiligenstadt„EIN LICHT FÜR DEUTSCHLAND“

Es fand eine Kundgebung der Aktion „EIN LICHT FÜR DEUTSCHLAND“ in Heiligenstadt statt.

Quelle: Facebook

12.06.2016

GeraFlugblätter

Im Stadtteil Lusan wurden Flugblätter der neonazistischen Kleinstpartei DER DRITTE WEG verteilt.

Quelle: Facebook

13.06.2016

Weißenseenationalsozialistische Parole

Vier Jugendliche wurden aufgrund ihrer Lautstärke auf dem Parkplatz eines Discounters von einem Passanten ermahnt. Daraufhin rief einer der Jugendlichen eine nationalsozialistische Parole.

Quelle: Polizeibericht

16.06.2016

AltenburgStammtisch

Es fand der 13. „Öffentliche Stammtisch Bürgerforum Altenburg“ statt.

Quelle: Facebook, Internetauftritt des BAL

17.06.2016

ErfurtEnrico BICZYSKO wird Mitglied DIE RECHTE

Enrico BICZYSKO, bisher für die NPD im Erfurter Stadtrat, wechselt zur neonazistischen Kleinstpartei DIE RECHTE und wird Mitglied im Kreisverband Mittelthüringen.

Quelle: Facebook

17.06.2016

GößnitzFlugblätter

Aktivist_innen des „Stützpunktes Ostthüringen“ der neonazistischen Kleinstpartei DER DRITTE WEG verteilten Flugblätter.

Quelle: Facebook

17.06.2016

GeraBlumen an Denkmälern

Aktivist_innen aus dem Umfeld der lokalen NPD legten Blumen an Denkmälern nieder.

Quelle: Facebook

17.06.2016

KölledaSyrer attackiert, geschlagen und getreten

Ein 32-jähriger Syrer wurde auf dem Parkplatz eines Supermarktes von drei Männern unvermittelt attackiert, zu Boden gerissen, geschlagen und getreten. Dabei wurde er leicht verletzt. Aufgrund seiner Aussagen konnten drei Männer als Tatverdächtige identifiziert werden.

Quelle: Polizeibericht

18.06.2016

Kloster Veßra„GOLDENER LÖWE“

Der Neonazi Tommy FRENCK (BZH) veranstaltete auf dem Gelände seines Gasthauses „GOLDENER LÖWE“ eine „politische Kundgebung gegen Gutmenschenterror“. Es sprachen u.a. Günter DECKERT (ehemaliger Bundesvorsitzender der NPD), Patrick SCHRÖDER (NPD, FSN-TV) und Tommy FRENCK (BZH). Außerdem traten NAHKAMPF und ZEITNAH auf. Es nahmen etwa 45 Personen an der Veranstaltung teil.

Quelle: Facebook, LfV

18.06.2016

Guthmannshausen„GEDÄCHTNISSTÄTTE“

In den Räumen des geschichtsrevisionistischen Vereins „GEDÄCHTNISSTÄTTE“ hielt Axel SCHLIMPER („EUROPÄISCHE AKTION“) einen Vortrag.

Quelle: Mobit, Youtube

19.06.2016

EisenachGratiszeitung

Patrick WIESCHKE (NPD) verteilte eine Gratiszeitung der lokalen NPD.

Quelle: Facebook

21.06.2016

GeraFlyer verteilt

Neonazis verteilten in Gera-Bieblach Flyer der neonazistischen Kleinstpartei DER DRITTE WEG.

Quelle: Facebook

22.06.2016

Altenburg„FREIHEIT FÜR DEUTSCHLAND“

Das „BÜRGERFORUM ALTENBURGER LAND“ (BAL) veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem neurechten Magazin COMPACT erneut eine Veranstaltung im KULTURHOF KOSMA mit dem Titel „FREIHEIT FÜR DEUTSCHLAND“. Als Redner traten auf Frank SCHÜTZE (BAL), Andreas SICKMÜLLER (BAL), Gerd SCHULTZE-RHONHOF (geschichtsrevisionistischer Autor und ehemaliger Generalmajor der Bundeswehr) und Jürgen ELSÄSSER (Chefredakteur „COMPACT“) – nach eigenen Angaben waren knapp 680 Menschen abwesend.

Quelle: Facebook

23.06.2016

MühlhausenAusländerfeindlicher Übergriff

Ein Gruppe Deutscher beschimpfte am späten Abend eine Gruppe Eritreer. Einer der Täter lief auf einen der Betroffenen zu und trat ihm gegen den Kopf. Der Betroffene musste im Krankenhaus behandelt werden. Zeugen nahmen während des Übergriffs ausländerfeindliche Parolen wahr.

Quelle: ezra, TA

24.06.2016

ErfurtHakenkreuze

Es wurden Hakenkreuze und weitere extrem rechte Symbolik an Garagentore und Fassaden gesprayt.

Quelle: Polizeibericht

24.06.2016

ApoldaLebensmittel „kostenlos für Deutsche“

Aktivist_innen der extrem rechten „BÜRGERINITIATIVE WIR LIEBEN APOLDA“ verteilten vor der Tafel Lebensmittel „kostenlos für Deutsche“.

Quelle: Facebook

24.06.2016

SonnebergRechtsrock-Konzert

In der ehemaligen Gaststätte „WALDHAUS“ fand ein als private Feier getarntes Rechtsrock-Konzert mit etwa 50 Teilnehmer_innen statt.

Quelle: LfV

25.06.2016

GeraInfostand DER DRITTE WEG

Die neonazistische Kleinstpartei DER DRITTE WEG um Robert KÖCHER war mit einem Infostand in den Stadtteilen Bieblach und Lusan.

Quelle: Facebook

25.06.2016

Thüringen„WELTENBAUM-GEMEINSCHAFT“

Die extrem rechte „WELTENBAUM-GEMEINSCHAFT“ traf sich, um ihre „Nationale Begegenungsstätte“

Quelle: Facebook

26.06.2016

Kloster Veßra„GOLDENER LÖWE“

Im Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ des Neonazis Tommy FRENCK (BZH) fand ein Vortrag unter dem Titel „Die Lügenpresse im Spiegel der Zeit“ statt sowie eine Buch- und Filmbesprechung zu „Other Losers – Alliierte (Nach)Kriegsverbrechen schonungslos aufgedeckt“.

Quelle: Facebook

27.06.2016

Nordhausen„EINPROZENT“

Im Rahmen der extrem rechten Kampagne „EINPROZENT“ wurde an einem Denkmal ein Schild angebracht, welches von der Feuerwehr wieder entfernt werden musste.

Quelle: Facebook

27.06.2016

ErfurtDemonstration „PATRIOTISCHE EUROPÄER SAGEN NEIN“

An einer Demonstration der extrem rechten Gruppierung „PATRIOTISCHE EUROPÄER SAGEN NEIN“ (PESN) beteiligten sich etwa 140 Menschen. Es sprachen u.a. David KÖCKERT (NPD), Alexander KURTH (DIE RECHTE) und Dominik ROESELER. Mindestens 150 Menschen demonstrierten gegen den Aufzug.

Quelle: TA, Polizeibericht, Facebook

27.06.2016

EisenachGratiszeitung der NPD

Mitglieder der extrem rechten „NATIONALEN JUGEND EISENACH-WARTBURGKREIS“ verteilten eine Gratiszeitung der NPD.

Quelle: Facebook

27.06.2016

AltenburgUrteil für schwere Brandstiftung

Zwei Männer wurden für die schwere Brandstiftung in einer Altenburger Asylbewerberunterkunft (siehe Chronikeintrag vom 07.12.2015) verurteilt. Der Hauptangeklagte erhielt drei Jahre und drei Monate Freiheitsstrafe, der Mitangeklagte eine Geldstrafe von 120 Tagessätzen zu je 10 Euro. Eine dritte während der Tat anwesende Person wurde nicht angeklagt.

Quelle: OTZ

27.06.2016

Kloster Veßra„GOLDENER LÖWE“

Im Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ des Neonazis Tommy FRENCK (BZH) fand ein Vortrag statt unter dem Titel „Was Geschichts- und Juraprofessoren lieber für sich behalten (müssen)“.

Quelle: Facebook

27.06.2016

SömmerdaHakenkreuz

Ein Pkw des Arbeiter-Samariter-Bundes wurde mit rassistischen Parolen und einem Hakenkreuz beschmiert.

Quelle: Polizeibericht

27.06.2016

KirchheimRechtsRock-Konzert

In der ERLEBNISSCHEUNE in Kirchheim fand ein RechtsRock-Konzert statt. Unter dem Titel „Naziradau im Bratwurstgau“ beteiligten sich etwa 245 Personen. Angekündigt waren die Bands AMOK, EX UMBRA IN SOLEM, D.S.T. und LEGION OF THOR.

Quelle: Thüringenrechtsaußen, Augenzeugenbericht, LfV

27.06.2016

Zella-MehlisKundgebung der AfD

An einer Kundgebung der AfD beteiligten sich mehrere Neonazis, u.a. Tommy FRENCK (BZH).

Quelle: AGST, Facebook

28.06.2016

AltenburgBÜRGERFORUM ALTENBURGER LAND

Das BÜRGERFORUM ALTENBURGER LAND lud zum „Kindertag in der Uferburg – Wettiner Hof zu Altenburg“ ein.

Quelle: Facebook

28.06.2016

Kloster Veßra„GOLDENER LÖWE“

Erneut fand im Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ des Neonazis Tommy FRENCK (BZH) ein sogenannter „RAC-Abend“ statt.

Quelle: Facebook

28.06.2016

EllrichHakenkreuze

Im Freibad in Ellrich wurden in der Nacht Hakenkreuze und ähnliche verfassungsfeindliche Symbole mit grüner Sprayfarbe in und an die Umkleidekabinen gesprüht.

Quelle: http://www.stadtellrich.de

28.06.2016

Thüringen„EINPROZENT“ Schilder

In Jena, Gotha, Gera und Arnstadt wurden im Rahmen der extrem rechten Kampagne „EINPROZENT“ Schilder an Denkmäler angebracht.

Quelle: Augenzeugenbericht, Facebook

30.06.2016

AltenburgStammtisch Bürgerforum Altenburg

Es fand der 14. „Öffentliche Stammtisch Bürgerforum Altenburg“ zur Auswertung der Veranstaltung in Kosma am 23.06.16 statt.

Quelle: Facebook, Internetauftritt des BAL

02.07.2016

ErfurtKennzeichen verfassungswidriger Organisationen

Bei einem Verkehrsunfall stellten die herbeigerufenen Polizist_innen bei einem Unfallbeteiligten aufgrund extrem rechter Symbolik und Parolen auf seinem T-Shirt Anzeige wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Quelle: Polizeibericht

03.07.2016

KyffhäuserParteiflaggen am Kyffhäuserdenkmal

Aktivist_innen der neonazistischen Kleinstpartei DER DRITTE WEG besuchten das Kyffhäuserdenkmal und posierten mit Parteiflaggen und -shirts.

Quelle: Facebook

04.07.2016

Jenaausländische Bürger_innen beleidigt

Ein unbekannter Mann beleidigte am späten Nachmittag wiederholt ausländischen Bürger_innen im Stadtteil Lobeda-West. Dabei deutete er u.a. mit seiner Hand eine Pistole nach und zielte auf eine Person.

Quelle: Polizeibericht, ezra)

04.07.2016

Neustadt/OrlaSyrer angegriffen und schwer verletzt

Auf dem REWE-Parkplatz wurde ein Syrer von zwei männlichen Unbekannten angegriffen und so schwer verletzt, dass er in der Folge stationär aufgenommen werden musste.

Quelle: OTZ, Polizeibericht

05.07.2016

EisenachNPD Kundgebung

Die NPD um Patrick WIESCHKE veranstaltete eine Kundgebung unter dem Motto „Eisenach bleibt deutsch – gegen die Besetzung unserer Stadt“. An der Kundgebung nahmen etwa 20 Personen teil.

Quelle: Facebook

06.07.2016

ErfurtKundgebung DIE RECHTE

Anlässlich des Besuchs von Bundeskanzlerin Angela Merkel auf dem Deutschen LandFrauentag meldete ein Neonazi aus Halle eine Kundgebung an. Es beteiligten sich Verschwörungstheoretiker_innen, Anhänger_innen der neonazistischen Kleinstpartei DIE RECHTE um Alexander KURTH, David KÖCKERT (NPD), Michael KÜRSCHNER (DIE FREIHEIT) und Aktivist_innen aus dem extrem rechten Hooliganspektrum. Anfänglich waren außerdem die AfD-Politiker_innen Rüdiger SCHMIDT(Ortsteilbürgermeister Eischleben),Thomas RUDY (MdL) und Corinna HEROLD (MdL) anwesend, welche nach etwa einer halben Stunde eine eigene Kundgebung anmeldeten. Abseits standen Tatjana FESTERLING und Edwin WAGENVELD, die ein Transparent mit der Aufschrift „Festung Europa“ entrollten.

Quelle: Stoerungsmelder, Facebook

07.07.2016

JenaHakenkreuze

Auf einer Baustelle in der Kahlaischen Straße wurden Baumaschinen u.a. mit Hakenkreuzen beschmiert.

Quelle: Polizeibericht

09.07.2016

ErfurtKreisparteitag DIE RECHTE

In den Räumen des extrem rechten „VOLKSGEMEINSCHAFT e.V.“ veranstaltete der Kreisverband Mittelthüringen der neonazistischen Kleinstpartei DIE RECHTE seinen zweiten Kreisparteitag, welcher öffentlich auch als eine Informationsveranstaltung beworben wurde. Als Redner angekündigt waren Christian WORCH (Bundesvorsitzender DIE RECHTE), Michel FISCHER (Kreisvorsitzender DIE RECHTE), David KÖCKERT (NPD, THÜGIDA) und Daniel BICZYSKO (Stadtrat DIE RECHTE). Etwa 35 Personen nahmen daran teil.

Quelle: Facebook

09.07.2016

Saalfeld, Rudolstadt-Schwarza, CumbachFlugblätter

Aktivist_innen um Robert KÖCHER (DER DRITTE WEG) verteilten Flugblätter zur Mobilisierung für eine Demonstration des extrem rechten Bündnisses „THÜGIDA“.

Quelle: Facebook

09.07.2016

Erfurt„99 Cent-Party statt“

In den Räumlichkeiten der extrem rechten „VOLKSGEMEINSCHAFT e.V“ in Erfurt fand eine „99 Cent-Party statt“.

Quelle: Facebook

09.07.2016

EisenachBanner mit extrem rechter Aufschrift

In der Nacht wurde ein Banner mit extrem rechter Aufschrift an einer Bahnunterführung aufgehängt.

Quelle: TA

10.07.2016

EisenachNPD Kundgebung

In Eisenach meldete die NPD eine Kundgebung an unter dem Motto „Eisenach bleibt deutsch – gegen die Besetzung unserer Stadt“.

Quelle: Facebook

10.07.2016

EisenachPlakate mit der Aufschrift „NS Area“

In der Georgen- und der Alexanderstraße wurden von Vermummten Plakate mit der Aufschrift „NS Area“ geklebt. Ein Tatverdächtiger konnte von der Polizei im Umfeld gestellt werden.

Quelle: TA

10.07.2016

Eisenach„Barhocker-Tour“

Im Rahmen seiner „Barhocker-Tour“ war Michael REGENER (bekannt als „LUNIKOFF“) im FLIEDER VOLKSHAUS zu Gast. Etwa 80 Personen nahmen teil.

Quelle: Bundesregierung, Facebook, LfV

10.07.2016

WeimarKünstler_innen mit volksverhetzenden Parolen beleidigt

Am Rande des Kunstfestivals „Yiddish Summer“ wurde eine Gruppe Künstler_innen aus einem vorbeifahrenden Auto heraus mit volksverhetzenden Parolen beleidigt. Die Polizei konnte den schon mehrfach wegen politisch motivierter Straftaten in Erscheinung getretenen 34-jährigen Täter aus Weimar sofort ausfindig machen.

Quelle: OTZ

12.07.2016

KahlaFlugblätter

Es wurden Flugblätter des extrem rechten Bündnisses „THÜGIDA“ zur Mobilisierung für eine kommende Demonstration verteilt.

Quelle: Mobit

12.07.2016

EisenachNPD Kundgebung

Die NPD um Patrick WIESCHKE und Tobias KAMMLER veranstaltete eine Kundgebung.

Quelle: Facebook

13.07.2016

PößneckFlugblätter

Es wurden Flugblätter des extrem rechten Bündnisses „THÜGIDA“ zur Mobilisierung für eine kommende Demonstration verteilt.

Quelle: Augenzeugenbericht

13.07.2016

Arnstadt„THÜGIDA“ Aktion

Aktivist_innen aus dem Umfeld des extrem rechten Bündnisses „THÜGIDA“ stellten Holzkreuze an Ortseingangsschildern auf zum „Gedenken der deutschen Opfer“.

Quelle: Facebook

13.07.2016

Jena, Schmölln, Zeulenroda, Saalfeld, Heiligenstadt, KleingeschwendaDurchsuchungen im Zuge von Ermittlungsverfahren

Es fanden Durchsuchungen statt im Zuge von Ermittlungsverfahren wegen Hetzkommentaren in sozialen Netzwerken. Während der Durchsuchung bei einem 17-Jährigen in Zeulenroda wurden auch Waffen gefunden.

Quelle: TA, insuedthueringen, Thüringen24

14.07.2016

EisenachNPD Kundgebung

Die NPD um Patrick WIESCHKE und Tobias KAMMLER veranstaltete eine Kundgebung.

Quelle: Facebook

14.07.2016

AltenburgStammtisch Bürgerforum Altenburg

Es fand der 15. „Öffentliche Stammtisch Bürgerforum Altenburg“ statt.

Quelle: Facebook, Internetauftritt des BAL

14.07.2016

GeraFlugblätter

In den Stadtteilen Zwötzen und Debschwitz wurden Flugblätter der neonazistischen Kleinstpartei DER DRITTE WEG verteilt.

Quelle: Facebook

15.07.2016

Mosbach (Baden Würtemberg)Tagung das „DEUTSCHE KOLLEG“

Das neonazistische „DEUTSCHE KOLLEG“ traf sich zu einer Tagung. Anwesend waren u.a. Markus STANGENBERG-HAVERKAMP, Reinhold OBERLERCHER, Robert STEINERT, Christoph BAUER (NPD), Dirk ZIMMERMANN, Imke BARNSTEDT und Uwe MEENEN (NPD).

Quelle: WDR

19.07.2016

JenaGeflüchteter angegriffen

Kurz nach Mitternacht wurde ein Geflüchteter im Spitzweidenweg von zwei unbekannten Männern angegriffen. Einer der Täter schlug mit einer Flasche zu.

Quelle: Polizeibericht

20.07.2016

Jena„THÜGIDA“ Kundgebung

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ um David KÖCKERT veranstaltete eine Kundgebung. Insgesamt nahmen 18 Personen teil, u.a. Frank GEIßLER („WIR LIEBEN DEN SAALE-ORLA-KREIS“) und Silvio LISSNER („WIR LIEBEN DEN SAALE-ORLA-KREIS“). Etwa 260 Menschen demonstrierten gegen die extrem rechte Versammlung.

Quelle: OTZ, Facebook, Augenzeugenbericht

22.07.2016

Thüringen„Thüringenakademie“

Die extrem rechte „IDENTITÄRE BEWEGUNG“ veranstaltete nach eigenen Angaben eine als „Thüringenakademie“ bezeichnete Schulungsveranstaltung für ihre Aktivist_innen. Als Referent trat u.a. der ehemalige NPD-Landesschulungsleiter Kevin SCHULHAUSER auf.

Quelle: Facebook

23.07.2016

GuthmannshausenDas „Große Sommerfest“ des Vereins „GEDÄCHTNISSTÄTTE“

In den Räumen des geschichtsrevisionistischen Vereins „GEDÄCHTNISSTÄTTE“ fand das „Große Sommerfest“ des Europaabgeordneten Udo VOIGT (NPD) statt. Als Redner angekündigt waren u.a. Roberto FIORE (Vorsitzender ALLIANCE FOR PEACE AND FREEDOM, ein Zusammenschluss extrem rechter Parteien auf europapolitischer Ebene), Alexander KAMKIN, Rob VERREYCKEN (VLAAMS BELANG), Georgios EPITIDEIOS (GOLDENE MORGENRÖTE) und Daniel CARLSEN (DANSKERNES PARTI). Das musikalische Rahmenprogramm wurde von Frank RENNICKE (NPD) und „DAS EGERLAND DUO“ gestaltet. Es waren Vertreter_innen verschiedener extrem rechter Organisationen vor Ort, z.B. Alexander KURTH (DIE RECHTE), Uta NÜRNBERGER (AfD Leipzig), Daniel BICZYSKO (DIE RECHTE), Michel FISCHER (DIE RECHTE), Bert MÜLLER (DIE RECHTE, „WELTENBAUM-GEMEINSCHAFT“), Ulrich PÄTZOLD (NPD), Frank ROHLEDER (NPD), Antje VOGT (NPD), Franz KOTZOTT (NPD), Frank GEIßLER („WIR LIEBEN DEN SAALE-ORLA-KREIS, Reichsbürgerbewegung), Silvio LISSNER („WIR LIEBEN DEN SAALE-ORLA-KREIS“), David KÖCKERT (NPD, „THÜGIDA“), Christian BÄRTHEL (Reichsbürgerbewegung), Karl RICHTER (NPD), Peter PAWLAK („WIR LIEBEN OSTTHÜRINGEN“), Wolfram SCHIEDEWITZ („GEDÄCHTNISSTÄTTE e.V.) und Hannjo WEGMANN (NPD).

Quelle: BNR, thueringenrechtsaussen, Facebook

23.07.2016

Katzhütte„WELTENBAUM-GEMEINSCHAFT“

Die neonazistische „WELTENBAUM-GEMEINSCHAFT“ um Bert MÜLLER nahm nach eigenen Angaben auf Einladung an einer „Sommerparty“ des „WOLFPACK MC“ teil.

Quelle: Facebook

23.07.2016

JenaVerfassungsfeindliche Gesten

Zwei namentlich bekannte Männer beleidigten am späten Abend mehrere Personen am Engelplatz. Zudem traten sie äußerst aggressiv auf, spuckten in Richtung der zuvor beschimpften Personen und einer zeigte eine verfassungsfeindliche Geste.

Quelle: Polizeibericht

23.07.2016

Kloster Veßra„Gegen den Zeitgeist“

Auf dem Gelände des Gasthauses „GOLDENER LÖWE“ des Neonazis Tommy FRENCK (BZH) fand eine Veranstaltung, getarnt als „politische Kundgebung“, mit dem Titel „Gegen den Zeitgeist“ statt. Patrick SCHRÖDER („FSN-TV“, NPD) hielt einen Vortrag und der extrem rechte Liedermacher PHIL trat auf.

Quelle: Bundesregierung, Facebook

24.07.2016

SömmerdaNPD Infostand

Die lokale NPD baute einen Infostand auf.

Quelle: Facebook

25.07.2016

RudolstadtHakenkreuze

Im Heinrich-Heine-Park wurden u.a. Bäume mit Hakenkreuzen beschmiert.

Quelle: zumsaru

25.07.2016

Heiligenstadt„Ein Licht für Deutschland“

Erneut fand eine Mahnwache unter dem Motto „Ein Licht für Deutschland“ statt. Es sprachen Matthias FIEDLER (NPD), Jens WILKE („FREUNDESKREIS THÜRINGEN/NIEDERSACHSEN“) und Mario MESSERSCHMIDT („BÜRGERINITIATIVE ADELEBSEN“).

Quelle: Facebook

25.07.2016

IlmenauAngriff auf syrische Kinder

Drei syrische Kinder wurden beim Spielen von einem deutschen Vater und dessen Sohn auf dem „Sportplatz des Friedens“ mit Steinen beworfen. Schon zuvor wurden die Kinder mehrfach von der deutschen Familie, Vater, Mutter und Kind belästigt und beschimpft.

Quelle: MOBIT, Augenzeugenbericht

25.07.2016

NordhausenInformationsveranstaltung gestört

Aktivist_innen der extrem rechten „VOLKSBEWEGUNG NORDTHÜRINGEN“ störten eine Informationsveranstaltung der Linksjugend an der FH.

Quelle: Polizeibericht

25.07.2016

GreizTHÜGIDA Kundgebung

Das extrem rechte Bündnis THÜGIDA veranstaltete eine Kundgebung. Dabei sprachen David KÖCKERT (NPD), Peter NÜRNBERGER (NPD), Alexander KURTH (DIE RECHTE) und Christian BÄRTHEL. Etwa 15 Personen nahmen daran teil.

Quelle: Facebook

25.07.2016

Rudolstadt„THÜGIDA“ Demonstration

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ veranstaltete, wie gewohnt getarnt als „BÜRGERINITIATIVE WIR LIEBEN OSTTHÜRINGEN“, eine Demonstration mit etwa 100 Teilnehmer_innen. Auf die Nutzung der mitgeführten Fackeln wurde verzichtet. Es sprach u.a. Thomas KRATSCH (Sprecher von „WIR LIEBEN OSTTHÜRINGEN“). An Gegenkundgebungen beteiligten sich ca. 100 Personen.

Quelle: OTZ,Facebook

25.07.2016

SondershausenRechtsRock-Konzert

Es fand das RechtsRock-Konzert „In Bewegung“ mit ca. 300 Teilnehmer_innen statt. Als Redner angekündigt waren Dieter RIEFLING (Ex-FAP-Funktionär und BLOOD & HONOUR-Kader, Mitorganisator der „Tag der deutschen Zukunft“-Demonstrationen), Patrick SCHRÖDER (NPD) (FSN-TV), Tobias KAMMLER (NPD-Landesvorsitzender Thüringen) und Patrick WEBER (NPD, Betreiber des „Germania Versand“). DIE LUNIKOFF VERSCHWÖRUNG, RANDGRUPPE DEUTSCH, FRONTFEUER, NAHKAMPF und Frank RENNICKE traten auf.

Quelle: MDR, BNR, Facebook

25.07.2016

ErfurtAngriff auf dem Anger

Am Montagabend wurde ein 36-jähriger Mann aus Kamerun unvermittelt von zwei Männern angegriffen. Als der Betroffene mit Unterarmstützen auf dem Anger in Richtung des Brunnens lief, wurde er von den beiden Unbekannten attackiert, die beiden schlugen und traten auf ihn ein, bis ein Zeuge dazwischen ging. Die Polizei ermittelt derzeit in alle Richtungen.

Quelle: Polizeibericht, ezra

25.07.2016

KamsdorfAngriff auf Tanzveranstaltung

Auf einer Tanzveranstaltung haben drei unbekannte Männer auf fünf Besucher_innen eingeschlagen, die sie der linken Szene zuordneten.

Quelle: zumsaru, OTZ, Polizeibericht

26.07.2016

ErfurtBrief mit Aufforderungen zum Mord

In einem an die Staatskanzlei gerichteten Brief wurden antisemitische, den Nationalsozialismus verherrlichende Aussagen und direkte Aufforderungen zum Mord an bekannten jüdischen Personen niedergeschrieben.

Quelle: thueringen24, Facebook

26.07.2016

Rudolstadtrechte Parolen

Es wurden extrem rechte Parolen an eine Wand gesprüht.

Quelle: zumsaru

27.07.2016

Triptis„THÜGIDA“ Kundgebung

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ veranstaltete eine Kundgebung mit ca. 15 Teilnehmer_innen, u.a. David KÖCKERT (NPD) und Alexander KURTH (DIE RECHTE). Etwa 40 Menschen beteiligten sich an einer Gegenkundgebung.

Quelle: Facebook, Augenzeugenbericht

27.07.2016

Heiligenstadt„FREUNDESKREIS THÜRINGEN/NIEDERSACHSEN“ veranstaltet „Mahnwache“

Der extrem rechte „FREUNDESKREIS THÜRINGEN/NIEDERSACHSEN“ veranstaltete eine „Mahnwache“. Es sprachen u.a. Mario MESSERSCHMIDT („BÜRGERINITIATIVE ADELEBSEN“) und Gianluca BRUNO (NPD-Kandidat für die niedersächsischen Kommunalwahlen).

Quelle: Facebook

27.07.2016

Neuhaus„Sommerfest“ der neonazistischen „WELTENBAUM-GEMEINSCHAFT“

Es fand das „Sommerfest“ der neonazistischen „WELTENBAUM-GEMEINSCHAFT“ um Bert MÜLLER statt. Es nahmen u.a. Tommy FRENCK (BZH) und Axel SCHLIMPER („EUROPÄISCHE AKTION“), der als „LIEDERMACHER AXEL“ auftrat, teil.

Quelle: Facebook

28.07.2016

Hildburghausen„Mahnwache“

Das neonazistische BÜNDNIS ZUKUNFT HILDBURGHAUSEN (BZH) hielt eine „Mahnwache“ ab.

Quelle: Facebook

28.07.2016

Weida, Hermsdorf, Eisenberg, Gera„THÜGIDA“ Standkundgebungen

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ um David KÖCKERT (NPD) und Alexander KURTH (DIE RECHTE Sachsen) veranstaltete im Rahmen seiner „Sommertour“ vier kurze Standkundgebungen. Auch der Reichsbürger Christian BÄRTHEL beteiligte sich als Redner. Die Kundgebungen stießen auf nahezu keine Resonanz. In Eisenberg gab es Protest gegen die Kundgebung.

Quelle: Facebook, Augenzeugenbericht

28.07.2016

Stadtroda, Kahla, Neustadt/Orla„Sommertour“

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ um David KÖCKERT (NPD) und Alexander KURTH (DIE RECHTE Sachsen) veranstaltete im Rahmen seiner „Sommertour“ drei kurze Standkundgebungen mit nahezu durchgängig einstelliger Teilnehmerzahl.

Quelle: Facebook, Augenzeugenbericht

30.07.2016

ErfurtKundgebung DIE RECHTE

Die neonazistische Kleinstpartei DIE RECHTE hielt auf dem Markt am Drosselberg eine Kundgebung mit ca. 20 Teilnehmer_innen ab. Es sprach Michel FISCHER (DIE RECHTE).

Quelle: Facebook

30.07.2016

ErfurtDIE RECHTE veranstaltete „Familienfest“

Die neonazistische Kleinstpartei DIE RECHTE veranstaltete in den Räumen des extrem rechten „VOLKSGEMEINSCHAFT e.V.“ ein „Familienfest“. Es sprachen Michel FISCHER (DIE RECHTE) und Enrico BICZYSKO (DIE RECHTE).

Quelle: Facebook

30.07.2016

ErfurtFlugblätter

Aktivist_innen der extrem rechte „IDENTITÄREN BEWEGUNG“ brachten am Eingang des Thüringer Landtages Absperrband und Schilder an und verteilten Flugblätter.

Quelle: Facebook

30.07.2016

GeraAngreifer in Gewahrsam

Zwei Männer beleidigten in den frühen Morgenstunden einen somalischen Staatsangehörigen mit fremdenfeindlichen Parolen, der sich daraufhin hilfesuchend an eine Streife der Bundespolizei wandte. Die beiden 35 und 36 Jahre alten Männer gingen auch gegen die Beamt_innen weiterhin aggressiv vor, woraufhin Pfefferspray eingesetzt wurde und weitere Verstärkung hinzukam. Die beiden Angreifer wurden in Gewahrsam genommen.

Quelle: Polizeibericht

02.08.2016

JenaPassant_innen beleidigten

Zwei Männer riefen extrem rechte Parolen und beleidigten Passant_innen.

Quelle: jenatv

03.08.2016

Saale-Orla-KreisGeflüchtete beleidigt

Erneut wurden zwei Geflüchtete beleidigt und mit einer Flasche beworfen.

Quelle: Augenzeugenbericht

03.08.2016

ErfurtJugendliche beleidigt, bedroht und angegangen

Zwei Jugendliche wurden von zwei Männern fremdenfeindlich beschimpft und bedrängt. Als eine Frau dazwischen ging, wurde auch sie beleidigt, bedroht und angegangen.

Quelle: ezra

03.08.2016

GothaAttentat angedroht

Nachdem ein bekannter Neonazi in einem sozialen Netzwerk mit einem Attentat gegen Unbekannte drohte und extrem rechte Parolen dazu schrieb, wurde er von der Polizei festgenommen.

Quelle: Facebook, Tagesspiegel

04.08.2016

AltenburgStammtisch Bürgerforum Altenburg

Es fand der 16. „Öffentliche Stammtisch Bürgerforum Altenburg“ statt.

Quelle: Facebook, Internetauftritt des BAL

05.08.2016

Gothaafghanische Jugendliche verletzt

Drei afghanische Jugendliche wurden von zwei deutschen Männern mit Messern verletzt, teils im Brustbereich und im Gesicht.

Quelle: ezra, TA

06.08.2016

ElxlebenFlugblätter

Aktivist_innen der extrem rechten „IDENTITÄREN BEWEGUNG“ verteilten Flugblätter.

Quelle: Facebook

06.08.2016

ThüringenTreffen „WELTENBAUM-GEMEINSCHAFT“

Die extrem rechte „WELTENBAUM-GEMEINSCHAFT“ um Bert MÜLLER traf sich.

Quelle: Facebook

06.08.2016

Kloster VeßraVeranstaltung „GOLDENER LÖWE“

Im Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ des Neonazis Tommy FRENCK (BZH) fand eine als Kundgebung angemeldete Veranstaltung statt. Es sprachen u.a. Tommy FRENCK und Patrick SCHRÖDER (FSN-TV). Die RechtsRockband SLEIPNIR trat anschließend auf.

Quelle: Facebook

06.08.2016

ErfurtLandesparteitag DIE RECHTE

In den Räumen der extrem rechten „VOLKSGEMEINSCHAFT e.V.“ fand der zweite Landesparteitag der neonazistischen Kleinstpartei DIE RECHTE statt. In den Vorstand wurden Enrico BICZYSKO (Landesvorsitzender), Michel FISCHER (stellv. Landesvorsitzender) und Dietmar MÖLLER (Schatzmeister) gewählt.

Quelle: Facebook

06.08.2016

SuhlKundgebung „Südthüringen bleibt deutsch“

Angela SCHALLER veranstaltete eine Kundgebung unter dem Titel „Südthüringen bleibt deutsch“ mit etwa 10 Teilnehmer_innen statt.

Quelle: Facebook

07.08.2016

WeidaFlugblätter

Aktivist_innen der neonazistischen Kleinstpartei DER DRITTE WEG verteilten Flugblätter. Außerdem wurden extrem rechte Aufkleber in der Stadt verteilt.

Quelle: Facebook, Augenzeugenbericht)

07.08.2016

Heiligenstadt„EIN LICHT FÜR DEUTSCHLAND“

Es fand eine Kundgebung der Aktion „EIN LICHT FÜR DEUTSCHLAND“ statt.

Quelle: Facebook

08.08.2016

Kahlarechten Parolen

Eine Mauer wurde mit extrem rechten Parolen besprüht.

Quelle: Facebook

09.08.2016

ApoldaLebensmittel „nur für Deutsche“

Erneut verteilten Aktivist_innen der extrem rechten „BÜRGERINITIATIVE WIR LIEBEN APOLDA“ Lebensmittel „nur für Deutsche“ vor der örtlichen Tafel.

Quelle: Facebook

10.08.2016

KölledaAngriff auf 14-jährigen Geflüchteten

Ein 35-jähriger Mann betrat am Nachmittag das Gelände einer Regelschule und griff einen 14-jährigen Geflüchteten an. Er schlug ihn gegen den Kopf, würgte und trat ihn und beleidigte ihn mit volksverhetzenden Äußerungen.

Quelle: Polizeibericht

29.08.2016

TriptisGeflüchtete beleidigt und bedroht

Zwei Geflüchtete wurden am Bahnhof von einem Unbekannten beleidigt und bedroht.

Quelle: Augenzeugenbericht

29.08.2016

Rudolstadtrechte Aufkleber

Es wurden vermehrt extrem rechte Aufkleber im Stadtgebiet verteilt.

Quelle: zumsaru

29.08.2016

Nordhausenausländische Teilnehmer_innen rassistisch beleidigt

Mehrere ausländische Teilnehmer_innen des Sommercamps der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora wurden auf dem Altstadtfest rassistisch beleidigt, belästigt und aufgefordert, in ihre Heimatländer zurückzukehren. Außerdem wurde ein Fahrrad beschädigt.

Quelle: SPON, TA

03.01.2017

ApoldaDIE RECHTE und „Wir lieben Apolda“ zu Gast in einer Sozialeinrichtung

Aktivist*innen der neonazistischen Kleinstpartei DIE RECHTE um Michel FISCHER und von „WIR LIEBEN APOLDA“, dem lokalen Ableger des extrem rechten Netzwerks „THÜGIDA“, waren in einer  Sozialeinrichtung und verbreiteten Bilder davon in sozialen Netzwerken.

Quelle: facebook

04.01.2017

AltenburgPolizei verhindert illegales RechtsRock-Konzert

Die Polizei hat nach eigenen Angaben ein als Geburtstagsfeier getarntes RechtsRock-Konzert verhindert.

Quelle: thueringen24

06.01.2017

WeimarSchwangere in Weimar ausländerfeindlich beschimpft und verletzt

Eine schwangere Frau wurde von einer anderen Frau in einem Supermarkt fremdenfeindlich beschimpft und gestoßen, sodass sie ihr Gleichgewicht verlor und gegen die Kasseneinrichtung stieß.

Quelle: thueringen24

06.01.2017

AltenburgHausdurchsuchung bei „Reichsbürger“

Bei der Hausdurchsuchung in der Wohnung eines 41-jährigen Mannes, welcher der Reichsbürgerbewegung zuzuordnen ist, fand die Polizei laut eigenen Angaben „potenziell waffenrechtlich erhebliche Dinge“.

Quelle: LVZ

07.01.2017

Kloster VeßraRechtsRock-Lieberabend im Gasthaus „Goldener Löwe“

Im Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ des Neonazikaders Tommy FRENCK (BZH) fand ein sogenannter „Abend der Deutsch-Russischen Freundschaft“ mit dem russischen Liedermacher SADKO statt.

Quelle: facebook

07.01.2017

ErfurtMobilisierungsveranstaltung für den „Tag der deutschen Zukunft“

In den Räumen des extrem rechten Vereins „VOLKSGEMEINSCHAFT“ fand eine Mobilisierungsveranstaltung für die neonazistische Demonstration „Tag der deutschen Zukunft“ und eine Versammlung der neonazistischen Kleinstpartei DIE RECHTE statt. Es sprachen u.a. Enrico BICZYSKO, Michel FISCHER, Enrico KRAUSE und Roy SCHUSTER.

Quelle: Twitter

08.01.2017

MagdalaMann schießt um sich und ruft rechte Parolen

Ein polizeibekannter 18-jähriger Mann grölte extrem rechte Parolen und schoss um sich, vermutlich mit einer Schreckschusspistole.

Quelle: thueringen24

09.01.2017

Saalfeld„Thügida“-Demonstration in Saalfeld

An einer Demonstration der extrem rechten Organisation „THÜGIDA“ beteiligten sich etwa 80 Personen. In den Reden wurden wiederholt verschwörungstheoretische Thesen, die der Reichsbürgerbewegung zuzuordnen sind, und antisemitische Versatzstücke geäußert. Es sprach u.a. Axel SCHLIMPER („EUROPÄISCHE AKTION“).

Quelle: MDR, OTZ, Twitter, Facebook

12.01.2017

KahlaSchmierereien am Demokratieladen in Kahla

Erneut wurde der Demokratieladen beschmiert. An der Eingangstür wurden extrem rechte Parolen angebracht.

Quelle: Demokratieladen

12.01.2017

IlmenauRassistischer Übergriff auf einen 15-Jährigen

Am Donnerstagmittag wurde ein 15-Jähriger im Eingangsbereich eines Supermarktes von einem
12- und einem 16-Jährigen zunächst rassistisch beschimpft. Später zog dann der 16-jährige Täter ein Messer und versuchte damit auf den Betroffenen loszugehen. Dieser blieb unverletzt, da er die gefährliche Attacke abwehren konnte. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: ezra

12.01.2017

ErfurtNationalsozialistische Parolen im Zug

Ein 61-jähriger Mann, der mit dem ICE von Leipzig nach Erfurt fuhr, weigerte sich von ihm bestellte Getränke im Bordrestaurant zu zahlen und äußerte wiederholt und lautstark nationalsozialistische Parolen. Die vom Zugpersonal verständigte Bundespolizei nahm den Mann in Erfurt in Empfang und fertigte entsprechende Anzeigen.

Quelle: thueringen24

12.01.2017

AltenburgÖffentlicher Stammtisch des „Bürgerforums Altenburger Land“

Es fand der 25. „Öffentliche Stammtisch Bürgerforum Altenburg“ statt.

Quelle: facebook, Internetauftritt des Bürgerforums Altenburger Land

13.01.2017

ApoldaDIE RECHTE und „Wir lieben Apolda“ zu Gast in einer Sozialeinrichtung

Aktivist*innen der neonazistischen Kleinstpartei DIE RECHTE um Michel FISCHER und von „WIR LIEBEN APOLDA“, dem lokalen Ableger des extrem rechten Netzwerks „THÜGIDA“, waren in einer Sozialeinrichtung und verbreiteten Bilder davon in sozialen Netzwerken. Nach eigenen Bekundungen sollten auch Unterschriftenlisten im Rathaus abgegeben werden.

Quelle: facebook

14.01.2017

MeiningenBrandstiftung in einem Wohnblock

Eine unbekannte Person steckte zwei Kinderwagen im Treppenhaus eines Wohnblocks am Kiliansberg an. Das Gebäude wird überwiegend von Geflüchteten bewohnt. Ein vorläufig festgenommener Deutscher kam wieder auf freien Fuß, nachdem sich der Verdacht gegen ihn nicht erhärtete.

Quelle: MDR, insuedthueringen, OTZ, Polizeibericht

16.01.2017

ErfurtRassistischer Angriff auf Filmteam des MDR

Ein Filmteam des MDR ist bei Dreharbeiten auf dem Platz der Völkerfreundschaft beschimpft und angegriffen worden. Aus einer Gruppe Passanten kam es zunächst zu Beschimpfungen, teils mit rassistischen Äußerungen gegen einen syrischen Mitarbeiter des Teams. Es erfolgten Angriffe mit Glasflaschen und einem Teleskopschlagstock, denen die Angegriffenen ausweichen konnten. Mindestens zwei der Täter jagten den syrischen Journalisten des MDR mehrere hundert Meter durch die Stadt bis dieser sich in einen Supermarkt retten konnte. Die Polizei konnte die Täter ermitteln.

Quelle: Polizeibericht, MDR, OTZ, Focus, SPON, LVZ

16.01.2017

ErfurtÜbergriff auf Geflüchteten aus Syrien

Zwei Männer schlugen und traten auf einen Geflüchteten aus Syrien ein. Zwei Wochen später ist es der Polizei gelungen, einen 22-jährigen Erfurter und einen 30-jährigen Suhler als Tatverdächtige zu ermitteln und festzunehmen.

Quelle: insuedthueringen, Polizeibericht

17.01.2017

LeinefeldeMann stößt Schwangeren Einkaufswagen in den Bauch

Ein Rentner beleidigte eine schwangere Frau fremdenfeindlich und stieß ihr mit einem Einkaufswagen in den Bauch. Die Frau wurde anschließend mit einem Krankenwagen zur vorsorglichen Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Der Täter wurde wegen Beleidigung und Körperverletzung angezeigt.

Quelle: TA

18.01.2017

ErfurtSchüsse auf Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete

Laut Polizeiangaben wurde in den letzten Tagen vermutlich mit einer Luftdruckwaffe auf eine Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete geschossen. Eine Fensterscheibe wurde getroffen und die äußere der beiden Scheiben wurde beschädigt.

Quelle: Polizeibericht

21.01.2017

MarlishausenInternes Schulungswochenende der „Identitären Bewegung“

Die extrem rechte „IDENTITÄRE BEWEGUNG“ veranstaltete in den Gebäuden des Bundesvorsitzenden der „SCHLESISCHEN JUGEND“ Fabian RIMBACH ein sogenanntes „internes Schulungswochenende“. Etwa 37 Aktivist*innen nahmen teil, u.a. Torben BRAGA (Assistent des AfD-Fraktionsvorsitzenden Björn HÖCKE im Thüringer Landtag, Sprecher des AfD-Landesverbandes Thüringen, Sprecher der „DEUTSCHEN BURSCHENSCHAFT“).

Quelle: RechercheNord, TLZ, DieWelt

23.01.2017

GeraHitlergruß und Beschimpfungen gegen ehrenamtlichen Helfer*innen

Unbekannte beschimpften Mitarbeiter*innen und ehrenamtliche Helfer*innen von „Akzeptanz e.V.“ und zeigten ihnen gegenüber den Hitlergruß.

Quelle: Akzeptanz e.V.

24.01.2017

Hausdurchsuchungen in vier Objekten in Thüringen

Im Rahmen eines bundesweiten Einsatzes kam es auch in vier Objekten in Thüringen zu Durchsuchungen. Hintergrund sind Ermittlungen zu Verstößen gegen das Waffengesetz. Über den Internetshop „Migrantenschreck“ verkaufte ein Tatverdächtiger aus Thüringen, der in sozialen Netzwerken extrem rechte Inhalte verbreitete, Waffen zum Verschießen von Hartgummigeschossen. Nach Auskunft der Behörden waren unter den Kund*innen, die nun als Tatverdächtige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz von Durchsuchungsmaßnahmen betroffen waren, Personen, die der rechten Szene und der Reichsbürgerbewegung zuzuordnen sind.

Quelle: MDR

26.01.2017

AltenburgÖffentlicher Stammtisch des „Bürgerforums Altenburger Land“

Es fand der 26. „Öffentliche Stammtisch Bürgerforum Altenburg“ statt.

Quelle: facebook, Internetauftritt des Bürgerforums Altenburger Land

28.01.2017

EisenachHakenkreuz-Schmiererei an Gedenkstein für ehemalige Synagoge

Der Gedenkstein für die ehemalige Synagoge wurde mit einem Hakenkreuz beschmiert.

Quelle: ZeitOnline, Twitter

28.01.2017

IlmenauRechte Schmierereien an Geschäft für arabische Spezialitäten

In der vorangegangenen Nacht wurde ein Geschäft für arabische Spezialitäten mit extrem rechten Parolen und Hakenkreuz beschmiert.

Quelle: insuedthueringen, facebook

28.01.2017

Kloster VeßraTätowierungsveranstaltung im Gasthaus „Goldener Löwe“

Im Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ von Tommy FRENCK (BZH) fand eine Tätowierungsveranstaltung mit „THINK INK TATTOO“ aus Suhl statt.

Quelle: facebook

03.02.2017

KahlaVertreter*innen extrem rechter Organisationen bei AfD-Veranstaltung

An einer Veranstaltung der AFD, auf welcher u.a. Wiebke MUHSAL (AFD MdL) sprach, nahmen Vertreter*innen extrem rechter Organisationen teil. So ließ sich Denny JANKOWSKI (Sprecher des AFD-KV Jena – Gera – SHK) mit Robert KÖCHER (DER DRITTE WEG) und Frank GEIßLER (Reichsbürgerbewegung) ablichten. Das Bild verbreitete das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ anschließend in sozialen Netzwerken.

Quelle: facebook

03.02.2017

EisenachNPD-Mitgliederversammlung im „Flieder Volkshaus“

In den Räumen des sogenannten „FLIEDER VOLKSHAUS“ fand eine Mitgliederversammlung der NPD statt. Patrick WIESCHKE (NPD) wurde zum Direktkandidaten für die Bundestagswahl gewählt.

Quelle: facebook

04.02.2017

KirchheimNS-Rap-Konzert in Kirchheim

Im VERANSTALTUNGSZENTRUM ERFURTER KREUZ fand ein NS-Rap-Konzert statt. Angekündigt waren MAKSS DAMAGE, MIC REVOLT und VILLAIN 051.

Quelle: MDR, thueringenrechtsaussen, Facebook

04.02.2017

KirchheimVortragsveranstaltung der neonazistischen Kleinstpartei Der Dritte Weg

Es fand eine Vortragsveranstaltung der neonazistischen Kleinstpartei DER DRITTE WEG statt.

Quelle: facebook

04.02.2017

Guthmannshausen„Thügida“-Mitgliederversammlung in Guthmannshausen

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ veranstaltete eine Mitgliederversammlung. Es sprachen u.a. David KÖCKERT (NPD), Frank GEIßLER (Reichsbürgerbewegung), Frank ROHLEDER (NPD), Alexander KURTH (DIE RECHTE), Uta NÜRNBERGER (AFD) und Hannjo WEGMANN (NPD). Die Veranstaltung fand in den Räumlichkeiten des geschichtsrevisionistischen Vereins „GEDÄCHTNISSTÄTTE e.V.“ statt.

Quelle: facebook

05.02.2017

KahlaSachbeschädigung am Demokratieladen Kahla

In der Nacht zum 6.2. wurde das Türschloss des Demokratieladens mit Klebstoff beschädigt. Außerdem wurde ein Aufkleber mit extrem rechter Parole an die Eingangstür geklebt. Weiterhin wurde bekannt, dass an einer Saalebrücke ein verfassungsfeindlicher Spruch geschmiert wurde.

Quelle: Demokratieladen

09.02.2017

AltenburgÖffentlicher Stammtisch des „Bürgerforums Altenburger Land“

Es fand der 27. „Öffentliche Stammtisch Bürgerforum Altenburg“ statt.

Quelle: facebook, Internetauftritt des Bürgerforums Altenburger Land

09.02.2017

HermsdorfExtrem rechte Teilnehmer*innen bei AfD-Veranstaltung

An einer Veranstaltung der AFD, auf welcher u.a. Frauke PETRY (AFD Bundesvorsitzende) und Matthias WOHLFAHRT („CHRISTEN IN DER AFD“) sprachen, nahmen Vertreter*innen extrem rechter Organisationen teil. So ließ sich PETRY mit Angela SCHALLER („THÜGIDA“) und Mike SCHADE („ROßWEIN WEHRT SICH“) ablichten. Die Bilder verbreitete das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ anschließend in sozialen Netzwerken.

Quelle: facebook

09.02.2017

WeimarExtrem rechte Kundgebung mit Fackeln in Weimar

Eine Gruppe von extrem rechten Personen um Michel FISCHER (DIE RECHTE) versammelte sich auf dem Goetheplatz zu einer Kundgebung mit Fackeln. Etwa 100 Menschen beteiligten sich an spontanen Gegenprotesten.

Quelle: TA, facebook

10.02.2017

Altenburg„Bürgerforum Altenburger Land“ verteilt Bürgerzeitung

Aktivist*innen des geschichtsrevisionistischen „BÜRGERFORUM ALTENBURGER LAND“ brachten eine sogenannte „Bürgerzeitung“ heraus und verteilten diese.

Quelle: facebook

10.02.2017

NordhausenRassistische Beleidigungen in der Straßenbahn

Drei Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren sind am Donnerstag in die Straßenbahn an der Robert-Koch-Straße eingestiegen. Kurz darauf wurden Sie in der Bahn von einem circa 25 Jahre alten Mann rassistisch beleidigt. Um seine verbalen Attacken zu unterstreichen zog der Mann ein Messer und führte Drohgebärden gegenüber den Jugendlichen aus. Der Gruppe gelang es, die Bahn an der nächsten Haltestelle unbehelligt zu verlassen. Glücklicherweise ließ der Mann von ihnen ab. Die Polizei bittet um Hinweise.

Quelle: ezra, TA

11.02.2017

ErfurtRechte Schmierereien in der Michaelisstraße

Vermutlich in der Nacht zum 11.02.2017 sprühten Unbekannte mit roter Lackfarbe mehrere nationalsozialistische Parolen und Hakenkreuze in der Michaelisstraße und rund um die Krämerbrücke.

Quelle: Augenzeugenbericht

12.02.2017

Kloster VeßraVortragsveranstaltung mit dem ehemaligen Bundesvorsitzenden der NPD Günter Deckert

Im GASTHAUS „GOLDENER LÖWE“ des Neonazis Tommy FRENCK (BZH) fand eine Vortragsveranstaltung mit dem ehemaligen Bundesvorsitzenden der NPD Günter DECKERT statt.

Quelle: facebook

13.02.2017

Saalfeld„Thügida“ vor Wahlkreisbüro von DIE LINKE

Kader der extrem rechten Organisation „THÜGIDA“ um David KÖCKERT (NPD) und Frank GEIßLER (Reichsbürgerbewegung) posierten mit einem Banner vor dem Wahlkreisbüro von MdL Katharina König (DIE LINKE).

Quelle: Haskala

13.02.2017

Gotha

Aktivist_innen der extrem rechten Szene posierten mit einem Banner an verschiedenen Orten in der Stadt, machten Bilder und verbreiteten diese anschließend über soziale Netzwerke.

Quelle: facebook

13.02.2017

Nordhausen

Aktivist_innen der extrem rechten Szene posierten mit einem Banner an verschiedenen Orten in der Stadt, machten Bilder und verbreiteten diese anschließend über soziale Netzwerke.

Quelle: facebook

13.02.2017

Jena

Aktivist_innen der extrem rechten Szene stellten eine Kerze und ein Holzkreuz in der Stadt auf, machten Bilder und verbreiteten diese anschließend über soziale Netzwerke.

Quelle: facebook

18.02.2017

Kloster VeßraLiederabend im „Goldenen Löwen“

Im GASTHAUS „GOLDENER LÖWE“ des Neonazis Tommy FRENCK (BZH) fand ein sogenannter Liederabend mit F.I.E.L. statt.

Quelle: facebook

18.02.2017

EisenachNPD-Landesverbandssitzung in Eisenach

Der Landesverband der NPD veranstaltete eine Versammlung und wählte seine Liste für die anstehende Bundestagswahl. Auf die ersten drei Plätze wurden Thorsten HEISE, Patrick WEBER und Antje VOGT gewählt. Thorsten HEISE wurde auch zum neuen Landesvorsitzenden gewählt und löst in dieser Funktion Tobias KAMMLER ab, welcher nun mit Patrick WEBER als stellvertretender Vorsitzender fungiert.

Quelle: facebook

18.02.2017

Saalfeld„Thügida“-Demonstration in Saalfeld

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ veranstaltete eine Demonstration mit etwa 80 Teilnehmer_innen, u.a. mit Steffen RICHTER, Sebastian DAHL, Robert KÖCHER (DER DRITTE WEG, „WIR LIEBEN DEN SAALE-HOLZLAND-KREIS“), Marco ZINT („BÜNDNIS ZUKUNFT LANDKREIS GOTHA“), Frank GEIßLER (Reichsbürgerbewegung), Silvio LISSNER („WIR LIEBEN DEN SAALE-ORLA-KREIS“), Frank ROHLEDER (NPD), Marcel ZECH (NPD), David H. („ANTI-ANTIFA OSTTHÜRINGEN“), Felix R. („ANTI-ANTIFA OSTTHÜRINGEN“), Mike SCHADE („ROßWEIN WEHRT SICH“) und Hannjo WEGMANN (NPD). Auch Anhänger_innen und Mitglieder der „TURONEN“ bzw. „GARDE 20“ und der „EUROPÄISCHEN AKTION“ waren vor Ort. Es sprachen u.a. David KÖCKERT (NPD), Jens WILKE (NPD, „FREUNDESKREIS NIEDERSACHSEN THÜRINGEN“), Angela SCHALLER und Alexander KURTH (DIE RECHTE). Etwa 200 Menschen beteiligten sich an Gegenprotesten.

Quelle: Twitter, Polizeibericht, OTZ, Facebook

18.02.2017

GeraErneuter Angriff auf „Akzeptanz e.V.“

Der Verein „Akzeptanz e.V.“, welcher in der Region in der Integrationsarbeit tätig ist, wurde erneut (siehe Eintrag vom 09.12.2016) Ziel einer Attacke. Diesmal wurden in den späten Abendstunden zwei Reifen des Dienstfahrzeugs zerstört.

Quelle: Akzeptanz e.V.

23.02.2017

AltenburgÖffentliche Stammtisch des Bürgerforums Altenburger Land

Es fand der 28. „Öffentliche Stammtisch Bürgerforum Altenburg“ statt.

Quelle: facebook, Internetauftritt des Bürgerforums Altenburger Land

24.02.2017

WasungenRassistischer Übergriff in Wasungen

Am 24. Februar 2017 prügelte ein 22-jähriger Mann auf einem Parkplatz auf die Eltern einer irakischen Familie ein. Dem Vater wurde mehrfach mit der Faust auf den Kopf geschlagen. Die Mutter wurde ebenfalls geschlagen. Die drei minderjährigen Kinder der Familie mussten den brutalen Angriff mit ansehen. Die beiden betroffenen Eltern mussten ärztlich versorgt werden.

Quelle: ezra, Neue Henneberger Zeitung

25.02.2017

IchtershausenHakenkreuz-Schmierereien in

An mehreren Fassaden wurden in der Nacht Hakenkreuze geschmiert.

Quelle: TA

26.02.2017

NeustadtÜbergriff bei Karnevalsumzug

Bekannte Aktivist_innen der neonazistischen Szene aus Krölpa und Pößneck griffen grundlos andere Besucher_innen des Karnevalumzugs an.

Quelle: Augenzeugenbericht

26.02.2017

GothaÜbergriff auf jugendlichen Geflüchteten

Ein 16-jähriger Geflüchteter wurde gegen 20 Uhr im Schlosspark von zwei Unbekannten angesprochen und nach seinem Namen und seiner Herkunft befragt. Nachdem er antwortete und den beiden folgen sollte, traf er auf drei weitere Personen und wurde mit einer Bierflasche bewusstlos geschlagen.

Quelle: TA

28.02.2017

ThüringenThüringenweite Hausdurchsuchungen bei extrem rechten Aktivist_innen

Ein Großaufgebot der Polizei durchsuchte Objekte von sechs Aktivist_innen des extrem rechten „FREUNDESKREIS THÜRINGEN/NIEDERSACHSEN“, u.a. im nordthüringischen Eichsfeld. Nach Polizeiangaben wurden diverse Schlag- und Stichwerkzeuge, Handys und Laptops sichergestellt. Die Personen stehen im Verdacht, eine bewaffnete Gruppe gebildet zu haben.

Quelle: NOZ, thueringen24

01.03.2017

Kosma„COMPACT“-Veranstaltung in Kosma

In Kosma bei Altenburg fand erneut eine Veranstaltung der extrem rechten Zeitschrift „COMPACT“ statt. Auf der Aschermittwochsveranstaltung sprachen u.a. Jürgen ELSÄSSER („COMPACT“), Jens MAIER (AFD) und Andre POGGENBURG (AFD).

Quelle: facebook

04.03.2017

ErfurtMoscheegegner errichten Holzkreuz in Marbach

Aktivist_innen der Gruppe „BÜRGER FÜR ERFURT“ stellten ein mehrere Meter hohes Holzkreuz in Marbach in Nähe des geplanten Moscheebaus auf und verbreiteten anschließend im Rahmen der extrem rechten Kampagne „EINPROZENT“ Bilder und Videos der Aktion in sozialen Netzwerken.

Quelle: facebook, youtube, thueringen24, MDR

04.03.2017

ErfurtMitgliederversammlung DIE RECHTE

In den Räumen des extrem rechten „VOLKSGEMEINSCHAFT e.V.“ traf sich die neonazistische Kleinstpartei DIE RECHTE zu einer Mitgliederversammlung. Es sprachen u.a. Enrico BICZYSKO und Michel FISCHER.

Quelle: Internetauftritt der Partei

05.03.2017

GothaAngriff auf alternatives Wohn- und Kulturprojekt

In den frühen Morgenstunden wurde eine Fensterscheibe des Wohn- und Kulturprojekts Ju.w.e.L. e.V. eingeworfen. Ein Hausbewohner sah 3-4 dunkel gekleidete Personen wegrennen.

Quelle: Die Linke, facebook

05.03.2017

Ostthüringen„Rechtsschulung“

Es fand eine „Rechtsschulung“ für Aktivist_innen der extrem rechten Szene statt.

Quelle: Facebook

06.03.2017

SömmerdaVerfassungsfeindliche Schriftzüge und Parolen an Brückenunterführung

Auf eine Brückenunterführung wurden verfassungsfeindliche Schriftzüge und Parolen geschmiert. Der Sachschaden wurde auf 100 Euro geschätzt.

Quelle: Polizeibericht

06.03.2017

Meiningen, Schmölln, ErfurtFlugblätter

Die extrem rechte „IDENTITÄRE BEWEGUNG“ hat in Meiningen ein Banner in der Öffentlichkeit angebracht und in Schmölln und Erfurt nach eigenen Angaben Flugblätter verteilt.

Quelle: Facebook

09.03.2017

Altenburg„Thügida“-Kundgebung in Altenburg

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ um David KÖCKERT, Alexander KURTH und Frank GEIßLER veranstaltete eine Kundgebung.

Quelle: facebook

09.03.2017

AltenburgÖffentliche Stammtisch des „Bürgerforums Altenburger Land“

Es fand der 29. „Öffentliche Stammtisch Bürgerforum Altenburg“ statt.

Quelle: facebook, Internetauftritt des Bürgerforums Altenburger Land

09.03.2017

EisenachIslamfeindliches Transparent in Eisenach

An einer Hauswand wurde u.a. ein islamfeindliches Transparent angebracht.

Quelle: facebook

11.03.2017

EisenachMüllsammlung der „Nationalen Jugend Eisenach/Wartburgkreis“

Die extrem rechte „NATIONALE JUGEND EISENACH/WARTBURGKREIS“ traf sich zu einer Müllsammlung und verbreitete Bilder der Aktion anschließend in sozialen Netzwerken.

Quelle: facebook

11.03.2017

GothaRechte Parolen bei Polizeikontrolle

Ein betrunkener Radfahrer wurde von der Polizei kontrolliert. Dabei leistete er heftige Gegenwehr, versuchte zu flüchten, beleidigte die Beamt_innen und äußerte lautstark extrem rechte Parolen.

Quelle: TA

11.03.2017

OberhofNeonazi mit Verkaufsstand bei „Tattoo & Music Convention“

Der Neonazi Tommy FRENCK (BZH) war mit einem Stand seines Versandhandels „Druck18“ auf der „Tattoo & Music Convention“ anwesend.

Quelle: facebook

12.03.2017

ErfurtStraßentheater der extrem rechten „Identitären Bewegung“

Aktivist_innen der extrem rechten „IDENTITÄREN BEWEGUNG“ hielten Pappschilder in der Innenstadt und inszenierten ein Straßentheater.

Quelle: facebook

12.03.2017

ErfurtHitlergruß und rechte Parolen

Ein 35-jähriger Mann zeigte in den frühen Morgenstunden gegenüber einer Streife der Bundespolizei den Hitlergruß und äußerte extrem rechte Parolen.

Quelle: Polizeibericht

12.03.2017

Ostthüringen„Heldengedenken“ der neonazistischen Kleinstpartei DER DRITTE WEG

Aktivist_innen der neonazistischen Kleinstpartei DER DRITTE WEG trafen sich an einem Denkmal und veranstalteten ein sogenanntes „Heldengedenken“.

Quelle: fac

14.03.2017

MeiningenMitglieder der extrem rechten Gruppe „WIR LIEBEN MEININGEN“ bei „Bürgerdialog“ der AfD

An einem sogenannten „Bürgerdialog“ der AfD-Landtagsfraktion nahmen Mitglieder der extrem rechten Gruppe „WIR LIEBEN MEININGEN“ teil.

Quelle: facebook

14.03.2017

ErfurtÜbrgriff auf 21-Jährigen auf dem Anger in Erfurt

Ein alkoholisierter 35-jähriger Mann, der der extrem rechten Szene zuzuordnen ist, schlug und trat auf einen 21-Jährigen auf dem Anger ein.

Quelle: ezra, TA

15.03.2017

Bad LobensteinNS-Verherrlichung in Bad Lobensteiner Pension

Durch einen Pressebericht wurde bekannt, dass Besucher_innen der Kurstadt in einer Pension mutmaßlich die „Schutzstaffel“ (SS) verherrlichende Dekoration und Kekse in Form von Hakenkreuzen bemerkten und dies sowohl der Stadtverwaltung als auch der Presse mitteilten.

Quelle: OTZ

15.03.2017

NorhausenBedrohung und Beleidigung durch „Reichsbürger“ in Polizeikontrolle

Während einer polizeilichen Kontrolle eines 35-Jährigen kam ein weiterer 29-Jähriger hinzu, gab sich als sogenannter „Reichsbürger“ aus und beleidigte und bedrohte die Polizist_innen. Als weitere Bekannte der Täter sich anschlossen, mussten die Einsatzkräfte Verstärkung anfordern und den Einsatz von Pfefferspray androhen.

Quelle: Polizeibericht

16.03.2017

Neuhaus, Eisfeld, Sonneberg„THÜGIDA“-Kundgebungen in Südthüringen

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ veranstaltete Kundgebungen.

Quelle: facebook

18.03.2017

NordhausenNPD-Mitgliederversammlung

Der örtliche Kreisverband der NPD veranstaltete eine Mitgliederversammlung.

Quelle: facebook

19.03.2017

ErfurtHitlergruß gegenüber Polizei

Am Abend des 19.03. bepöbelte ein betrunkener Mann Gäste in einer Hotelbar und weigerte sich diese zu verlassen. Als die Polizei eintraf, begrüßte er einen Beamten mit dem „Hitlergruß“. Ein weiterer Beamter wurde sogar von dem Mann tätlich angegriffen. Gegen den Täter laufen mehrere Anzeigen.

Quelle: ezra, TLZ

22.03.2017

WeimarRechte Parolen und Hitlergruß in Weimarer Supermarkt

Ein alkoholisierter 36-Jähriger betrat einen Supermarkt, äußerte lautstark extrem rechte Parolen und zeigte wiederholt den Hitlergruß. Nachdem er von einem Marktmitarbeiter aus dem Geschäft verwiesen wurde, betrat er es erneut und versuchte nun den Mitarbeiter mit einer Glasflasche zu attackieren, aber ein Zeuge schritt beherzt ein. Die eintreffenden Polizeibeamt_innen mussten den Mann fixieren, um ihn abzuführen.

Quelle: thueringen24

22.03.2017

Bad SlzungenFlugblattaktion von „THÜGIDA“

Es wurden Flugblätter des extrem rechten Bündnis „THÜGIDA“ verteilt.

Quelle: facebook

23.03.2017

Gotha

In Gotha wurden sehr viele Aufkleber mit extrem rechten Inhalten in der Öffentlichkeit, aber auch auf privaten Flächen und Autos verteilt.

Quelle: TA

23.03.2017

Suhl, Hildburghausen, Schmalkalden„THÜGIDA“-Kundgebungen in Südthüringen

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ um David KÖCKERT veranstaltete Kundgebungen.

Quelle: facebook

24.03.2017

ErfurtVeranstaltung mit NPD-Landesvorsitzendem Thorsten Heise

Es fand eine Veranstaltung mit dem Landesvorsitzenden der NPD Thorsten HEISE statt.

Quelle: facebook

24.03.2017

Eisenach

Die Aktivist_innen des „FLIEDER VOLKSHAUS“, das u.a. als Landesgeschäftsstelle der NPD genutzt wird, um Patrick WIESCHKE (NPD) und Tobias KAMMLER (NPD) versuchten sich am städtischen Frühlingsfest zu beteiligen.

Quelle: facebook

25.03.2017

GuthmannshausenVortragswochenende des „Gedächtnisstätte e.V.“

Der revisionistische Verein „GEDÄCHTNISSTÄTTE E.V.“ veranstaltete ein Vortragswochenende.

Quelle: Internettauftritt des Vereins

30.03.2017

EisenachStörung einer Lesung durch Personen aus dem extrem rechten Spektrum

Eine Gruppe von etwa zehn zum Teil vermummten Personen, die dem extrem rechten Spektrum zugeordnet werden, versuchten eine Lesung im Wahlkreisbüro der Partei DIE LINKE anzugreifen und zu stören. Nach einer kurzen Auseinandersetzung mit den Gästen der Lesung flüchteten die Täter*innen bevor die Polizei eintraf.

Quelle: TA, facebook

30.03.2017

ErfurtFlugblattaktion der neonazistischen Kleinstpartei DIE RECHTE

Es wurden Flugblätter, die eine Demonstration der neonazistischen Kleinstpartei DIE RECHTE bewerben, verteilt.

Quelle: facebook

30.03.2017

ErfurtÜbergriffe auf Passanten mit Migrationshintergrund

Zwei betrunkene Männer belästigten am Anger Passanten mit Migrationshintergrund und zeigten den Hitlergruß. Die Polizei sprach Platzverweise aus. Gegen 19:30 kehrten beide auf den Anger zurück und griffen dort einen Afghanen an.

Quelle: Polizeibericht

31.03.2017

Sonneberg„THÜGIDA“-Demonstration in Sonneberg

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ um David KÖCKERT und Alexander KURTH veranstaltete eine Demonstration mit etwa 70 Teilnehmer_innen. An Gegenprotesten beteiligten sich etwa 150 Menschen.

Quelle: thueringen24, facebook, insuedthueringen

31.03.2017

Kloster Veßra

Im Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ des Neonazis Tommy FRENCK (BZH) sprach Thorsten HEISE (NPD-Landesvorsitzender).

Quelle: facebook

01.04.2017

Kloster VeßraTattoo-Aktionstag im „Goldenen Löwen“

Im Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ von Tommy FRENCK (BZH) fand eine Tätowierungsveranstaltung mit „THINK INK TATTOO“ aus Suhl statt.

Quelle: facebook

01.04.2017

EisenachVersammlung der NPD-Jugendorganisation

Im sogenannten „FLIEDER VOLKSHAUS“ trafen sich Mitglieder der „JUNGEN NATIONALDEMOKRATEN“, der Jugendorganisation der NPD. Anwesend war u.a. auch Frank FRANZ (NPD-Bundesvorsitzender).

Quelle: fac

01.04.2017

KirchheimRechtsrockkonzert in Kirchheim

Im VERANSTALTUNGSZENTRUM ERFURTER KREUZ fand ein Rechtsrockkonzert statt. Angekündigt waren die Bands OSTFRONT, KRAFTSCHLAG und STONEHAMMER.

Quelle: facebook

01.04.2017

Erfurt

Aufgrund einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern wurde eine Polizeistreife auf den Domplatz geschickt. Die eintreffenden Polizisten wurden mit dem Hitlergruß begrüßt.

Quelle: Polizeibericht

04.04.2017

NordhausenKundgebung der Partei „Der Dritte Weg“

Mitglieder der Partei DER DRITTE WEG halten eine Kundgebung in Nordhausen ab.

Quelle: facebook

04.04.2017

NorhausenKundgebung der Partei „Der Dritte Weg“

Mitglieder der Partei DER DRITTE WEG halten erneut Kundgebung in Nordhausen ab.

Quelle: facebook

05.04.2017

Erfurt„THÜGIDA“-Kundgebungen in Erfurt

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ führte eine Kundgebung auf dem Erfurter Anger und vor dem Amtsgericht durch. Die Kundgebung vor dem Gericht sollte den wegen Volksverhetzung angeklagten HOGESA-Mitbegründer DOMINIK ROESLER unterstützen.

Quelle: facebook

06.04.2017

GothaHitlergruß und Beleidigung bei Polizeikontrolle

Ein Mann hat im Selbstbedienungsbereich der Sparkasse in der Lutherstraße übernachtet. Als der 25-Jährige am Donnerstagmorgen, 6 Uhr, aufgefordert wurde, sich zu entfernen, wollte er dem Platzverweis nicht folgen. Wie die Polizei weiter informierte, beleidigte der Mann die Beamten heftig und zeigte den verbotenen Hitlergruß.

Quelle: TA

06.04.2017

GefellWaffenfund bei mutmaßlichem Reichsbürger

Die Polizei hat in Gefell im Saale-Orla-Kreis eine Pistole bei einem mutmaßlichen Angehörigen der Reichsbürgerbewegung sichergestellt. Er habe seine Besitzerlaubnis wegen Unzuverlässigkeit verloren. Der Mann weigerte sich jedoch, die Waffen herauszugeben. Von zwei gesuchten Waffen wurde eine gefunden und beschlagnahmt.

Quelle: TA

08.04.2017

Mitglieder der extrem rechten WELTENBAUM GEMEINSCHAFT reinigen ein Soldatendenkmal.

Quelle: facebook

11.04.2017

UnterlemnitzAuseinandersetzung mit „Reichsbürger“

Im Zuge einer Vollstreckungshandlung kam es zu einem Streit zwischen zwei Angehörigen der Reichsbürgerbewegung und einer Mitarbeiterin der Stadtverwaltung Bad Lobenstein. Die Polizei musste einschreiten und ermittelt nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Verleumdung der Polizei.

Quelle: TA

13.04.2017

Schmölln„THÜGIDA“-Kundgebung in Schmölln

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ veranstaltet eine Kundgebung.

Quelle: facebook

13.04.2017

EisenachFlugblattaktion der Kleinstpartei DIE RECHTE

Es werden Flugblätter für die 1.Mai-Demonstration in Halle (Saale) der Kleinstpartei DIE RECHTE verteilt.

Quelle: facebook

14.04.2017

Kloster VeßraLiederabend im Gasthaus „Goldener Löwe“

Im Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ des Neonazikaders Tommy FRENCK (BZH) fand eine Kundgebung unter dem Motto „Islamisten Terror in Deutschland“ mit dem Sänger der Band FLAK statt.

Quelle: facebook

14.04.2017

MeiningenFremdenfeindliche Transparente an ehemaliger Grundschule

Mehrere fremdenfeindliche Transparente wurden rund um den Sportplatz der ehemaligen Ludwig Bechstein Grundschule angebracht.

Quelle: facebook

15.04.2017

Kloster VeßraKonzert im Gasthaus „Goldener Löwe“

Im Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ fand eine Kundgebung statt, es sprachen Sven SKODA und Axel SCHLIMPER (EUROPÄISCHE AKTION). Des weiteren spielten die Bands UNBELIEBTE JUNGS, STAHLGEWITTER und DANIEL „GIGI“ GIESE.

Quelle: facebook

17.04.2017

GothaAngriff auf Parteibüros in Gotha

In der Nacht wurden die Fensterscheiben der Büros der Partei DIE LINKE und der SPD eingeschlagen.

Quelle: thueringen24

18.04.2017

Landkreis Saalfeld-RudolstadtFlugblattaktion der Kleinstpartei DER DRITTE WEG

In Rudolstadt, Bad Blankenburg und Unterwellenborn werden Flugblätter für die 1.Mai Demonstration der Kleinstpartei DER DRITTE WEG verteilt.

Quelle: facebook

19.04.2017

GothaAngriff auf soziokulturelles Wohnprojekt

In der Nacht kam es zu einem erneuten Angriff mit Steinen und Pyrotechnik auf das soziokulturelle Wohnprojekt Ju.w.e.L. e.V., es wurden 2 Scheiben beschädigt und ein Briefkasten gesprengt.

Quelle: ezra

20.04.2017

ZiegenrückPolizei löst RechtsRock-Konzert auf

Die Polizei löst ein Konzert mit etwa 120 Teilnehmer_innen in einem Waldstück zwischen Ziegenrück und Paska auf.

Quelle: thueringen24

22.04.2017

GeraDemonstration der Kleinstpartei DER DRITTE WEG

Mitglieder der Kleinstpartei DER DRITTE WEG führen Infostände und eine Demonstration mit 20-40 Teilnehmer_innen durch.

Quelle: facebook

22.04.2017

ZedlitzFrühlingsfest der extrem rechten Initiative „Ein Volk hilft sich selbst“

Die extrem rechte Initiative EIN VOLK HILFT SICH SELBST veranstaltet in der Gemeinde ein Frühlingsfest. Dabei will auch FREILICHFREI als „Musikerduo“ aufgetreten sein.

Quelle: facebook

28.04.2017

EisenachKundgebung in Eisenach

Mitglieder und Sympathisanten der NPD und der Gruppe NATIONALER AUFBAU EISENACH führen eine Gegenkundgebung mit 50 Personen zu einer Demonstration des DGB/BgR durch.

Quelle: Polizeibericht

29.04.2017

Kloster VeßraLiederabend im Gasthaus „Goldener Löwe“

Im Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ fand eine Kundgebung statt, es sprachen Angela SCHALLER („THÜGIDA“) und Patrick SCHRÖDER (Betreiber von FSN-TV). Anschließend spielte der rechtsextreme Liedermacher Frank RENNICKE.

Quelle: facebook

30.04.2017

ErfurtBedrohung im Zug

Eine aus Kamerun stammende Frau wird im Zug zwischen Neudietendorf und Erfurt bedroht. Die Polizei kann den Tatverdächtigen stellen.

Quelle: Bundespolizei

30.04.2017

Altenburg„THÜGIDA“-Kundgebung in Altenburg

Etwa 15 Mitglieder und Sympathisanten der extrem rechten Organisation „THÜGIDA“ veranstalten eine Kundgebung vor einer Kirche in der Bodo Ramelow ein Grußwort spricht.

Quelle: LVZ

01.05.2017

Gera1.Mai Demonstration der Partei DER DRITTE WEG

An einer Demonstration der Partei DER DRITTE WEG beteiligten sich etwa 450 Neonazis. Die Demonstration musste auf Grund einer Blockade umgeleitet werden.

Quelle: MDR

01.05.2017

HalleZahlreiche Thüringer Neonazis bei 1.Mai-Demo in Halle

Zahlreiche Thüringer Neonazis beteiligen sich an einem Demonstrationsversuch der Kleinstpartei DIE RECHTE in Halle (Saale).

Quelle: facebook

01.05.2017

ApoldaSpontandemonstration und zahlreiche Festnahmen in Apolda

In Apolda veranstalteten etwa 150 Neonazis eine Spontandemonstration. Dabei griffen sie die Polizei massiv mit Flaschen, Steinen und Pyrotechnik an. Etwa 100 Teilnehmer wurden vorläufig festgenommen.

Quelle: TA

01.05.2017

SömmerdaRechte Transparente am Rande der DGB-Kundgebung

Mitglieder der NPD erscheinen mit zwei Transparenten am Rande der DGB-Kundgebung in Sömmerda.

Quelle: facebook

02.05.2017

IlfeldJahrestagung des ultrarechten „ARBEITSKREIS FÜR DEUTSCHE DICHTUNG“

Der ultrarechte „ARBEITSKREIS FÜR DEUTSCHE DICHTUNG“ hat seine ursprünglich im niedersächsischen Duderstadt (Kreis Göttingen) geplante Jahrestagung nach Thüringen verlegen müssen. Die anwesenden Teilnehmer erhielten vom Betreiber des Tagungshauses Hausverbot und wichen in ein Hotel in Ilfeld aus.

Quelle: bnr.de

02.05.2017

WeimarProzess Nazi-Überfall auf 1. Mai-Kundgebung eingestellt

Zwei Jahre nach dem Überfall auf die 1. Mai-Kundgebung in Weimar hat das Amtsgericht die Verfahren gegen 6 Beschuldigte gegen niedrige Geldzahlungen eingestellt.

Quelle: MDR

04.05.2017

AltenburgÖffentlicher Stammtisch des „Bürgerforums Altenburger Land“

Das „Bürgerforum Altenburger Land“ führte einen öffentlichen Stammtisch durch.

Quelle: Facebook

05.05.2017

ErfurtÜbergriff in Erfurt

2 männliche Personen machten erst abfällige Bemerkungen über die Herkunft eines Syrers, anschließend griffen sie ihn an und brachen ihm dabei die Nase.

Quelle: Thüringer Allgemeine

05.05.2017

KahlaVerbale Auseinandersetzung auf Schulgelände

Wegen NS-verherrlichender Aufkleber und extrem rechter Flyer auf dem Schulgelände kam es beim Kinder- und Jugendaktionstag (KUJA), durchgeführt an der Regelschule, zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den Veranstalter*innen und einem jugendlichen stadtbekannten Angehörigen der extrem rechten Szene sowie dessen Mutter. Beide erhielten für die Veranstaltung ein Hausverbot.

Quelle: OTZ, Augenzeugenbericht

06.05.2017

LeinefeldeRechtsrock-Festival in Leinefelde

In Leinefelde fand der 7. sogenannte EICHSFELDTAG der NPD statt. Es traten  die Bands NAHKAMPF, AMOK, DIE LUNIKOFF VERSCHWÖRUNG, RANDGRUPPE DEUTSCH und Frank RENNICKE auf. Es sprachen u.a. Thorsten HEISE (NPD), Udo VOIGT (NPD) und Pierre KREBS. Etwa 150 Menschen demonstrierten gegen das Rechtsrock-Festival. Eine Platzbesetzung konnte den Aufbau verzögern.

Quelle: Göttinger Tageblatt, Thüringen24

06.05.2017

LeinefeldeÜbergriff im Regionalzug

Gegen 22:30 Uhr wurden in einem Regionalzug von Leinefelde nach Nordhausen zwei irakische Staatsbürger von zwei Männer und einer Frau mit Fäusten, Getränkeflaschen und Reizgas attackiert.

Quelle: Bundespolizei

07.05.2017

ErfurtArbeitstreffen der Kleinstpartei DIE RECHTE

Mitglieder der Kleinstpartei DIE RECHTE führten in Erfurt ein Arbeitstreffen zur Bildung einer Satzungs- und Programmkommission durch.

Quelle: Internetauftritt Die RECHTE

07.05.2017

JenaÜbergriff in Jena

Zwei Männer und eine Frau beleidigten einen Mann mit ausländerfeindlichen Äußerungen und schlugen auf ihn ein.

Quelle: Jena TV

10.05.2017

Kahla

Vier Angehörige der extrem rechten Szene stellten auf dem Marktplatz und in der Innenstadt A4-Blätter mit islam- und koranfeindlichen Aussagen sowie Kerzen auf. Sie bedrohten einen Linken-Politiker, der die Aktion filmen wollte. Die Polizei nahm gegen die vier Männer eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Versammlungsgesetz auf.

Quelle: Augenzeugenbericht

12.05.2017

Gera

Ein 36-jähriger alkoholisierter Mann brüllte ausländerfeindliche Parolen und griff 2 Männer an, die ihn davon abhalten wollten. Die Polizei nahm ihn in Gewahrsam.

Quelle: Thüringer Allgemeine

12.05.2017

Apolda

Mitglieder der BI Apolda/Wir lieben Apolda verteilen Lebensmittel vor der Lebensmittelausgabe der Tafel.

Quelle: Facebook

13.05.2017

Gera

Über einen längeren Zeitraum riefen drei Personen ausländerfeindliche Parolen. Zwei Männer wurden in Gewahrsam genommen und erhielten Anzeigen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Quelle: Thüringer Allgemeine

13.05.2017

ErfurtRassistische Beleidigung im Stadtpark

Im Erfurter Stadtpark beleidigte ein 40-jähriger Erfurter einen 60-Jährigen rassistisch und drohte ihm, er werde ihn totschlagen.

Quelle: Thüringen24)

13.05.2017

EisenachNPD-Kundgebung gegen Moscheebau

Der örtliche NPD-Kreisverband um Patrick WIESCHKE veranstaltete eine Kundgebung gegen einen Moscheebau in Eisenach. Als Redner traten die NPD-Landesvorsitzenden Thorsten HEISE und Tobias KAMMLER auf. An der Aktion beteiligten sich etwa 50 Personen. Neben Mitgliedern und Sympathisant*innen der NPD waren auch Mitglieder der Gruppierung NATIONALER AUFBAU EISENACH anwesend.

Quelle: Polizeibericht, Facebook

13.05.2017

Leinefeld

Die Haustür eines der Organisatoren der Gegenproteste zum EICHSFELDTAG der NPD wurde mit einem Hakenkreuz beschmiert.

Quelle: Thüringer Allgemeine

14.05.2017

Kloster VeßraHolocaustleugner im „GOLDENEN LÖWEN“

Der Holocaustleugner Günter DECKER referierte im Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ des Rechtsextremisten Tommy FRENCK über Donald Trump, den 8. Mai und „Neues von der Asylfront“.

Quelle: bnr.de

20.05.2017

Altenburg

Das rechtspopulistische ALTENBURGER BÜRGERFORUM führte eine sogenannte „Geldsystem-Konferenz“ mit mehreren Hundert Teilnehmer*innen durch. (Quelle: Facebook)

Quelle: Facebook

24.05.2017

Erfurt/BallstädtHaftstrafen im Ballstädt-Prozess

Der Prozess am Erfurter Landgericht gegen 15 Angeklagte, die im Februar 2014 eine Kirmesfeier in Ballstädt überfielen, endete mit mehreren Haftstrafen. 2 Angeklagte müssen für 3,5 Jahre ins Gefängnis, 10 Angeklagte für etwas über 2 Jahre. 1 Angeklagter erhielt eine Bewährungsstrafe, 4 Angeklagte wurden freigesprochen.

Quelle: MDR

24.05.2017

Apolda

In Apolda wurde ein Transparent mit der Aufschrift „Multikulti tötet – Apolda bleibt deutsch“ aufgehängt.

Quelle: Facebook

25.05.2017

Nohra

Am Himmelfahrtstag blockierten zehn Männer die B 7 bei Nohra. Als die Polizei kam, grölte ein 20-Jähriger rechtsradikale, volksverhetzende Parolen. Er flüchtete, wurde eingeholt und musste schließlich von den Beamten fixiert werden.

Quelle: Thüringer Allgemeine

25.05.2017

MeiningenTransparente mit rechten Parolen

An einer Autobahnbrücke der A71, auf Höhe der Abfahrt Meiningen-Süd, wurden mehrere Transparente mit rechten Parolen aufgehängt.

Quelle: Facebook

27.05.2017

MarlishausenSchulungswochenende der Identitären Bewegung

Mitglieder der Identitären Bewegung führten ein Schulungswochenende durch. Die Veranstaltung fand in Marlishausen statt. Als Referenten trat unter anderem der Leiter der IB Österreich MARTIN SELLNER auf.

Quelle: Facebook, Verfassungsschutz

27.05.2017

Sonneberg

Am 27. Mai fanden in einem Szeneobjekt in Sonneberg die Geburtstagsfeier eines Thüringer Rechtsextremisten sowie Auftritte mehrerer Bands statt.

Quelle: Verfassungsschutz

28.05.2017

ErfurtKundgebung Kleinstpartei DIE RECHTE

Vor dem Ungarischem Konsulat hielt die neonazistische Kleinstpartei DIE RECHTE eine Kundgebung zur Freilassung des in Ungarn inhaftierten HORST MAHLER ab.

Quelle: Facebook

29.05.2017

ErfurtSchweine-Reste auf geplantem Moscheegelände

Auf dem Gelände der geplanten Moschee in Erfurt-Marbach verteilten Unbekannte Schweineköpfe und weitere Tierreste.

Quelle: Thüringen24.de

01.06.2017

BergaKundgebung von THÜGIDA in Berga

Das extrem rechte Bündnis THÜGIDA führte eine Kundgebung durch. Anwesend waren unter anderem David KÖCKERT und Alexander KURTH.

Quelle: Facebook

01.06.2017

GreizKundgebung von THÜGIDA in Greiz

Das extrem rechte Bündnis THÜGIDA führte eine Kundgebung durch. Anwesend waren David KÖCKERT und Alexander KURTH.

Quelle: Facebook

01.06.2017

Altenburg

Das neurechte BÜRGERFORUM ALTENBURGER LAND führte einen Stammtisch durch.

Quelle: Facebook

04.06.2017

Erfurt

Ein Mann zeigte in der Schlösserstraße den Hitlergruß.

Quelle: Polizeibericht

06.06.2017

GothaSchändung des Jüdischen Friedhofs in Gotha

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde der Jüdische Friedhof in Gotha geschändet. Mehrere Grabsteine wurden mit Hakenkreuzen und SS-Runen beschmiert.

Quelle: Polizeibericht

08.06.2017

ArnstadtGemeinsame Kundgebung von THÜGIDA und PATRIOTISCHE BÜRGER FÜR ARNSTADT

Mitglieder des extrem rechten Bündnisses THÜGIDA und der Gruppierung PATRIOTISCHE BÜRGER FÜR ARNSTADT führten in Arnstadt eine Kundgebung durch.

Quelle: Facebook

09.06.2017

Apolda

Mitglieder der Bürgerinitiative Apolda/Wir lieben Apolda verteilten Lebensmittel vor der Ausgabe der örtlichen Tafel.

Quelle: Facebook

10.06.2017

GothaRechte Gruppierung GARDE 20 stört örtliche Kundgebung

Drei Angehörige der extrem rechten Gruppierung GARDE 20, unter ihnen Marco ZINT und Steffen MÄDER, störten eine Kundgebung des örtlichen Bündnis gegen Rechts.

Quelle: Augenzeugenbericht

12.06.2017

Meiningen

Mitglieder der Gruppierung WIR LIEBEN MEININGEN beteiligten sich an einer bürgerlichen Demonstration gegen die Gebietsreform.

Quelle: Facebook

15.06.2017

JenaÜbergiff auf Syrer in Jena

Ein Syrer wurde von drei Personen umstellt und gefragt, ob er Deutsch spreche. Nachdem er die Frage verneinte, wurde er von einem der Männer geschlagen.

Quelle: Thüringer Allgemeine

17.06.2017

Kloster VeßraKonzert mit BRIGADE 88 in Kloster Veßra

Im Szenetreffpunkt „GOLDENER LÖWE“ des Rechtsextremisten Tommy FRENCK fand ein Konzert mit der Band BRIGADE 88 statt.

Quelle: bnr.de

18.06.2017

ErfurtKennzeichen verfassungswidriger Organisationen in Erfurt

Zwei betrunkene Männer zogen am späten Vormittag randalierend und pöbelnd durch die Krämpfervorstadt. Die Polizei wurde verständigt und nahm einen der beiden in Gewahrsam. Gegen ihn wird wegen Sachbeschädigung und dem Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.

Quelle: focus.de

20.06.2017

JenaAngriff auf zwei junge Männer aus Somalia

Zwei junge Männer aus Somalia wurden von zwei Personen gefragt warum sie sich nicht auf Deutsch unterhalten. Es kam zum Streit, wobei einer der Deutschen dem jungen Mann mit der Faust ins Gesicht schlug.

Quelle: Thüringer Allgemeine

22.06.2017

Hildburghausen

Das BÜNDNIS ZUKUNFT HILDBURGHAUSEN führte eine Kundgebung unter dem Motto „Südthüringen bleibt deutsch“ durch.

Quelle: Facebook

23.06.2017

ThüringenHausdurchsuchungen bei Mitgliedern der EUROPÄISCHEN AKTION

Am Freitag Morgen führte das LKA 14 Hausdurchsuchungen in der Region Erfurt, im Großraum Meiningen, sowie in Niedersachsen durch. Die Razzien richteten sich gegen Mitglieder der EUROPÄISCHEN AKTION, ihnen wird die Bildung einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen. Mehrere Waffen, Propagandamaterial, geringe Mengen Rauschgift, sowie mehrere Handys und Speichermedien wurden sichergestellt.

Quelle: MDR

24.06.2017

ErfurtVier Kundegbungen der Partei DIE RECHTE

Mitglieder der Partei DIE RECHTE führten vier Kundgebungen im Erfurter Stadtgebiet durch. An den Kundgebungen beteiligten sich neben dem Landesvorsitzenden Enrico BICZYSKO und seinem Stellvertreter Michel FISCHER nur sehr wenig weitere Personen. Die Teilnehmerzahl blieb bei allen vier Kundgebungen unter 10.

Quelle: facebook

24.06.2017

KirchheimKonzert im Veranstaltungszentrum ERFURTER KREUZ

Im Veranstaltungszentrum ERFURTER KREUZ fand ein Konzert mit mehreren Bands und etwa 150 Gästen statt.

Quelle: Facebook

26.06.2017

ThemarInfostand unter dem Motto „Südthüringen bleibt deutsch“ in Themar

In unmittelbarer Nähe zu einer Versammlung von Engagierten gegen Rechtsextremismus wurde ein Infostand unter dem Motto „Südthüringen bleibt deutsch“ aufgebaut.

Quelle: Augenzeugenbericht

27.06.2017

ThemarKundgebung der extremen Rechten in Themar

In unmittelbarer Nähe zu einer Einwohner*innenversammlung fand eine Kundgebung der extremen Rechten aus dem Umfeld des Neonazis Tommy FRENCK statt.

Quelle: Augenzeugenbericht

01.07.2017

GeraÜber 800 Teilnehmende beim „Rock für Deutschland“ in Gera

Etwa 820 Personen besuchten das vom NPD-Kreisvorsitzenden Gordon RICHTER angemeldete „Rock für Deutschland“. Neben den Bands FRONTALKRAFT, DIVISION GERMANIA, CONFIDENT OF VICTORY, GREEN ARROWS, HAUSMANNSKOST und FRONTFEUER, traten auch einige Redner auf.

Quelle: Thüringer Allgemeine

01.07.2017

EisenachAngriff auf Jugendliche in Eisenach

Drei dunkel gekleidete Personen grüßten eine Gruppe von Kindern mit „Heil Hitler“. Die 13-Jährigen kommentierten das entsprechend und entfernten sich von der Gruppe und holten Hilfe. Ein 16-Jähriger wurde von den Angreifern mehrfach ins Gesicht geschlagen. Drei weitere Helfer wurden von der Gruppe durch Reizgas verletzt.

Quelle: Polizeibericht

01.07.2017

ErfurtDemonstration der Die Partei DIE RECHTE in Erfurt

Die Partei DIE RECHTE führte in Erfurt eine Demonstration durch, es beteiligten sich etwa 40 bis 50 Neonazis. Als Redner traten der Landesvorsitzende Enrico BICZYSKO sowie der Organisationsleiter Michel FISCHER auf. Mehrere Gegenkundgebungen säumten die Marschroute und eine Sitzblockade verzögerte die rechte Demonstration.

Quelle: Thüringer Allgemeine

02.07.2017

ErfurtÖffentliche Aktion der IDENTITÄREN BEWEGUNG auf Domplatz

Mitglieder der IDENTITÄREN BEWEGUNG stellten drei Särge auf dem Domplatz auf. Mit dieser Aktion sollte suggeriert werden, die ehrenamtlichen Seenotrettungsprogramme würden Flüchtlinge zu den riskanten Überfahrten verleiten.

Quelle: Facebook

04.07.2017

KahlaKahla: AfD-Veranstaltung u.a. mit Jürgen ELSÄSSER

Im Gasthof „Rosengarten“ fand eine von der örtlichen AfD organisierte Veranstaltung statt, auf der u.a. Jürgen ELSÄSSER, Chefredakteur des rechtspopulistischen Querfront-Magazins COMPACT, sprach. Personen aus der regionalen extrem rechten Szene nahmen an der Veranstaltung teil.

Quelle: Augenzeugenbericht

07.07.2017

GothaAngriff auf alternatives Wohnprojekt

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag warfen drei Personen zwei Fensterscheiben des alternativen Wohnprojekts Ju.w.e.L. e.V. ein.

Quelle: Augenzeugenbericht

08.07.2017

Kahla

Auch in Kahla beteiligten sich Mitglieder der Partei DER DRITTE WEG an den „Thüringer Umwelttagen“.

Quelle: Facebook

08.07.2017

Gera

In Gera beteiligten sich Mitglieder der rechten Kleinstpartei DER DRITTE WEG an den sogenannten „Thüringer Umwelttagen“. Sie sammelten Müll ein und verteilten Flugblätter.

Quelle: Facebook

09.07.2017

Erfurt

Eine Personengruppe rief rechte Parolen und attackierte Menschen im Bereich Krämerbrücke und auf dem Wenigemarkt.

Quelle: Thüringer Allgemeine

11.07.2017

LeinatalNazi-Schmierereien auf Spielplatz

Unbekannte haben einen Kinderspielplatz in Schönau mit Nazi-Schmierereien verunstaltet. Auf dem Trampolin wurde mit schwarzer und roter Farbe ein großes Hakenkreuz aufgemalt. Auf einer Hinweistafel fanden sich weitere Schmierereien mit Nazi-Bezug. Die Sitzfläche einer Sitzbank wurde abgerissen. Der entstandene Sachschaden wurde mit etwa 500 Euro angegeben.

Quelle: Polizeibericht

13.07.2017

Gräfenhain, Gierstädt, Gotha, Döllstädt, HerbslebenAktion der Neonaziszene: schwarze Kreuze in Thüringen

In mehreren Städten Thüringens wurden schwarze Kreuze aufgestellt. Diese jährliche Aktion der Neonaziszene am 13. Juli soll einen sogenannten „Volkstrauertag für Deutsche“ etablieren. Die Kreuze wurden unter anderem in Gräfenhain, Gierstädt, Gotha, Döllstädt und Herbsleben aufgestelllt.

Quelle: Facebook

14.07.2017

ThemarKundgebung von BZH in Themar

Das BÜNDNIS ZUKUNFT HILDBURGHAUSEN führte eine Kundgebung mit etwa 10 Teilnehmer*innen durch.

Quelle: Facebook

15.07.2017

Themar6.000 Neonazis bei „Rock gegen Überfremdung“ in Themar

Etwa 6.000 Neonazis besuchten das von Tommy FRENCK organisierte Konzert „Rock gegen Überfremdung“ in Themar. Das Konzert wurde als politische Kundgebung angemeldet und fand auf einem Grundstück eines ehemaligen AfD-Mitglieds statt. Um den Status der politischen Versammlung zu sichern, wurden insgesamt elf Redner angekündigt, unter anderem Dieter RIEFLING, Matthias FISCHER (DER DITTE WEG), Sascha KROLZIG (DIE RECHTE) oder Axel SCHLIMPER (EUROPÄISCHE AKTION). Es traten mehrere Bands aus dem Rechtsrock-Spektrum auf, STAHLGEWITTER, DIE LUNIKOFF VERSCHWÖRUNG, SLEIPNIR, TREUEORDEN, UWOKAUST und BLUTZEUGEN. Während der Veranstaltung wurde mehrfach der Hitlergruß gezeigt.

Quelle: Endstation Rechts

18.07.2017

JenaJüdische Grab in Jena beschmutzt

Auf dem Johannisfriedhof wurde das jüdische Grab von Gustav Dreyspring beschmutzt. Die Grabplatte wurde mit einem Schaumfeuerlöscher besprüht, anschließend wurden Glasscherben auf das Grab gestreut und ein abgebrochener Flaschenhals auf den eingravierten Davidstern gelegt.

Quelle: Polizeibericht

18.07.2017

JenaJunger Syrer in Jena bedroht

Ein 16-jähriger Syrer wurde am 18. Juli gegen 21.58 Uhr zunächst von einem 38-jährigem Deutschen in der Nähe Eichplatz in eine verbale Diskussion verstrickt und beleidigt. Als der Täter dann einen Schlagring aus seinem Rucksack zog und zum Schlag ausholte, rannte der Geschädigte fort und konnte entkommen.

Quelle: Polizeibericht -

18.07.2017

JenaSyrer in Jena mit mehreren Faustschlägen verletzt

Ein 19-jähriger Syrer wurde am 18. Juli gegen 22.40 Uhr von einem unbekannten Täter am Kirchplatz mit mehreren Faustschlägen an den Kopf leicht verletzt. Er klagte danach über Kopfschmerzen und wurde zur weiteren Behandlung ins Klinikum Jena gebracht.

Quelle: Polizeibericht

20.07.2017

ErfurtScheibeneinwurf in Bürgerbüro

Ein unbekannte Täter warf mit einem Pflasterstein zwei Scheiben des Bürgerbüros der Partei DIE LINKE ein.

Quelle: Polizeibericht

20.07.2017

JenaHakenkreuzschmiereien in Jena

Eine Skulptur („Das Gespräch“) in Jena Nord wurde mit einem Hakenkreuz und weiteren Graffiti beschmiert.

Quelle: Polizeibericht

21.07.2017

Gotha

Drei dunkel gekleidete Personen verklebten in der Nacht von Freitag auf Samstag zahlreiche rechte Aufkleber.

Quelle: Thüringer Allgemeine

25.07.2017

Apolda

In Apolda wurden Flyer der rechten Kleinstpartei DER DRITTE WEG verteilt.

Quelle: Augenzeugenbericht

26.07.2017

ErfurtAngriff auf das Erfurter AJZ

Drei Personen aus dem rechten Spektrum betraten gegen 0:45 Uhr die Bar des Erfurter AJZ, unter ihnen ein Vorstandsmitglied des rechten VOLKSGEMEINSCHAFT E.V. Die anwesenden Besucher*innen forderten die Personen auf, sich aus dem Gebäude zu entfernen, daraufhin griffen die Drei die umstehenden Gäste mit Pfefferspray und Knüppel an. Mehrere Personen wurden zum Teil schwer verletzt.

Quelle: Infoladen Sabotnik

28.07.2017

Jena4 Junge Männer in Jena beleidigt und mit Steinen beworfen

Am 28.07. saßen vier junge Männer auf ihrem Balkon. Vor dem Haus hielt sich eine Gruppe auf, aus der heraus die jungen Männer beleidigt und beschimpft wurden. Sie sagten Sätze wie: „Deutschland den Deutschen“, bezeichneten die jungen Männer als „Schweine“ und anderes. Später wurden auch Steine auf den Balkon geworfen. Die bedrängten jungen Männer riefen die Polizei, die nach etwa 20 Minuten kam und mit den Angreifern sprach. Nachdem es eine Weile ruhig war, kamen die Angreifer wieder und machten weiter. Am Morgen fand sich vor dem Haus ein Hakenkreuz auf dem Boden.

Quelle: ezra

29.07.2017

GeraFlugblattaktion der Partei DER DRITTE WEG

Mitglieder der Partei DER DRITTE WEG verteilten in Gera Flugblätter gegen die „Ehe für Alle“.

Quelle: Facebook

29.07.2017

Themar1.000 Neonazis beim „Rock für Identität“ in Themar

In Themar fand das von PATRICK SCHRÖDER organisierte „Rock für Identität“ statt. Etwa 1.000 Neonazis besuchten das als politische Kundgebung angemeldete Konzert. Neben den Bands PHÖNIX, STURMWEHR, FRONTALKRAFT, FAUST und BLUTLINIE gab es mehrere Redebeiträge. Angekündigt waren DIETER RIEFLING, PATRICK WEBER, DOMINIK STÜRMER, MICHAEL ZEISE und MELANIE DITTMER.

Quelle: Thüringer Allgemeine

05.08.2017

ErfurtKATEGORIE C in Erfurter KAMMWEGKLAUSE

In der KAMMWEGKLAUSE, einem Szeneobjekt im Erfurter Süden, fand ein Konzert der Band KATEGORIE C statt.

Quelle: Facebook

05.08.2017

ErfurtLandesparteitag der Partei DIE RECHTE

Der Landesverband der Partei DIE RECHTE hat in den Räumlichkeiten des VOLKSGEMEINSCHAFT ERFURT E.V. seinen Landesparteitag abgehalten.

Quelle: Facebook

05.08.2017

GuthmannshausenSommerfest des geschichtsrevisionistischen Vereins GEDÄCHTNISSTÄTTE

Etwa 100 Personen besuchten das Sommerfest des geschichtsrevisionistischen Vereins GEDÄCHTNISSTÄTTE in Guthmannshausen. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums waren unter anderem Paul LATUSSEK, Bernhard SCHAUB, Wolfram SCHIEDEWITZ und Ursula HAVERBECK als Referent*innen angekündigt.

Quelle: Blick nach Rechts

14.08.2017

Meiningen

Durch einen Zeugenhinweis wurde die Polizei über ein aufgesprühtes Hakenkreuz in der Unterführung zwischen Großmutterwiesen und der Henneberger Straße aufmerksam gemacht.

Quelle: Polizeibericht

17.08.2017

JenaPropaganda-Aktionen zum Heß-Todestag in Jena

In Jena wurden anlässlich des Todestages von Rudolf Heß Kreuze und Grablichter aufgestellt sowie Flugblätter verteilt.

Quelle: Facebook

17.08.2017

ApoldaTHÜGIDA-Kundgebung in Apolda

Gegen eine Wahlkampfveranstaltung der CDU führten etwa 70 Anhänger*innen von THÜGIDA eine Gegenkundgebung durch. Etwa 50 Personen stören die Wahlkampfveranstaltung durch Buh-Rufe und Beschimpfungen.

Quelle: Thüringer Allgemeine

18.08.2017

Sommefest von WELTENBAUM GEMEINSCHAFT und THÜGIDA

Die rechte Gruppe WELTENBAUM GEMEINSCHAFT feierte gemeinsam mit Vertreter*innen von THÜGIDA ein Sommerfest.

Quelle: Facebook

20.08.2017

SondershausenNPD-Mitgliederversammlung in Sondershausen

Der NPD-Kreisverband Kyffhäuserkreis führte eine Mitgliederversammlung durch.

Quelle: Facebook

21.08.2017

SondershausenNPD-Demonstration in Sondershausen

Etwa 100 Personen beteiligen sich an einer NPD-Demonstration.

Quelle: Thüringer Allgemeine

23.08.2017

SömmerdaNPD-Kundgebung in Sömmerda

Etwa 10 Personen, unter ihnen Thorsten HEISE, führen eine NPD-Kundgebung durch.

Quelle: Facebook

24.08.2017

Vacha

Gegen eine Wahlkampfveranstaltung der CDU führten etwa 20 Anhänger*innen der NPD eine Gegenkundgebung durch. Wie bereits in Apolda störten etwa 50 Personen die Redebeiträge durch Buh-Rufe und heftige Beschimpfungen.

Quelle: Ostthüringer Zeitung

25.08.2017

Kirchheim55. Jahreskongress der GfP in Kirchheim

Im VERANSTALTUNGSZENTRUM ERFURTER KREUZ fand der 55. Jahreskongress der GESELLSCHAFT FÜR FREIE PUBLIZISTIK E.V. statt. Die GfP wurde in den 60er Jahren von ehemaligen SS-Offizieren und NSDAP-Funktionären gegründet und versteht sich als überparteiliche Sammelorganisation von Rechtsextremen im publizistischen Bereich.

Quelle: Verfassungsschutz

25.08.2017

Erfurt

Im Erfurter Stadtteil Johannisplatz wurden mehrere Spielplätze sowie eine Statue verunstaltet. Es wurden rechtsradikale Symbole und Schriftzüge auf Sitzflächen, Gehwegplatten sowie den Sockel einer Statue gesprüht.

Quelle: Polizeibericht

26.08.2017

Es tagte der Bundesvorstand des Vereins WIR LIEBEN SACHSEN UND THÜGIDA E.V., der aus dem THÜGIDA-Netzwerk hervorgegangen ist. Mehrere Personen verließen den Vorstand und es wurde beschlossen, in Zukunft keine Kundgebungen und Demonstrationen mehr durchzuführen.

Quelle: Facebook

28.08.2017

SömmerdaNPD-Infostand in Sömmerda

Die NPD führte einen Infostand durch.

Quelle: Facebook

02.09.2017

Sömmerda

Während einer öffentlichen Veranstaltung haben zwei stark alkoholisierte Männer den Hitlergruß gezeigt.

Quelle: Polizeibericht

03.09.2017

MihlaAnhänger der REICHSBÜRGERBEWEGUNG wehrte sich gegen Festnahme

Eine Person aus der REICHSBÜRGERBEWEGUNG widersetzte sich der Festnahme durch die Polizei und verletzte dabei zwei Beamte.

Quelle: MDR