Chronik extrem rechter Aktivitäten in Thüringen

Zeitraum

Ort/Region

Kategorie

01.01.2016

ErfurtHassmails an Landesbischöfin der Evangelischen Kirche

Die Landesbischöfin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland Ilse Junkermann bekam mehrere Hassmails, nachdem sie wiederholt zu Solidarität mit Geflüchteten aufrief.

Quelle: ezra

07.01.2016

Kloster VeßraRechtsschulung „GOLDENER LÖWE“

Im Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ des Neonazikaders Tommy FRENCK (BZH) fand eine „Rechtsschulung“ statt.

Quelle: Facebook

07.01.2016

DrackendorfFlugblätter

Das extrem rechte „FREIE NETZ JENA“ verteilte Flugblätter der neonazistischen Kleinstpartei DER DRITTE WEG.

Quelle: Twitter

08.01.2016

GeraKleidung an eine ortsansässige Obdachlosenunterkunft

Aktivist_innen der neonazistischen Kleinstpartei DER DRITTE WEG haben nach eigenen Angaben im Rahmen einer Kampagne in sozialen Netzwerken Kleidung an eine ortsansässige Obdachlosenunterkunft gebracht.

Quelle: Facebook

09.01.2016

Erfurt, BunsenstrasseBrandsatz auf Unterkunft für Geflüchtete

Ein 42-jähriger Täter legte einen Brandsatz, bestehend aus einer mit Benzin gefüllten Flasche, an der Unterbringung für Geflüchtete in der Bunsenstraße ab. Ein Sicherheitsmitarbeiter bemerkte den Brandsatz und konnte ihn zügig löschen, sodass keine Personen zu Schaden kamen.

Quelle: Polizei

09.01.2016

ThüringenMichel FISCHER Vorsitzender des Kreisverbands

Die neonazistische Kleinstpartei DIE RECHTE gründete den „KREISVERBAND MITTELTHÜRINGEN“. Etwa 20 Personen nahmen an der Veranstaltung teil. Als Vorsitzender des Kreisverbands wurde Michel FISCHER bestimmt, als sein Stellvertreter Daniel SCHÖN. Sandra BRÄTER wurde zur Schatzmeisterin ernannt.

Quelle: Thueringenrechtsaussen

10.01.2016

EisenachParolen in der Öffentlichkeit

Die extrem rechte „NATIONALE JUGEND EISENACH WARTBURGKREIS“ hat mehrere Bettlaken mit neonazistischen und fremdenfeindlichen Parolen in der Öffentlichkeit angebracht.

Quelle: Facebook

10.01.2016

Neustadt, Heiligenstadt, Duderstadt, Northeim„EIN LICHT FÜR DEUTSCHLAND“

Start der Veranstaltungsreihe „EIN LICHT FÜR DEUTSCHLAND“ im Jahr 2016 an mehreren Orten im Eichsfeld und in Niedersachsen

Quelle: Facebook

10.01.2016

Altenburg„Demo Fehlpolitik Deutschland“

Zur dritten „Demo Fehlpolitik Deutschland“ des „BÜRGERFORUM ALTENBURGER LAND“ sprachen vor ca. 800 Teilnehmer_innen Peter KALKOFEN und Stephan SIMON.

Quelle: Facebook Internetauftritt des BAL

11.01.2016

GößnitzAsylbewerberunterkunft mit Steinen beworfen

Eine Asylbewerberunterkunft wurde mit Steinen beworfen. In einer zum Tatzeitpunkt leeren Wohnung wurden dabei zwei Fenster zerstört.

Quelle: TA, ezra

11.01.2016

AltenburgGründung „DEUTSCHER ZIVILSCHUTZ e.V.“

Es fand der dritte „Öffentliche Stammtisch Bürgerforum Altenburg“ statt. Der Verein „DEUTSCHER ZIVILSCHUTZ e.V.“, der zukünftig auch als Veranstalter der „Demonstration Fehlpolitik Deutschland“ fungieren soll, wurde gegründet.

Quelle: Facebook, Internetauftritt des BAL, altenburg-online

12.01.2016

HirschbergWillkommensfest abgesagt

Ein geplantes Willkommensfest für Geflüchtete wurde nach Drohungen aus der extrem rechten Szene abgesagt.

Quelle: OTZ, Initiative für Geflüchtete im SOK

12.01.2016

MattstedtOrtschaftsbürgermeisters Andreas Schuchert (CDU) attackiert

Das Haus des Ortschaftsbürgermeisters Andreas Schuchert (CDU), der sich ehrenamtlich u.a. für Geflüchtete engagiert, wurde attackiert. Dabei wurde zunächst mit einem Hammer das Küchenfenster zerstört und anschließend Pyrotechnik in das Haus geworfen, in welchem sich zum Tatzeitpunkt weitere Familienmitglieder befanden. (

Quelle: TA, ezra

13.01.2016

ErfurtAfD-Demonstration mit Übergriffen

An der ersten fremdenfeindlichen Demonstration im Jahr 2016 gegen die Flüchtlingspolitik der Landes- und Bundesregierung, veranstaltet durch die ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND (AFD),
beteiligten sich nach Polizeiangaben ca. 2.400
Menschen. An der AfD-Demonstration hatten sich nach Medienberichten auch Neonazis beteiligt. Einige der Demonstrant_innen trugen Fahnen und Transparente extrem rechter Organisationen. Am Rande der Demonstration kam es erneut zu Übergriffen auf Gegendemonstrant_innen. Bei einer Schlägerei auf dem Hauptbahnhof wurden von den ca. 15-20 Angreifer_innen, die der extrem rechten Hooliganszene zuzurechnen sind, auch Elektroschocker eingesetzt. Zwei Menschen wurden verletzt.

Quelle: TA, Focus, TLZ, Augenzeugenbericht

13.01.2016

PößneckÜbergriff auf Geflüchtete

An einem Supermarkt im Stadtzentrum beleidigten zwei junge Männer einen Geflüchteten und eine weitere Begleitperson. Nach der verbalen Auseinandersetzung wurde die Begleitperson von einem der Angreifer zu Boden geschubst. Nachdem die im Supermarkt anwesenden Sicherheitsdienstmitarbeiter die Hilfe verweigerten, kam eine Passantin zur Hilfe. Der Vorfall wurde von der Polizei aufgenommen.

Quelle: Initiative für Flüchtlinge im SOK, ezra, OTZ

13.01.2016

JenaÜbergriff auf zwei Asylbewerber

Übergriff auf zwei Asylbewerber aus Afghanistan in Jena-Winzerla in der Nähe der Gemeinschaftsunterkunft in der Schrödingerstraße, bei dem auch ein Teleskopschlagstock zum Einsatz kam. Beide mussten im Krankenhaus behandelt werden.

Quelle: ezra, OTZ, TLZ

15.01.2016

PößneckNPD verschickt Einschüchterungsschreiben

Ein namentlich bekannter Mann aus dem Umfeld der NPD verschickte zum wiederholten Mal extrem rechte Droh- bzw. Einschüchterungsschreiben an verschiedene zivilgesellschaftliche Organisationen.

Quelle: MOBIT

15.01.2016

Jena LobedaFlugblätter in Lobeda

Akitvist_innen der neonazistischen Kleinstpartei DER DRITTE WEG verteilten nach eigenen Angaben Flugblätter in Lobeda in der Nähe einer Unterkunft für Geflüchtete.

Quelle: Facebook

15.01.2016

JenaAngreifer zog ein Messer

In der Oberlauengasse wurde ein irakischer Asylbewerber von zwei Männern angesprochen. Anschließend stieß einer der Männer den Geschädigten zur Seite, worauf es zu einer Rangelei kam. Dabei zog einer der Angreifer ein Messer und stach dem Geschädigten durch die Hand.

Quelle: OTZ, Jenaer Nachrichten

15.01.2016

MeinigenBanner mit extrem rechten Aufschriften

Es wurden Banner mit extrem rechten Aufschriften in der Stadt aufgehangen.

Quelle: Facebook

16.01.2016

ArnstadtFlugblätter

Aktivist_innen der extrem rechten „IDENTITÄREN BEWEGUNG“ verteilten nach eigenen Angaben in Arnstadt und Umgebung Flugblätter.

Quelle: Facebook

16.01.2016

Kloster Veßra„Rechtsrock Abend“

Im Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ von Tommy
FRENCK (BZH) fand ein „Rechtsrock Abend“ statt. Keine Livemusik.

Quelle: Facebook

16.01.2016

MühlhausenStammtisch

Stammtisch der IDENTITÄREN BEWEGUNG auf Einladung der „Interessengemeinschaft Mühlhausen will Sicherheit“ (IG MWS).

Quelle: Facebook

16.01.2016

Thüringen„NATIONALER STAMMTISCH“

Die neonazistische „WELTENBAUM-GEMEINSCHAFT“ um Bert MÜLLER (DIE RECHTE Landesvorsitzender) veranstaltete einen „NATIONALEN STAMMTISCH“.

Quelle: Facebook

17.01.2016

Eichsfeld„EIN LICHT FÜR DEUTSCHLAND“

Es fanden Kundgebungen der Aktion „EIN LICHT FÜR DEUTSCHLAND“ u.a. in Heiligenstadt, Leinefelde und Neustadt statt.

Quelle: Facebook

19.01.2016

Sollstedtbrutal verprügelt

Ein Mann aus Bulgarien wurde von einem Unbekannten angegriffen und brutal verprügelt. Auch als das Opfer schon am Boden lag, trat der Angreifer, welcher rote Arbeitssachen trug und eine Glatze hat, weiter auf sein Opfer ein. Der Betroffene musste im Krankenhaus behandelt werden.

Quelle: ezra, OTZ

20.01.2016

JenaFlugblätter

In der Nähe einer Unterkunft für Geflüchtete wurden fremdenfeindliche Flugblätter ausgelegt.

Quelle: Augenzeugenbericht

20.01.2016

JenaDemonstration mit Übergriff

An der ersten fremdenfeindlichen Kundgebung der ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND (AFD) in Jena beteiligten sich nach unterschiedlichen Angaben 400-600, nach Polizeiangaben ca. 750 Menschen. Die anschließend geplante Demonstration durch die Innenstadt wurde durch zahlreiche Blockaden, an denen sich ca. 2500 Menschen beteiligten, verhindert. An der AfD-Kundgebung hatten sich auch mehrere bekannte Kader der Neonaziszene, z.B. Robert KÖCHER (WIR LIEBEN DEN SAALE-HOLZLAND-KREIS), beteiligt. Nach Beendigung der Kundgebung kam es zu einem Übergriff. Ein AfD-Sympathisant griff einen Gegendemonstranten mit Pfefferspray an. Nachdem das Opfer zu Boden gegangen war, trat der Angreifer auf es ein. Ein Kriminalbeamter in Zivilkleidung beobachtete die Situation, griff aber nicht ein. Nachdem die Teilnehmer_innen der AfD-Kundgebung den Marktplatz verlassen hatten, wurden dort Flugblätter der extrem rechten Kampagne „EINPROZENT“ gefunden.

Quelle: MOBIT, Augenzeugenbericht, ezra,

20.01.2016

MühlhausenFlugblätter

Aktivist_innen der „INTERESSENGEMEINSCHAFT MÜHLHAUSEN WILL SICHERHEIT“ (IG MWS) haben Flugblätter der extrem rechten „IDENTITÄREN BEWEGUNG“ verteilt.

Quelle: Facebook

20.01.2016

Erfurt„KAMMWEGKLAUSE“

In der Nähe der „KAMMWEGKLAUSE“, die schon mehrmals als extrem rechte Szenekneipe und Konzertort genutzt wurde, hat sich in den Räumen eines leer stehenden Supermarkts der extrem rechte Verein „VOLKSGEMEINSCHAFT ERFURT e.V.“ niedergelassen. Nachdem schon eine „Silvestergala“ stattgefunden hat, sind weitere Veranstaltungen angekündigt. Der Verein wird maßgeblich von Angehörigen der extrem rechten Szene geführt.

Quelle: ake

21.01.2016

SaalfeldÜbergriff auf Asylbewerber

Zwei Männer, die am gleichen Tag nach Zeugenaussagen und Polizeiangaben noch mehrere Gewalt- und Eigentumsdelikte begingen, trafen am Nachmittag auf dem Bahnhofsgelände auf eine Gruppe von Asylbewerbern. Einer der Männer, ein 26-Jähriger aus dem Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, beleidigte die Gruppe und schlug einem Mann, der sich ihm in den Weg stellte, mehrfach ins Gesicht.

Quelle: OTZ

21.01.2016

ErfurtÜberfall Kunsthaus Erfurt

Im Berufungsverfahren zum Überfall extrem rechter Personen auf das Kunsthaus Erfurt (siehe Eintrag vom 13.07.2012) wurde die Strafe des Hauptangeklagten drastisch reduziert und die im Hauptprozess verhängte Gefängnisstrafe von zwei Jahren und drei Monaten in eine Bewährungsstrafe auf vier Jahre inklusive 200 Sozialstunden in einer Unterbringung für Geflüchtete umgewandelt. Das Gericht begründete das Urteil mit der fehlenden extrem rechten Tatmotivation. Das Urteil stieß sowohl bei der Staatsanwaltschaft als auch bei der Nebenklage und bei Beobachter_innen des Prozesses auf deutliches Unverständnis. Der Angeklagte berichtete selbst von seiner vorgeblichen Abkehr aus der extrem rechten Szene und seiner Absicht sich an einem Aussteigerprogramm zu beteiligen.

Quelle: Kunsthaus Erfurt, ezra

24.01.2016

WermarAufrufe zum Mord

In einer Bahndammunterführung wurden Aufrufe zum Mord an Bodo Ramelow (MP Thüringen, DIE LINKE) an die Wände geschmiert.

Quelle: Facebook

24.01.2016

Heiligenstadt„EIN LICHT FÜR DEUTSCHLAND“

Es fand eine Kundgebung der Aktion „EIN LICHT FÜR DEUTSCHLAND“ in Heiligenstadt statt.

Quelle: Facebook

24.01.2016

Ostthüringen„THÜGIDA“

Vertreter_innen von „THÜGIDA“ und deren als Bürgerinitiativen getarnten lokalen Ableger trafen sich, um Demonstrationen und Kundgebungen zu planen. Dabei waren u.a. David KÖCKERT (NPD), Robert KÖCHERT (WIR LIEBEN DEN SAALE-HOLZLAND-KREIS), Christian BÄRTHEL und Silvio LISSNER (WIR LIEBEN DEN SAALE-ORLA-KREIS) anwesend.

Quelle: Facebook

24.01.2016

Altenburg„Demonstration Fehlpolitik Deutschland“

Zur vierten „Demonstration Fehlpolitik Deutschland“ des „BÜRGERFORUM ALTENBURGER LAND“ sprachen vor ca. 500 Teilnehmer_innen „Sammy“ aus Meerane (MEERANE UNZENSIERT), Frank SCHÜTZE und Andreas SICKMÜLLER (BÜRGERFORUM ALTENBURGER LAND).

Quelle: Facebook, Internetauftritt des BAL

26.01.2016

Meinigen„BÜRGERINITIATIVE WIR LIEBEN MEININGEN“

Die extrem rechte „BÜRGERINITIATIVE WIR LIEBEN MEININGEN“ hat mit der Verteilung von Flugblättern in der Stadt und dem Umland begonnen.

Quelle: Facebook

27.01.2016

SchmöllnAsylbewerber angegriffen

Zwei Asylbewerber wurden aus einer Gruppe von ca. 15 Jugendlichen heraus angegriffen. Dabei wurde eines der Opfer durch eine geworfene Flasche am Kopf getroffen. Das andere Opfer wurde durch Schläge ins Gesicht verletzt. Auch ein Pfefferspray soll durch die Angreifer eingesetzt worden sein. Die Polizei nahm einen der Angreifer vorübergehend fest und sprach Platzverweise aus.

Quelle: MDR, Focus, LVZ, TA

27.01.2016

SonnebergImmobilie durchsucht

Im Ortsteil Haselbach wurde die als „KULTURHAUS HASELBACH“ bekannte Immobilie von Irmgard T., Mitglied im Schiedsgericht der NPD Thüringen, im Rahmen des Verbots des Neonazi-Netzwerks „ALTERMEDIA“ durchsucht.

28.01.2016

Hildburghausen„BÜNDNIS ZUKUNFT HILDBURGHAUSEN“

Das neonazistische „BÜNDNIS ZUKUNFT HILDBURGHAUSEN“ (BZH) veranstaltete eine Mahnwache.

Quelle: Facebook

28.01.2016

AltenburgStammtisch Bürgerforum Altenburg

Es fand der vierte „Öffentliche Stammtisch Bürgerforum Altenburg“ statt.

28.01.2016

ArnstadtFlugblätter

Es wurden Flugblätter der extrem rechten „IDENTITÄREN BEWEGUNG“ verteilt.

Quelle: Facebook

28.01.2016

SaalfeldMorddrohung

Katharina König, Landtagsabgeordnete der Partei DIE LINKE, erhielt eine Morddrohung per Post.

Quelle: OTZ

29.01.2016

SömmerdaInfostände NPD

Die NPD veranstaltete zwei Infostände, auf dem Marktplatz und auf dem Böblinger Platz.

Quelle: Facebook

29.01.2016

Nordhausen„BÜRGERABEND“

Die extrem rechte „VOLKSBEWEGUNG NORDTHÜRINGEN“ veranstaltete einen „BÜRGERABEND“ mit ca. 45 Teilnehmer_innen. Es sprachen u.a. Axel SCHLIMPER (EUROPÄISCHE AKTION), Denny FRIEDRICHS (ELLRICHER BÜRGER FÜR SICHERHEIT UND ORDNUNG), Michael FRANKE und Christoph BRANSCHE. Zum Abschluss spielte Axel SCHLIMPER als LIEDERMACHER AXEL.

Quelle: MDR, TA, Facebook

30.01.2016

Eisenach„NATIONALE LAN-PARTY“

Im sogenannten „FLIEDER VOLKSHAUS“ fand eine „NATIONALE LAN-PARTY“ statt.

30.01.2016

HildburghausenFlugblätter

Das neonazistischen „BÜNDNIS ZUKUNFT HILDBURGHAUSEN“ (BZH) verteilte Flugblätter.

Quelle: Facebook

30.01.2016

Schmölln„THÜGIDA“

An einer Demonstration des extrem rechten Bündnis „THÜGIDA“ nahmen etwa 450 Menschen teil. Es sprachen u.a. die Anmelderin Nicole GRAUPNER, David KÖCKERT (NPD) und Christian BÄRTHEL. Etwa 70 Personen demonstrierten gegen den extrem rechten Aufmarsch.

Quelle: OTZ, Facebook

30.01.2016

Erfurt„VOLKSGEMEINSCHAFT ERFURT e.V.“

Der extrem rechte Verein „VOLKSGEMEINSCHAFT ERFURT e.V.“ veranstaltete ein „Solidaritätskonzert“ für den kürzlich verstorbenen Aktivisten der lokalen NPD Dirk BACHMANN. Es traten TOITONICUS, ZEITNAH, FREILICH FREI und Patrick KILLAT auf.

Quelle: Thueringenrechtsaussen

31.01.2016

MarksuhlBrandstiftung ?

Im Ortsteil Förtha entflammte in einer Garage, die an eine Unterkunft für Geflüchtete angrenzt, ein Feuer. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, die Brandursache ist noch unklar.

Quelle: Polizeibericht

31.01.2016

Altenburg„2000 Jahre – Des deutschen Volkes Leidensweg“

Die Eröffnung der Ausstellung „2000 Jahre – Des deutschen Volkes Leidensweg“, veranstaltet durch den Verein „DEUTSCHER ZIVILSCHUTZ e.V.“, fand statt. Die revisionistische Dauerausstellung wird in Kooperation mit dem Verein „LEBENSKURVE e.V.“ durchgeführt.

Quelle: Facebook, altenburg-online

31.01.2016

Heiligenstadt, Neustadt„EIN LICHT FÜR DEUTSCHLAND“

Die Aktion „EIN LICHT FÜR DEUTSCHLAND“, getragen von einer länderübergreifenden Kooperation extrem rechter Kräfte der AFD, der NPD und parteiloser Unterstützer_innen, fand statt.

Quelle: Facebook

31.01.2016

Sonneberg„THÜGIDA“

Etwa 700 Menschen nahmen an einer fremdenfeindlichen Demonstration des extrem rechten Bündnisses „THÜGIDA“ teil. Es sprachen u.a. Axel SCHLIMPER (EUROPISCHE AKTION), Günter DECKERT (ehemaliger Bundesvorsitzender der NPD) und David KÖCKERT (NPD). Auch Aktivist_innen und Anhänger_innen der neonazistischen Kleinstparteien DIE RECHTE und DER DRITTE WEG beteiligten sich an dem Aufmarsch.

Quelle: insuedthueringen, Facebook

31.01.2016

GeraScheiben zerstört

Am Abend wurden fünf Scheiben der linken Kneipe „Rotzfrech“ zerstört.

Quelle: OTZ

01.02.2016

Schleiz„THÜGIDA“

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ veranstaltete eine Demonstration mit ca. 500 Anhänger_innen. Etwa 240 Menschen beteiligten sich an einer Gegendemonstration.

Quelle: OTZ

01.02.2016

WeimarFlugblätter

Im Stadtteil Weimar-Nord wurden Flugblätter zur Werbung für den extrem rechten „Gedenkmarsch“ am Wochenende verteilt.

Quelle: Facebook

02.02.2016

WeimarFlugblätter

Im Stadtteil Weimar-West wurden Flugblätter zur Werbung für den extrem rechten „Gedenkmarsch“ am Wochenende verteilt.

Quelle: Facebook

03.02.2016

EisenachWahlkreisbüros besprüht

Die extrem rechte „NATIONALE JUGEND EISENACH-WARTBURGKREIS“ brachte ein Holzkreuz mit einem Zettel am Rathaus an. Außerdem wurden in der Nacht die Partei- bzw. Wahlkreisbüros von SPD, CDU, DIE LINKE, BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN und des EISENACHER AUFBRUCH mit extrem rechten Parolen besprüht.

Quelle: TLZ, Facebook

03.02.2016

Altenburg„BÜRGERFORUM ALTENBURGER LAND“

Im Stadtteil Kosma fand im „Kulturhof Kosma“ eine Konferenz des rechtspopulistischen Querfront-Magazins „COMPACT“ mit ca. 500 Teilnehmenden statt, die vom „BÜRGERFORUM ALTENBURGER LAND“ (BAL) veranstaltet wurde. Es sprachen Karl Albrecht SCHACHTSCHNEIDER (Referent beim neurechten INSTITUT FÜR STAATSPOLITIK) und Jürgen ELSÄSSER (Chefredakteur von COMPACT).

Quelle: Facebook, altenburg-online

04.02.2016

SömmerdaNPD Versammlung

Die lokale NPD veranstaltete unter dem Titel „Asyllobbyisten und kriminelle Ausländer abstrafen!“ eine fremdenfeindliche Versammlung mit ca. 70 Teilnehmer_innen.

Quelle: Facebook, LfV

04.02.2016

ErfurtFlugblätter

Es wurden Flugblätter zur Werbung für den extrem rechten „Gedenkmarsch“ am Wochenende verteilt.

 

Quelle: Facebook

05.02.2016

WeimarFlugblätter

In der Innenstadt wurden Flugblätter zur Werbung für den extrem rechten „Gedenkmarsch“ am Wochenende verteilt.

Quelle: Facebook

05.02.2016

KindelbrückHakenkreuz

Ein Zigarettenautomat wurde mit einem Hakenkreuz beschmiert.

Quelle: Polizeibericht

05.02.2016

SonnebergÜbergriff erfunden

Eine 21-Jährige gestand, dass sie sich einen vermeintlichen Übergriff von drei Geflüchteten auf sie, den sie bei der Polizei zur Anzeige brachte, nur ausgedacht hat. Gegen sie laufen nun Ermittlungen wegen des Vortäuschens einer Straftat. Die Polizeisprecherin sagte, dass ein ausfeindlicher Hintergrund der Tat naheliegt.

Quelle: MDR, OTZ

06.02.2016

GothaNPD Sitzung

Der Kreisverband der NPD traf sich zu einer Sitzung und wählte einen neuen Kreisvorstand.

Quelle: Facebook

06.02.2016

ApoldaWerbung mit Transparent

An einem Wohnhaus wurde ein großes Transparent zur Werbung für eine geplante extrem rechte Demonstration am 20.02.2016 angebracht.

Quelle: Facebook

06.02.2016

Weimar„Gedenkmarsch“

Am maßgeblich von Michel FISCHER (DIE RECHTE) organisierten „Gedenkmarsch“ nahmen 127 Anhänger_innen teil. Es sprachen Alexander KURTH (DIE RECHTE Sachsen), David KÖCKERT (NPD), Axel SCHLIMPER (EUROPÄISCHE AKTION) und Michel FISCHER (DIE RECHTE). Etwa 1.000 Menschen beteiligten sich an verschiedenen Gegenprotesten.

Quelle: Facebook

06.02.2016

Kloster Veßra„Oldschool Abend“

Im Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ von Tommy FRENCK (BZH) fand ein „Oldschool Abend“ statt.

Quelle: Facebook

06.02.2016

EisenachSitzung des Bundesparteivorstandes

Im sogenannten „FLIEDER VOLKSHAUS“, das u.a. als Landesgeschäftsstelle der NPD dient, fand eine zweitägige Sitzung des Bundesparteivorstandes der extrem rechten Partei statt.

Quelle: Facebook

06.02.2016

HaßlebenOrtseingangsschilder beschmiert

Die Ortseingangsschilder wurden mit Sigrunen beschmiert und mussten vorerst demontiert werden.

Quelle: Polizeibericht

07.02.2016

Neustadt/Eichsfeld„Ein Licht für Deutschland“

Aus dem Umfeld der extrem rechten Gruppe „FREUNDESKREIS THÜRINGEN/NIEDERSACHSEN“, in welcher Kader der NPD, der Jungen Alternative (Jugendorganisation der AfD) und der Freien Kräfte zusammenarbeiten, wurde erneut die Aktion „Ein Licht für Deutschland“ durchgeführt.

Quelle: Facebook

07.02.2016

SömmerdaFlugblätter

Während eines Karnevalumzugs wurden Flugblätter mit extrem rechter Aufschrift verteilt.

Quelle: Facebook

07.02.2016

Altenburg„Demonstration Fehlpolitik Deutschland“

Zur 5. „Demonstration Fehlpolitik Deutschland“ des „BÜRGERFORUM ALTENBURGER LAND“ sprachen vor ca. 600 Teilnehmer_innen Julia SCHWARZE, Frank SCHÜTZE (BÜRGERFORUM ALTENBURGER LAND, BAL), Dr. Gunter SEYFFARTH (BAL) und Andreas SICKMÜLLER

Quelle: Facebook, altenburg-online

08.02.2016

NordhausenWachmann niedergeschlagen

Zwei unbekannte Männer fuhren an der Unterkunft für Geflüchtete „Obergrasmühle“ in einem roten Auto vor, hupten und riefen fremdenfeindliche Parolen. Wenige Stunden später wurde ein Wachmann niedergeschlagen, der hörte, wie eine Scheibe eingeschlagen wurde, und nachsehen wollte. Die Polizei vermutet, dass die zwei unbekannten Männer auch für diese Tat verantwortlich sind.

Quelle: TLZ

10.02.2016

Flugblätter

Es wurden Flugblätter zur Werbung für eine fremdenfeindliche Demonstration verteilt.

Quelle: Facebook

10.02.2016

16 ErfurtPöbelei in einer Straßenbahn

Ein betrunkener 26-Jähriger pöbelte in einer Straßenbahn einen Tunesier an und schlug anschließend auf ihn ein. Bevor der Täter verhaftet werden konnte, prügelte er auch auf die herbeigerufenen Polizist_innen ein.

Quelle: MDR, nd

10.02.2016

ErfurtDrei unbekannte Täter

Drei unbekannte Täter prügelten und stachen auf einen jugendlichen Afghanen ein und verletzten ihn schwer.

Quelle: MDR, nd

11.02.2016

EisenachBewährungsstrafe wegen Volksverhetzung

Der frühere Landesvorsitzende der NPD Patrick WIESCHKE wurde vor dem Amtsgericht Eisenach wegen Volksverhetzung zu einer viermonatigen Bewährungsstrafe und zur Zahlung eines vierstelligen Betrags an eine soziale Einrichtung verurteilt.

Quelle: BNR, TLZ

11.02.2016

Jena„FREIES NETZ JENA“

Das extrem rechte „FREIE NETZ JENA“ legte nach eigenen Angaben geschichtsrevisionistische Flugblätter aus.

Quelle: Twitter

11.02.2016

Mühlhausenfremdenfeindliche Kundgebung

Die extrem rechte „IDENTITÄRE BEWEGUNG“ und die „INTERESSENGEMEINSCHAFT MÜHLHAUSEN WILL SICHERHEIT“ (IG MWS) veranstalteten eine fremdenfeindliche Kundgebung im Rahmen der Kampagne „Ein Licht, ein Gedanke“.

Quelle: Facebook

11.02.2016

JenaFlugblätter

Im Stadtteil Lobeda Altstadt verteilten Aktivist_innen des extrem rechten „FREIEN NETZ JENA“ Flugblätter der neonazistischen Kleinstpartei DER DRITTE WEG.

Quelle: Twitter

11.02.2016

AltenburgStammtisch Bürgerforum Altenburg

Es fand der fünfte „Öffentliche Stammtisch Bürgerforum Altenburg“ statt.

Quelle: Facebook, Internetauftritt des BAL

12.02.2016

Sömmerda„Sieg Heil“

Vier Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren feierten mit lauter Musik und Alkohol in einer Wohnung. Sie riefen mehrfach und unüberhörbar „Sieg Heil“, sodass die von Anwohner_innen informierte Polizei einschreiten musste.

Quelle: Polizeibericht

12.02.2016

Saalfeld-RudolstadtHakenkreuze

An verschiedenen Orten wurden extrem rechte Graffiti, z.B. Hakenkreuze, gesprüht.

Quelle: Facebook

12.02.2016

JenaHeckscheibe eingeschlagen

Die Heckscheibe eines Lancias, hinter der ein Schild mit der Aufschrift „Refugees Welcome“ angebracht war, wurde eingeschlagen.

Quelle: Polizeibericht

12.02.2016

Saale-Holzland-Kreisrechte Banner

Es wurden extrem rechte Banner aufgehangen, fotografiert und anschließend die Bilder in sozialen Netzwerken verbreitet.

Quelle: Facebook

13.02.2016

ErfurtNPD Mitgliederversammlung

Die lokale NPD traf sich zu einer Mitgliederversammlung.

Quelle: Facebook

13.02.2016

Weida„THÜGIDA“

An einer fremdenfeindlichen Kundgebung und der anschließenden Demonstration des extrem rechten Bündnisses „THÜGIDA“ nahmen ca. 330 Menschen teil. Es sprachen u.a. David KÖCKERT (NPD) und der Holocaustleugner Christian BÄRTHEL. An einer Gegenkundgebung und einem Friedensgebet beteiligten sich ca. 110 Menschen.

Quelle: OTZ, Facebook

14.02.2016

Kahla„Demokratieladen“ angegriffen

Der „Demokratieladen“ und das SPD-Bürgerbüro wurden angegriffen. Dabei wurden vier große Fensterscheiben mit Steinen eingeworfen und ein an das Haus geworfener Brandsatz hinterließ Verschmutzung durch Ruß. Am 07.06.2016 nahm die Polizei einen 25-Jährigen in Kahla fest und durchsuchte dessen Wohnung.

Quelle: MDR, Haskala, nd, Facebook

14.02.2016

Heiligenstadt, Neustadt„Ein Licht für Deutschland“

Der extrem rechte „FREUNDESKREIS THÜRINGEN/NIEDERSACHSEN“ veranstaltete erneut Mahnwachen unter dem Motto „Ein Licht für Deutschland“. In Heiligenstadt sprach Matthias FIEDLER (NPD).

Quelle: Facebook

14.02.2016

DörnfeldAngriff auf Unterkunft für Geflüchtete

Zwei Männer, bewaffnet mit Eisenstange und Messer, versuchten sich Zutritt zu einer Unterkunft für Geflüchtete zu verschaffen. Beim Betreten des Eingangsbereichs kam es zu einer Auseinandersetzung mit den Bewohner_innen, ein 20-jähriger Syrer wurde leicht verletzt. Die Polizei konnte im Anschluss einen 32-Jährigen aus dem Ilm-Kreis als einen der Täter ermitteln.

Quelle: Polizeibericht

15.02.2016

Bad SalzungenMann aus Serbien angegriffen

Zwei Jugendliche sprachen einen Mann aus Serbien an und fragten diesen nach seiner Nationalität. Als dieser nicht antwortete, brach ihm einer der Jugendlichen mit einem Kopfstoß die Nase.

Quelle: TA, ezra

16.02.2016

ThüringenStammtisch

Die neonazistische „WELTENBAUM-GEMEINSCHAFT“ veranstaltete einen „Musikalischen Stammtisch“ mit Axel SCHLIMPER (EUROPÄISCHE AKTION).

Quelle: Facebook

16.02.2016

Gera„WIR LIEBEN GERA“

Akitivist_innen der extrem rechten
Zusammenschlüsse „WIR LIEBEN GERA“, „WIR
LIEBEN DEN SAALE-HOLZLAND-KREIS“ und „WIR
LIEBEN DEN SAALE-ORLA-KREIS“ versuchten an
einer Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung
teilzunehmen. Die Polizei nahm die Personalien
auf, die Personen wurden des Raums verwiesen.

Quelle: Facebook

18.02.2016

GeraFlugblätter

Es wurden Flugblätter zur Werbung für eine
Demonstration des extrem rechten Bündnisses
„THÜGIDA“ verteilt.

Quelle: Facebook

19.02.2016

Kloster Veßra„GOLDENER LÖWE“

Im Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ des Neonazis
Tommy FRENCK (BZH) fand ein Vortrag statt.
Anschließend spielte Axel SCHLIMPER
(EUROPÄISCHE AKTION) als LIEDERMACHER
AXEL.

Quelle: Facebook

19.02.2016

ErfurtBedrohung von syrischen Kindern

Ein unbekannter Mann beleidigte eine Gruppe von
syrischen Kindern und Jugendlichen beim
Fußballspielen – nachdem sie das Spielen
aufgrund der Bedrohungen abbrachen, beleidigte
er sich auch auf deren Heimweg fremdenfeindlich.

Quelle: Polizeibericht

20.02.2016

Apolda„THÜGIDA“

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“
veranstaltete unter dem Namen seines lokalen
Ablegers „WIR LIEBEN APOLDA“ eine Kundgebung
mit anschließender Demonstration mit ca. 520
Teilnehmer_innen. Es sprachen u.a. Karl RICHTER
(NPD), Alexander KURTH (DIE RECHTE Sachsen)
und Nico METZE (FREIES NETZ JENA). Gegen
zwei der Teilnehmer_innen wurden Anzeigen
wegen des Verwendens von Symbolen
verfassungswidriger Organisationen gefertigt.
Dem Aufmarsch stellten sich ca. 380 Menschen
lautstark und friedlich entgegen.

Quelle: TA, Polizeibericht, Facebook

21.02.2016

ErfurtEingangstür Infoladen beschädigt

Unbekannte beschädigten die Eingangstür des
Infoladens im Papiermühlenweg schwer,
gelangten aber nicht in das Objekt.

Quelle: Polizeibericht

21.02.2016

Schkölen„THÜGIDA“

Aktivist_innen der selbsternannten
Bürgerinitiativen „WIR LIEBEN …“, die als lokale
Ableger des extrem rechten Bündnisses
„THÜGIDA“ fungieren, trafen sich zur Vernetzung
und Planung weiterer Aktionen.

Quelle: Facebook

21.02.2016

Altenburg„Demonstration Fehlpolitik Deutschland“

Zur 6. „Demonstration Fehlpolitik Deutschland“
des „BÜRGERFORUM ALTENBURGER LAND“
sprachen vor ca. 350 Teilnehmer_innen Götz
KUBITSCHEK („INSTITUT FÜR STAATSPOLITIK“,
„SEZESSION“), Peter KALKOFEN und Andreas
SICKMÜLLER (BAL).

Quelle: Facebook, altenburg-online

21.02.2016

Pößneck„THÜGIDA“

Aktivist_innen von „WIR LIEBEN DEN SAALEORLA-
KREIS“, der als lokaler Ableger des extrem
rechten Bündnisses „THÜGIDA“ fungiert, klebten
Aufkleber der neonazistischen Kleinstpartei DER
DRITTE WEG.

Quelle: Facebook

22.02.2016

LinderbachHakenkreuz

Auf einer Streifenfahrt entdeckte die Polizei ein
mit weißer Farbe gemaltes Hakenkreuz an einem Gebäude, das zukünftig als Unterbringung für Geflüchtete genutzt werden soll.

Quelle: Polizeibericht

22.02.2016

MerkersNPD Kundgebung

Die NPD veranstaltete eine Kundgebung, u.a. mit Tobias KAMMLER (NPD, Landesvorsitzender) und Patrick WIESCHKE

Quelle: Facebook

22.02.2016

Nordhausen„VOLKSBEWEGUNG NORDTHÜRINGEN“

Die extrem rechte „VOLKSBEWEGUNG NORDTHÜRINGEN“ veranstaltete eine Kundgebung mit ca. 50 Teilnehmer_innen.

Quelle: NNZ

23.02.2016

Neuhaus am RennwegMann geschlagen

An einer Tankstelle wurde einem Mann wegen seines alternativen Auftretens von einem Neonazi unvermittelt ins Gesicht geschlagen.

Quelle: ezra

24.02.2016

ErfurtAfD Kundgebung

Der Landesverband der AfD (ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND) um Björn HÖCKE setzte die fremdenfeindlichen Kundgebungen und Demonstrationen des Vorjahres gegen die Flüchtlingspolitik der Landes- und Bundesregierung fort. An einer Kundgebung vor dem Landtag beteiligten sich nach verschiedenen Angaben zwischen 1.200-1.500 (Angabe der Initiative „Durchgezählt“) und 2.500-2.600 (Angabe der Polizei) Menschen. Wie auch im Vorjahr beteiligten sich extrem rechte Organisationen, z.B. die „IDENTITÄRE BEWEGUNG“, offen mit ihrer Symbolik. Es sprachen Stephan BRANDNER (AfD), Hans-Jörg MÜLLER (AfD-MITTELSTAND), Björn HÖCKE (AfD) und Jörg URBAN (AfD). Ungefähr 500 Menschen demonstrierten gegen die Veranstaltung.

Quelle: MDR, TA, tagesspiegel, Facebook

25.02.2016

Hildburghausen„BÜNDNIS ZUKUNFT HILDBURGHAUSEN“

Das neonazistische Wahlbündnis „BÜNDNIS ZUKUNFT HILDBURGHAUSEN“ um Tommy FRENCK veranstaltete eine Mahnwache.

Quelle: Facebook

25.02.2016

EisenachNPD

Es fand eine Sitzung des Landesvorstands der NPD statt. David KÖCKERT trat als „Landesorganisationsleiter“ zurück.

Quelle: Facebook, OTZ

25.02.2016

AltenburgStammtisch

Es fand der sechste „Öffentliche Stammtisch Bürgerforum Altenburg“ statt.

Quelle: Facebook, Internetauftritt des BAL

27.02.2016

GeraTHÜGIDA

An einer fremdenfeindlichen Demonstration der „BÜRGERINITIATIVE WIR LIEBEN GERA“, dem lokalen Ableger des extrem rechten Bündnis THÜGIDA, nahmen ca. 195 Menschen teil. Ungefähr 75 Menschen demonstrierten dagegen.

Quelle: Facebook

27.02.2016

WeimarFlugblätter

Es wurden Flugblätter zur Werbung für eine fremdenfeindliche Demonstration verteilt.

Quelle: Facebook

27.02.2016

GreizNPD

Es fand eine Mitgliederversammlung der NPD statt.

Quelle: Facebook

27.02.2016

IchtershausenFlugblätter

Die extrem rechte „IDENTITÄRE BEWEGUNG“ verteilte Flugblätter.

Quelle: Facebook

27.02.2016

Kirchheim„Rock am Kreuz“

Erneut fand unter dem Motto „Rock am Kreuz“ ein RechtsRock-Konzert statt. Angekündigt waren die Bands FRONTALKRAFT, EXZESS und EX UMBRA IN SOLEM. Es nahmen 247 Personen teil.

Quelle: Facebook, Augenzeuge, LfV

03.01.2017

ApoldaDIE RECHTE und „Wir lieben Apolda“ zu Gast in einer Sozialeinrichtung

Aktivist*innen der neonazistischen Kleinstpartei DIE RECHTE um Michel FISCHER und von „WIR LIEBEN APOLDA“, dem lokalen Ableger des extrem rechten Netzwerks „THÜGIDA“, waren in einer  Sozialeinrichtung und verbreiteten Bilder davon in sozialen Netzwerken.

Quelle: facebook

04.01.2017

AltenburgPolizei verhindert illegales RechtsRock-Konzert

Die Polizei hat nach eigenen Angaben ein als Geburtstagsfeier getarntes RechtsRock-Konzert verhindert.

Quelle: thueringen24

06.01.2017

WeimarSchwangere in Weimar ausländerfeindlich beschimpft und verletzt

Eine schwangere Frau wurde von einer anderen Frau in einem Supermarkt fremdenfeindlich beschimpft und gestoßen, sodass sie ihr Gleichgewicht verlor und gegen die Kasseneinrichtung stieß.

Quelle: thueringen24

06.01.2017

AltenburgHausdurchsuchung bei „Reichsbürger“

Bei der Hausdurchsuchung in der Wohnung eines 41-jährigen Mannes, welcher der Reichsbürgerbewegung zuzuordnen ist, fand die Polizei laut eigenen Angaben „potenziell waffenrechtlich erhebliche Dinge“.

Quelle: LVZ

07.01.2017

Kloster VeßraRechtsRock-Lieberabend im Gasthaus „Goldener Löwe“

Im Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ des Neonazikaders Tommy FRENCK (BZH) fand ein sogenannter „Abend der Deutsch-Russischen Freundschaft“ mit dem russischen Liedermacher SADKO statt.

Quelle: facebook

07.01.2017

ErfurtMobilisierungsveranstaltung für den „Tag der deutschen Zukunft“

In den Räumen des extrem rechten Vereins „VOLKSGEMEINSCHAFT“ fand eine Mobilisierungsveranstaltung für die neonazistische Demonstration „Tag der deutschen Zukunft“ und eine Versammlung der neonazistischen Kleinstpartei DIE RECHTE statt. Es sprachen u.a. Enrico BICZYSKO, Michel FISCHER, Enrico KRAUSE und Roy SCHUSTER.

Quelle: Twitter

08.01.2017

MagdalaMann schießt um sich und ruft rechte Parolen

Ein polizeibekannter 18-jähriger Mann grölte extrem rechte Parolen und schoss um sich, vermutlich mit einer Schreckschusspistole.

Quelle: thueringen24

09.01.2017

Saalfeld„Thügida“-Demonstration in Saalfeld

An einer Demonstration der extrem rechten Organisation „THÜGIDA“ beteiligten sich etwa 80 Personen. In den Reden wurden wiederholt verschwörungstheoretische Thesen, die der Reichsbürgerbewegung zuzuordnen sind, und antisemitische Versatzstücke geäußert. Es sprach u.a. Axel SCHLIMPER („EUROPÄISCHE AKTION“).

Quelle: MDR, OTZ, Twitter, Facebook

12.01.2017

KahlaAngriff auf den Demokratieladen in Kahla

Erneut wurde der Demokratieladen angegriffen. Die Eingangstür wurde mit extrem rechten Parolen beschmiert.

Quelle: Demokratieladen

12.01.2017

IlmenauRassistischer Übergriff auf einen 15-Jährigen

Am Donnerstagmittag wurde ein 15-Jähriger im Eingangsbereich eines Supermarktes von einem
12- und einem 16-Jährigen zunächst rassistisch beschimpft. Später zog dann der 16-jährige Täter ein Messer und versuchte damit auf den Betroffenen loszugehen. Dieser blieb unverletzt, da er die gefährliche Attacke abwehren konnte. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: ezra

12.01.2017

ErfurtNationalsozialistische Parolen im Zug

Ein 61-jähriger Mann, der mit dem ICE von Leipzig nach Erfurt fuhr, weigerte sich von ihm bestellte Getränke im Bordrestaurant zu zahlen und äußerte wiederholt und lautstark nationalsozialistische Parolen. Die vom Zugpersonal verständigte Bundespolizei nahm den Mann in Erfurt in Empfang und fertigte entsprechende Anzeigen.

Quelle: thueringen24

12.01.2017

AltenburgÖffentlicher Stammtisch des „Bürgerforums Altenburger Land“

Es fand der 25. „Öffentliche Stammtisch Bürgerforum Altenburg“ statt.

Quelle: facebook, Internetauftritt des Bürgerforums Altenburger Land

13.01.2017

ApoldaDIE RECHTE und „Wir lieben Apolda“ zu Gast in einer Sozialeinrichtung

Aktivist*innen der neonazistischen Kleinstpartei DIE RECHTE um Michel FISCHER und von „WIR LIEBEN APOLDA“, dem lokalen Ableger des extrem rechten Netzwerks „THÜGIDA“, waren in einer Sozialeinrichtung und verbreiteten Bilder davon in sozialen Netzwerken. Nach eigenen Bekundungen sollten auch Unterschriftenlisten im Rathaus abgegeben werden.

Quelle: facebook

14.01.2017

MeiningenBrandstiftung in einem Wohnblock

Eine unbekannte Person steckte zwei Kinderwagen im Treppenhaus eines Wohnblocks am Kiliansberg an. Das Gebäude wird überwiegend von Geflüchteten bewohnt. Ein vorläufig festgenommener Deutscher kam wieder auf freien Fuß, nachdem sich der Verdacht gegen ihn nicht erhärtete.

Quelle: MDR, insuedthueringen, OTZ, Polizeibericht

16.01.2017

ErfurtRassistischer Angriff auf Filmteam des MDR

Ein Filmteam des MDR ist bei Dreharbeiten auf dem Platz der Völkerfreundschaft beschimpft und angegriffen worden. Aus einer Gruppe Passanten kam es zunächst zu Beschimpfungen, teils mit rassistischen Äußerungen gegen einen syrischen Mitarbeiter des Teams. Es erfolgten Angriffe mit Glasflaschen und einem Teleskopschlagstock, denen die Angegriffenen ausweichen konnten. Mindestens zwei der Täter jagten den syrischen Journalisten des MDR mehrere hundert Meter durch die Stadt bis dieser sich in einen Supermarkt retten konnte. Die Polizei konnte die Täter ermitteln.

Quelle: Polizeibericht, MDR, OTZ, Focus, SPON, LVZ

16.01.2017

ErfurtÜbergriff auf Geflüchteten aus Syrien

Zwei Männer schlugen und traten auf einen Geflüchteten aus Syrien ein. Zwei Wochen später ist es der Polizei gelungen, einen 22-jährigen Erfurter und einen 30-jährigen Suhler als Tatverdächtige zu ermitteln und festzunehmen.

Quelle: insuedthueringen, Polizeibericht

17.01.2017

LeinefeldeMann stößt Schwangeren Einkaufswagen in den Bauch

Ein Rentner beleidigte eine schwangere Frau fremdenfeindlich und stieß ihr mit einem Einkaufswagen in den Bauch. Die Frau wurde anschließend mit einem Krankenwagen zur vorsorglichen Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Der Täter wurde wegen Beleidigung und Körperverletzung angezeigt.

Quelle: TA

18.01.2017

ErfurtSchüsse auf Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete

Laut Polizeiangaben wurde in den letzten Tagen vermutlich mit einer Luftdruckwaffe auf eine Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete geschossen. Eine Fensterscheibe wurde getroffen und die äußere der beiden Scheiben wurde beschädigt.

Quelle: Polizeibericht

21.01.2017

MarlishausenInternes Schulungswochenende der „Identitären Bewegung“

Die extrem rechte „IDENTITÄRE BEWEGUNG“ veranstaltete in den Gebäuden des Bundesvorsitzenden der „SCHLESISCHEN JUGEND“ Fabian RIMBACH ein sogenanntes „internes Schulungswochenende“. Etwa 37 Aktivist*innen nahmen teil, u.a. Torben BRAGA (Assistent des AfD-Fraktionsvorsitzenden Björn HÖCKE im Thüringer Landtag, Sprecher des AfD-Landesverbandes Thüringen, Sprecher der „DEUTSCHEN BURSCHENSCHAFT“).

Quelle: RechercheNord, TLZ, DieWelt

23.01.2017

GeraHitlergruß und Beschimpfungen gegen ehrenamtlichen Helfer*innen

Unbekannte beschimpften Mitarbeiter*innen und ehrenamtliche Helfer*innen von „Akzeptanz e.V.“ und zeigten ihnen gegenüber den Hitlergruß.

Quelle: Akzeptanz e.V.

24.01.2017

Hausdurchsuchungen in vier Objekten in Thüringen

Im Rahmen eines bundesweiten Einsatzes kam es auch in vier Objekten in Thüringen zu Durchsuchungen. Hintergrund sind Ermittlungen zu Verstößen gegen das Waffengesetz. Über den Internetshop „Migrantenschreck“ verkaufte ein Tatverdächtiger aus Thüringen, der in sozialen Netzwerken extrem rechte Inhalte verbreitete, Waffen zum Verschießen von Hartgummigeschossen. Nach Auskunft der Behörden waren unter den Kund*innen, die nun als Tatverdächtige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz von Durchsuchungsmaßnahmen betroffen waren, Personen, die der rechten Szene und der Reichsbürgerbewegung zuzuordnen sind.

Quelle: MDR

26.01.2017

AltenburgÖffentlicher Stammtisch des „Bürgerforums Altenburger Land“

Es fand der 26. „Öffentliche Stammtisch Bürgerforum Altenburg“ statt.

Quelle: facebook, Internetauftritt des Bürgerforums Altenburger Land

28.01.2017

EisenachHakenkreuz-Schmiererei an Gedenkstein für ehemalige Synagoge

Der Gedenkstein für die ehemalige Synagoge wurde mit einem Hakenkreuz beschmiert.

Quelle: ZeitOnline, Twitter

28.01.2017

IlmenauRechte Schmierereien an Geschäft für arabische Spezialitäten

In der vorangegangenen Nacht wurde ein Geschäft für arabische Spezialitäten mit extrem rechten Parolen und Hakenkreuz beschmiert.

Quelle: insuedthueringen, facebook

28.01.2017

Kloster VeßraTätowierungsveranstaltung im Gasthaus „Goldener Löwe“

Im Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ von Tommy FRENCK (BZH) fand eine Tätowierungsveranstaltung mit „THINK INK TATTOO“ aus Suhl statt.

Quelle: facebook

03.02.2017

KahlaVertreter*innen extrem rechter Organisationen bei AfD-Veranstaltung

An einer Veranstaltung der AFD, auf welcher u.a. Wiebke MUHSAL (AFD MdL) sprach, nahmen Vertreter*innen extrem rechter Organisationen teil. So ließ sich Denny JANKOWSKI (Sprecher des AFD-KV Jena – Gera – SHK) mit Robert KÖCHER (DER DRITTE WEG) und Frank GEIßLER (Reichsbürgerbewegung) ablichten. Das Bild verbreitete das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ anschließend in sozialen Netzwerken.

Quelle: facebook

03.02.2017

EisenachNPD-Mitgliederversammlung im „Flieder Volkshaus“

In den Räumen des sogenannten „FLIEDER VOLKSHAUS“ fand eine Mitgliederversammlung der NPD statt. Patrick WIESCHKE (NPD) wurde zum Direktkandidaten für die Bundestagswahl gewählt.

Quelle: facebook

04.02.2017

KirchheimNS-Rap-Konzert in Kirchheim

Im VERANSTALTUNGSZENTRUM ERFURTER KREUZ fand ein NS-Rap-Konzert statt. Angekündigt waren MAKSS DAMAGE, MIC REVOLT und VILLAIN 051.

Quelle: MDR, thueringenrechtsaussen, Facebook

04.02.2017

KirchheimVortragsveranstaltung der neonazistischen Kleinstpartei Der Dritte Weg

Es fand eine Vortragsveranstaltung der neonazistischen Kleinstpartei DER DRITTE WEG statt.

Quelle: facebook

04.02.2017

Guthmannshausen„Thügida“-Mitgliederversammlung in Guthmannshausen

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ veranstaltete eine Mitgliederversammlung. Es sprachen u.a. David KÖCKERT (NPD), Frank GEIßLER (Reichsbürgerbewegung), Frank ROHLEDER (NPD), Alexander KURTH (DIE RECHTE), Uta NÜRNBERGER (AFD) und Hannjo WEGMANN (NPD). Die Veranstaltung fand in den Räumlichkeiten des geschichtsrevisionistischen Vereins „GEDÄCHTNISSTÄTTE e.V.“ statt.

Quelle: facebook

05.02.2017

KahlaSachbeschädigung am Demokratieladen Kahla

In der Nacht zum 6.2. wurde das Türschloss des Demokratieladens mit Klebstoff beschädigt. Außerdem wurde ein Aufkleber mit extrem rechter Parole an die Eingangstür geklebt. Weiterhin wurde bekannt, dass an einer Saalebrücke ein verfassungsfeindlicher Spruch geschmiert wurde.

Quelle: Demokratieladen

09.02.2017

AltenburgÖffentlicher Stammtisch des „Bürgerforums Altenburger Land“

Es fand der 27. „Öffentliche Stammtisch Bürgerforum Altenburg“ statt.

Quelle: facebook, Internetauftritt des Bürgerforums Altenburger Land

09.02.2017

HermsdorfExtrem rechte Teilnehmer*innen bei AfD-Veranstaltung

An einer Veranstaltung der AFD, auf welcher u.a. Frauke PETRY (AFD Bundesvorsitzende) und Matthias WOHLFAHRT („CHRISTEN IN DER AFD“) sprachen, nahmen Vertreter*innen extrem rechter Organisationen teil. So ließ sich PETRY mit Angela SCHALLER („THÜGIDA“) und Mike SCHADE („ROßWEIN WEHRT SICH“) ablichten. Die Bilder verbreitete das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ anschließend in sozialen Netzwerken.

Quelle: facebook

09.02.2017

WeimarExtrem rechte Kundgebung mit Fackeln in Weimar

Eine Gruppe von extrem rechten Personen um Michel FISCHER (DIE RECHTE) versammelte sich auf dem Goetheplatz zu einer Kundgebung mit Fackeln. Etwa 100 Menschen beteiligten sich an spontanen Gegenprotesten.

Quelle: TA, facebook

10.02.2017

Altenburg„Bürgerforum Altenburger Land“ verteilt Bürgerzeitung

Aktivist*innen des geschichtsrevisionistischen „BÜRGERFORUM ALTENBURGER LAND“ brachten eine sogenannte „Bürgerzeitung“ heraus und verteilten diese.

Quelle: facebook

10.02.2017

NordhausenRassistische Beleidigungen in der Straßenbahn

Drei Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren sind am Donnerstag in die Straßenbahn an der Robert-Koch-Straße eingestiegen. Kurz darauf wurden Sie in der Bahn von einem circa 25 Jahre alten Mann rassistisch beleidigt. Um seine verbalen Attacken zu unterstreichen zog der Mann ein Messer und führte Drohgebärden gegenüber den Jugendlichen aus. Der Gruppe gelang es, die Bahn an der nächsten Haltestelle unbehelligt zu verlassen. Glücklicherweise ließ der Mann von ihnen ab. Die Polizei bittet um Hinweise.

Quelle: ezra, TA

11.02.2017

ErfurtRechte Schmierereien in der Michaelisstraße

Vermutlich in der Nacht zum 11.02.2017 sprühten Unbekannte mit roter Lackfarbe mehrere nationalsozialistische Parolen und Hakenkreuze in der Michaelisstraße und rund um die Krämerbrücke.

Quelle: Augenzeugenbericht

12.02.2017

Kloster VeßraVortragsveranstaltung mit dem ehemaligen Bundesvorsitzenden der NPD Günter Deckert

Im GASTHAUS „GOLDENER LÖWE“ des Neonazis Tommy FRENCK (BZH) fand eine Vortragsveranstaltung mit dem ehemaligen Bundesvorsitzenden der NPD Günter DECKERT statt.

Quelle: facebook

13.02.2017

Saalfeld„Thügida“ vor Wahlkreisbüro von DIE LINKE

Kader der extrem rechten Organisation „THÜGIDA“ um David KÖCKERT (NPD) und Frank GEIßLER (Reichsbürgerbewegung) posierten mit einem Banner vor dem Wahlkreisbüro von MdL Katharina König (DIE LINKE).

Quelle: Haskala

13.02.2017

Gotha

Aktivist_innen der extrem rechten Szene posierten mit einem Banner an verschiedenen Orten in der Stadt, machten Bilder und verbreiteten diese anschließend über soziale Netzwerke.

Quelle: facebook

13.02.2017

Nordhausen

Aktivist_innen der extrem rechten Szene posierten mit einem Banner an verschiedenen Orten in der Stadt, machten Bilder und verbreiteten diese anschließend über soziale Netzwerke.

Quelle: facebook

13.02.2017

Jena

Aktivist_innen der extrem rechten Szene stellten eine Kerze und ein Holzkreuz in der Stadt auf, machten Bilder und verbreiteten diese anschließend über soziale Netzwerke.

Quelle: facebook

18.02.2017

Kloster VeßraLiederabend im „Goldenen Löwen“

Im GASTHAUS „GOLDENER LÖWE“ des Neonazis Tommy FRENCK (BZH) fand ein sogenannter Liederabend mit F.I.E.L. statt.

Quelle: facebook

18.02.2017

EisenachNPD-Landesverbandssitzung in Eisenach

Der Landesverband der NPD veranstaltete eine Versammlung und wählte seine Liste für die anstehende Bundestagswahl. Auf die ersten drei Plätze wurden Thorsten HEISE, Patrick WEBER und Antje VOGT gewählt. Thorsten HEISE wurde auch zum neuen Landesvorsitzenden gewählt und löst in dieser Funktion Tobias KAMMLER ab, welcher nun mit Patrick WEBER als stellvertretender Vorsitzender fungiert.

Quelle: facebook

18.02.2017

Saalfeld„Thügida“-Demonstration in Saalfeld

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ veranstaltete eine Demonstration mit etwa 80 Teilnehmer_innen, u.a. mit Steffen RICHTER, Sebastian DAHL, Robert KÖCHER (DER DRITTE WEG, „WIR LIEBEN DEN SAALE-HOLZLAND-KREIS“), Marco ZINT („BÜNDNIS ZUKUNFT LANDKREIS GOTHA“), Frank GEIßLER (Reichsbürgerbewegung), Silvio LISSNER („WIR LIEBEN DEN SAALE-ORLA-KREIS“), Frank ROHLEDER (NPD), Marcel ZECH (NPD), David H. („ANTI-ANTIFA OSTTHÜRINGEN“), Felix R. („ANTI-ANTIFA OSTTHÜRINGEN“), Mike SCHADE („ROßWEIN WEHRT SICH“) und Hannjo WEGMANN (NPD). Auch Anhänger_innen und Mitglieder der „TURONEN“ bzw. „GARDE 20“ und der „EUROPÄISCHEN AKTION“ waren vor Ort. Es sprachen u.a. David KÖCKERT (NPD), Jens WILKE (NPD, „FREUNDESKREIS NIEDERSACHSEN THÜRINGEN“), Angela SCHALLER und Alexander KURTH (DIE RECHTE). Etwa 200 Menschen beteiligten sich an Gegenprotesten.

Quelle: Twitter, Polizeibericht, OTZ, Facebook

18.02.2017

GeraErneuter Angriff auf „Akzeptanz e.V.“

Der Verein „Akzeptanz e.V.“, welcher in der Region in der Integrationsarbeit tätig ist, wurde erneut (siehe Eintrag vom 09.12.2016) Ziel einer Attacke. Diesmal wurden in den späten Abendstunden zwei Reifen des Dienstfahrzeugs zerstört.

Quelle: Akzeptanz e.V.

23.02.2017

AltenburgÖffentliche Stammtisch des Bürgerforums Altenburger Land

Es fand der 28. „Öffentliche Stammtisch Bürgerforum Altenburg“ statt.

Quelle: facebook, Internetauftritt des Bürgerforums Altenburger Land

24.02.2017

WasungenRassistischer Übergriff in Wasungen

Am 24. Februar 2017 prügelte ein 22-jähriger Mann auf einem Parkplatz auf die Eltern einer irakischen Familie ein. Dem Vater wurde mehrfach mit der Faust auf den Kopf geschlagen. Die Mutter wurde ebenfalls geschlagen. Die drei minderjährigen Kinder der Familie mussten den brutalen Angriff mit ansehen. Die beiden betroffenen Eltern mussten ärztlich versorgt werden.

Quelle: ezra, Neue Henneberger Zeitung

25.02.2017

IchtershausenHakenkreuz-Schmierereien in

An mehreren Fassaden wurden in der Nacht Hakenkreuze geschmiert.

Quelle: TA

26.02.2017

NeustadtÜbergriff bei Karnevalsumzug

Bekannte Aktivist_innen der neonazistischen Szene aus Krölpa und Pößneck griffen grundlos andere Besucher_innen des Karnevalumzugs an.

Quelle: Augenzeugenbericht

26.02.2017

GothaÜbergriff auf jugendlichen Geflüchteten

Ein 16-jähriger Geflüchteter wurde gegen 20 Uhr im Schlosspark von zwei Unbekannten angesprochen und nach seinem Namen und seiner Herkunft befragt. Nachdem er antwortete und den beiden folgen sollte, traf er auf drei weitere Personen und wurde mit einer Bierflasche bewusstlos geschlagen.

Quelle: TA

28.02.2017

ThüringenThüringenweite Hausdurchsuchungen bei extrem rechten Aktivist_innen

Ein Großaufgebot der Polizei durchsuchte Objekte von sechs Aktivist_innen des extrem rechten „FREUNDESKREIS THÜRINGEN/NIEDERSACHSEN“, u.a. im nordthüringischen Eichsfeld. Nach Polizeiangaben wurden diverse Schlag- und Stichwerkzeuge, Handys und Laptops sichergestellt. Die Personen stehen im Verdacht, eine bewaffnete Gruppe gebildet zu haben.

Quelle: NOZ, thueringen24

01.03.2017

Kosma„COMPACT“-Veranstaltung in Kosma

In Kosma bei Altenburg fand erneut eine Veranstaltung der extrem rechten Zeitschrift „COMPACT“ statt. Auf der Aschermittwochsveranstaltung sprachen u.a. Jürgen ELSÄSSER („COMPACT“), Jens MAIER (AFD) und Andre POGGENBURG (AFD).

Quelle: facebook

04.03.2017

ErfurtMoscheegegner errichten Holzkreuz in Marbach

Aktivist_innen der Gruppe „BÜRGER FÜR ERFURT“ stellten ein mehrere Meter hohes Holzkreuz in Marbach in Nähe des geplanten Moscheebaus auf und verbreiteten anschließend im Rahmen der extrem rechten Kampagne „EINPROZENT“ Bilder und Videos der Aktion in sozialen Netzwerken.

Quelle: facebook, youtube, thueringen24, MDR

04.03.2017

ErfurtMitgliederversammlung DIE RECHTE

In den Räumen des extrem rechten „VOLKSGEMEINSCHAFT e.V.“ traf sich die neonazistische Kleinstpartei DIE RECHTE zu einer Mitgliederversammlung. Es sprachen u.a. Enrico BICZYSKO und Michel FISCHER.

Quelle: Internetauftritt der Partei

05.03.2017

GothaAngriff auf alternatives Wohn- und Kulturprojekt

In den frühen Morgenstunden wurde eine Fensterscheibe des Wohn- und Kulturprojekts Ju.w.e.L. e.V. eingeworfen. Ein Hausbewohner sah 3-4 dunkel gekleidete Personen wegrennen.

Quelle: Die Linke, facebook

06.03.2017

SömmerdaVerfassungsfeindliche Schriftzüge und Parolen an Brückenunterführung

Auf eine Brückenunterführung wurden verfassungsfeindliche Schriftzüge und Parolen geschmiert. Der Sachschaden wurde auf 100 Euro geschätzt.

Quelle: Polizeibericht

09.03.2017

Altenburg„Thügida“-Kundgebung in Altenburg

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ um David KÖCKERT, Alexander KURTH und Frank GEIßLER veranstaltete eine Kundgebung.

Quelle: facebook

09.03.2017

AltenburgÖffentliche Stammtisch des „Bürgerforums Altenburger Land“

Es fand der 29. „Öffentliche Stammtisch Bürgerforum Altenburg“ statt.

Quelle: facebook, Internetauftritt des Bürgerforums Altenburger Land

09.03.2017

EisenachIslamfeindliches Transparent in Eisenach

An einer Hauswand wurde u.a. ein islamfeindliches Transparent angebracht.

Quelle: facebook

11.03.2017

EisenachMüllsammlung der „Nationalen Jugend Eisenach/Wartburgkreis“

Die extrem rechte „NATIONALE JUGEND EISENACH/WARTBURGKREIS“ traf sich zu einer Müllsammlung und verbreitete Bilder der Aktion anschließend in sozialen Netzwerken.

Quelle: facebook

11.03.2017

GothaRechte Parolen bei Polizeikontrolle

Ein betrunkener Radfahrer wurde von der Polizei kontrolliert. Dabei leistete er heftige Gegenwehr, versuchte zu flüchten, beleidigte die Beamt_innen und äußerte lautstark extrem rechte Parolen.

Quelle: TA

11.03.2017

OberhofNeonazi mit Verkaufsstand bei „Tattoo & Music Convention“

Der Neonazi Tommy FRENCK (BZH) war mit einem Stand seines Versandhandels „Druck18“ auf der „Tattoo & Music Convention“ anwesend.

Quelle: facebook

12.03.2017

ErfurtStraßentheater der extrem rechten „Identitären Bewegung“

Aktivist_innen der extrem rechten „IDENTITÄREN BEWEGUNG“ hielten Pappschilder in der Innenstadt und inszenierten ein Straßentheater.

Quelle: facebook

12.03.2017

ErfurtHitlergruß und rechte Parolen

Ein 35-jähriger Mann zeigte in den frühen Morgenstunden gegenüber einer Streife der Bundespolizei den Hitlergruß und äußerte extrem rechte Parolen.

Quelle: Polizeibericht

12.03.2017

Ostthüringen„Heldengedenken“ der neonazistischen Kleinstpartei DER DRITTE WEG

Aktivist_innen der neonazistischen Kleinstpartei DER DRITTE WEG trafen sich an einem Denkmal und veranstalteten ein sogenanntes „Heldengedenken“.

Quelle: fac

14.03.2017

MeiningenMitglieder der extrem rechten Gruppe „WIR LIEBEN MEININGEN“ bei „Bürgerdialog“ der AfD

An einem sogenannten „Bürgerdialog“ der AfD-Landtagsfraktion nahmen Mitglieder der extrem rechten Gruppe „WIR LIEBEN MEININGEN“ teil.

Quelle: facebook

14.03.2017

ErfurtÜbrgriff auf 21-Jährigen auf dem Anger in Erfurt

Ein alkoholisierter 35-jähriger Mann, der der extrem rechten Szene zuzuordnen ist, schlug und trat auf einen 21-Jährigen auf dem Anger ein.

Quelle: ezra, TA

15.03.2017

Bad LobensteinNS-Verherrlichung in Bad Lobensteiner Pension

Durch einen Pressebericht wurde bekannt, dass Besucher_innen der Kurstadt in einer Pension mutmaßlich die „Schutzstaffel“ (SS) verherrlichende Dekoration und Kekse in Form von Hakenkreuzen bemerkten und dies sowohl der Stadtverwaltung als auch der Presse mitteilten.

Quelle: OTZ

15.03.2017

NorhausenBedrohung und Beleidigung durch „Reichsbürger“ in Polizeikontrolle

Während einer polizeilichen Kontrolle eines 35-Jährigen kam ein weiterer 29-Jähriger hinzu, gab sich als sogenannter „Reichsbürger“ aus und beleidigte und bedrohte die Polizist_innen. Als weitere Bekannte der Täter sich anschlossen, mussten die Einsatzkräfte Verstärkung anfordern und den Einsatz von Pfefferspray androhen.

Quelle: Polizeibericht

16.03.2017

Neuhaus, Eisfeld, Sonneberg„THÜGIDA“-Kundgebungen in Südthüringen

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ veranstaltete Kundgebungen.

Quelle: facebook

18.03.2017

NordhausenNPD-Mitgliederversammlung

Der örtliche Kreisverband der NPD veranstaltete eine Mitgliederversammlung.

Quelle: facebook

19.03.2017

ErfurtHitlergruß gegenüber Polizei

Am Abend des 19.03. bepöbelte ein betrunkener Mann Gäste in einer Hotelbar und weigerte sich diese zu verlassen. Als die Polizei eintraf, begrüßte er einen Beamten mit dem „Hitlergruß“. Ein weiterer Beamter wurde sogar von dem Mann tätlich angegriffen. Gegen den Täter laufen mehrere Anzeigen.

Quelle: ezra, TLZ

22.03.2017

WeimarRechte Parolen und Hitlergruß in Weimarer Supermarkt

Ein alkoholisierter 36-Jähriger betrat einen Supermarkt, äußerte lautstark extrem rechte Parolen und zeigte wiederholt den Hitlergruß. Nachdem er von einem Marktmitarbeiter aus dem Geschäft verwiesen wurde, betrat er es erneut und versuchte nun den Mitarbeiter mit einer Glasflasche zu attackieren, aber ein Zeuge schritt beherzt ein. Die eintreffenden Polizeibeamt_innen mussten den Mann fixieren, um ihn abzuführen.

Quelle: thueringen24

22.03.2017

Bad SlzungenFlugblattaktion von „THÜGIDA“

Es wurden Flugblätter des extrem rechten Bündnis „THÜGIDA“ verteilt.

Quelle: facebook

23.03.2017

Gotha

In Gotha wurden sehr viele Aufkleber mit extrem rechten Inhalten in der Öffentlichkeit, aber auch auf privaten Flächen und Autos verteilt.

Quelle: TA

23.03.2017

Suhl, Hildburghausen, Schmalkalden„THÜGIDA“-Kundgebungen in Südthüringen

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ um David KÖCKERT veranstaltete Kundgebungen.

Quelle: facebook

24.03.2017

ErfurtVeranstaltung mit NPD-Landesvorsitzendem Thorsten Heise

Es fand eine Veranstaltung mit dem Landesvorsitzenden der NPD Thorsten HEISE statt.

Quelle: facebook

24.03.2017

Eisenach

Die Aktivist_innen des „FLIEDER VOLKSHAUS“, das u.a. als Landesgeschäftsstelle der NPD genutzt wird, um Patrick WIESCHKE (NPD) und Tobias KAMMLER (NPD) versuchten sich am städtischen Frühlingsfest zu beteiligen.

Quelle: facebook

25.03.2017

GuthmannshausenVortragswochenende des „Gedächtnisstätte e.V.“

Der revisionistische Verein „GEDÄCHTNISSTÄTTE E.V.“ veranstaltete ein Vortragswochenende.

Quelle: Internettauftritt des Vereins

30.03.2017

EisenachStörung einer Lesung durch Personen aus dem extrem rechten Spektrum

Eine Gruppe von etwa zehn zum Teil vermummten Personen, die dem extrem rechten Spektrum zugeordnet werden, versuchten eine Lesung im Wahlkreisbüro der Partei DIE LINKE anzugreifen und zu stören. Nach einer kurzen Auseinandersetzung mit den Gästen der Lesung flüchteten die Täter*innen bevor die Polizei eintraf.

Quelle: TA, facebook

30.03.2017

ErfurtFlugblattaktion der neonazistischen Kleinstpartei DIE RECHTE

Es wurden Flugblätter, die eine Demonstration der neonazistischen Kleinstpartei DIE RECHTE bewerben, verteilt.

Quelle: facebook

30.03.2017

ErfurtÜbergriffe auf Passanten mit Migrationshintergrund

Zwei betrunkene Männer belästigten am Anger Passanten mit Migrationshintergrund und zeigten den Hitlergruß. Die Polizei sprach Platzverweise aus. Gegen 19:30 kehrten beide auf den Anger zurück und griffen dort einen Afghanen an.

Quelle: Polizeibericht

31.03.2017

Sonneberg„THÜGIDA“-Demonstration in Sonneberg

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ um David KÖCKERT und Alexander KURTH veranstaltete eine Demonstration mit etwa 70 Teilnehmer_innen. An Gegenprotesten beteiligten sich etwa 150 Menschen.

Quelle: thueringen24, facebook, insuedthueringen

31.03.2017

Kloster Veßra

Im Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ des Neonazis Tommy FRENCK (BZH) sprach Thorsten HEISE (NPD-Landesvorsitzender).

Quelle: facebook

01.04.2017

Kloster VeßraTattoo-Aktionstag im „Goldenen Löwen“

Im Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ von Tommy FRENCK (BZH) fand eine Tätowierungsveranstaltung mit „THINK INK TATTOO“ aus Suhl statt.

Quelle: facebook

01.04.2017

EisenachVersammlung der NPD-Jugendorganisation

Im sogenannten „FLIEDER VOLKSHAUS“ trafen sich Mitglieder der „JUNGEN NATIONALDEMOKRATEN“, der Jugendorganisation der NPD. Anwesend war u.a. auch Frank FRANZ (NPD-Bundesvorsitzender).

Quelle: fac

01.04.2017

KirchheimRechtsrockkonzert in Kirchheim

Im VERANSTALTUNGSZENTRUM ERFURTER KREUZ fand ein Rechtsrockkonzert statt. Angekündigt waren die Bands OSTFRONT, KRAFTSCHLAG und STONEHAMMER.

Quelle: facebook

01.04.2017

Erfurt

Aufgrund einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern wurde eine Polizeistreife auf den Domplatz geschickt. Die eintreffenden Polizisten wurden mit dem Hitlergruß begrüßt.

Quelle: Polizeibericht

04.04.2017

NordhausenKundgebung der Partei „Der Dritte Weg“

Mitglieder der Partei DER DRITTE WEG halten eine Kundgebung in Nordhausen ab.

Quelle: facebook

04.04.2017

NorhausenKundgebung der Partei „Der Dritte Weg“

Mitglieder der Partei DER DRITTE WEG halten erneut Kundgebung in Nordhausen ab.

Quelle: facebook

05.04.2017

Erfurt„THÜGIDA“-Kundgebungen in Erfurt

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ führte eine Kundgebung auf dem Erfurter Anger und vor dem Amtsgericht durch. Die Kundgebung vor dem Gericht sollte den wegen Volksverhetzung angeklagten HOGESA-Mitbegründer DOMINIK ROESLER unterstützen.

Quelle: facebook

06.04.2017

GothaHitlergruß und Beleidigung bei Polizeikontrolle

Ein Mann hat im Selbstbedienungsbereich der Sparkasse in der Lutherstraße übernachtet. Als der 25-Jährige am Donnerstagmorgen, 6 Uhr, aufgefordert wurde, sich zu entfernen, wollte er dem Platzverweis nicht folgen. Wie die Polizei weiter informierte, beleidigte der Mann die Beamten heftig und zeigte den verbotenen Hitlergruß.

Quelle: TA

06.04.2017

GefellWaffenfund bei mutmaßlichem Reichsbürger

Die Polizei hat in Gefell im Saale-Orla-Kreis eine Pistole bei einem mutmaßlichen Angehörigen der Reichsbürgerbewegung sichergestellt. Er habe seine Besitzerlaubnis wegen Unzuverlässigkeit verloren. Der Mann weigerte sich jedoch, die Waffen herauszugeben. Von zwei gesuchten Waffen wurde eine gefunden und beschlagnahmt.

Quelle: TA

08.04.2017

Mitglieder der extrem rechten WELTENBAUM GEMEINSCHAFT reinigen ein Soldatendenkmal.

Quelle: facebook

11.04.2017

UnterlemnitzAuseinandersetzung mit „Reichsbürger“

Im Zuge einer Vollstreckungshandlung kam es zu einem Streit zwischen zwei Angehörigen der Reichsbürgerbewegung und einer Mitarbeiterin der Stadtverwaltung Bad Lobenstein. Die Polizei musste einschreiten und ermittelt nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Verleumdung der Polizei.

Quelle: TA

13.04.2017

Schmölln„THÜGIDA“-Kundgebung in Schmölln

Das extrem rechte Bündnis „THÜGIDA“ veranstaltet eine Kundgebung.

Quelle: facebook

13.04.2017

EisenachFlugblattaktion der Kleinstpartei DIE RECHTE

Es werden Flugblätter für die 1.Mai-Demonstration in Halle (Saale) der Kleinstpartei DIE RECHTE verteilt.

Quelle: facebook

14.04.2017

Kloster VeßraLiederabend im Gasthaus „Goldener Löwe“

Im Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ des Neonazikaders Tommy FRENCK (BZH) fand eine Kundgebung unter dem Motto „Islamisten Terror in Deutschland“ mit dem Sänger der Band FLAK statt.

Quelle: facebook

14.04.2017

MeiningenFremdenfeindliche Transparente an ehemaliger Grundschule

Mehrere fremdenfeindliche Transparente wurden rund um den Sportplatz der ehemaligen Ludwig Bechstein Grundschule angebracht.

Quelle: facebook

15.04.2017

Kloster VeßraKonzert im Gasthaus „Goldener Löwe“

Im Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ fand eine Kundgebung statt, es sprachen Sven SKODA und Axel SCHLIMPER (EUROPÄISCHE AKTION). Des weiteren spielten die Bands UNBELIEBTE JUNGS, STAHLGEWITTER und DANIEL „GIGI“ GIESE.

Quelle: facebook

17.04.2017

GothaAngriff auf Parteibüros in Gotha

In der Nacht wurden die Fensterscheiben der Büros der Partei DIE LINKE und der SPD eingeschlagen.

Quelle: thueringen24

18.04.2017

Landkreis Saalfeld-RudolstadtFlugblattaktion der Kleinstpartei DER DRITTE WEG

In Rudolstadt, Bad Blankenburg und Unterwellenborn werden Flugblätter für die 1.Mai Demonstration der Kleinstpartei DER DRITTE WEG verteilt.

Quelle: facebook

19.04.2017

GothaAngriff auf soziokulturelles Wohnprojekt

In der Nacht kam es zu einem erneuten Angriff mit Steinen und Pyrotechnik auf das soziokulturelle Wohnprojekt Ju.w.e.L. e.V., es wurden 2 Scheiben beschädigt und ein Briefkasten gesprengt.

Quelle: ezra

20.04.2017

ZiegenrückPolizei löst RechtsRock-Konzert auf

Die Polizei löst ein Konzert mit etwa 120 Teilnehmer_innen in einem Waldstück zwischen Ziegenrück und Paska auf.

Quelle: thueringen24

22.04.2017

GeraDemonstration der Kleinstpartei DER DRITTE WEG

Mitglieder der Kleinstpartei DER DRITTE WEG führen Infostände und eine Demonstration mit 20-40 Teilnehmer_innen durch.

Quelle: facebook

22.04.2017

ZedlitzFrühlingsfest der extrem rechten Initiative „Ein Volk hilft sich selbst“

Die extrem rechte Initiative EIN VOLK HILFT SICH SELBST veranstaltet in der Gemeinde ein Frühlingsfest. Dabei will auch FREILICHFREI als „Musikerduo“ aufgetreten sein.

Quelle: facebook

28.04.2017

EisenachKundgebung in Eisenach

Mitglieder und Sympathisanten der NPD und der Gruppe NATIONALER AUFBAU EISENACH führen eine Gegenkundgebung mit 50 Personen zu einer Demonstration des DGB/BgR durch.

Quelle: Polizeibericht

29.04.2017

Kloster VeßraLiederabend im Gasthaus „Goldener Löwe“

Im Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ fand eine Kundgebung statt, es sprachen Angela SCHALLER („THÜGIDA“) und Patrick SCHRÖDER (Betreiber von FSN-TV). Anschließend spielte der rechtsextreme Liedermacher Frank RENNICKE.

Quelle: facebook

30.04.2017

ErfurtBedrohung im Zug

Eine aus Kamerun stammende Frau wird im Zug zwischen Neudietendorf und Erfurt bedroht. Die Polizei kann den Tatverdächtigen stellen.

Quelle: Bundespolizei

30.04.2017

Altenburg„THÜGIDA“-Kundgebung in Altenburg

Etwa 15 Mitglieder und Sympathisanten der extrem rechten Organisation „THÜGIDA“ veranstalten eine Kundgebung vor einer Kirche in der Bodo Ramelow ein Grußwort spricht.

Quelle: LVZ

01.05.2017

Gera1.Mai Demonstration der Partei DER DRITTE WEG

An einer Demonstration der Partei DER DRITTE WEG beteiligten sich etwa 450 Neonazis. Die Demonstration musste auf Grund einer Blockade umgeleitet werden.

Quelle: MDR

01.05.2017

HalleZahlreiche Thüringer Neonazis bei 1.Mai-Demo in Halle

Zahlreiche Thüringer Neonazis beteiligen sich an einem Demonstrationsversuch der Kleinstpartei DIE RECHTE in Halle (Saale).

Quelle: facebook

01.05.2017

ApoldaSpontandemonstration und zahlreiche Festnahmen in Apolda

In Apolda veranstalteten etwa 150 Neonazis eine Spontandemonstration. Dabei griffen sie die Polizei massiv mit Flaschen, Steinen und Pyrotechnik an. Etwa 100 Teilnehmer wurden vorläufig festgenommen.

Quelle: TA

01.05.2017

SömmerdaRechte Transparente am Rande der DGB-Kundgebung

Mitglieder der NPD erscheinen mit zwei Transparenten am Rande der DGB-Kundgebung in Sömmerda.

Quelle: facebook

02.05.2017

IlfeldJahrestagung des ultrarechten „ARBEITSKREIS FÜR DEUTSCHE DICHTUNG“

Der ultrarechte „ARBEITSKREIS FÜR DEUTSCHE DICHTUNG“ hat seine ursprünglich im niedersächsischen Duderstadt (Kreis Göttingen) geplante Jahrestagung nach Thüringen verlegen müssen. Die anwesenden Teilnehmer erhielten vom Betreiber des Tagungshauses Hausverbot und wichen in ein Hotel in Ilfeld aus.

Quelle: bnr.de

02.05.2017

WeimarProzess Nazi-Überfall auf 1. Mai-Kundgebung eingestellt

Zwei Jahre nach dem Überfall auf die 1. Mai-Kundgebung in Weimar hat das Amtsgericht die Verfahren gegen 6 Beschuldigte gegen niedrige Geldzahlungen eingestellt.

Quelle: MDR

04.05.2017

AltenburgÖffentlicher Stammtisch des „Bürgerforums Altenburger Land“

Das „Bürgerforum Altenburger Land“ führte einen öffentlichen Stammtisch durch.

Quelle: Facebook

05.05.2017

ErfurtÜbergriff in Erfurt

2 männliche Personen machten erst abfällige Bemerkungen über die Herkunft eines Syrers, anschließend griffen sie ihn an und brachen ihm dabei die Nase.

Quelle: Thüringer Allgemeine

05.05.2017

KahlaVerbale Auseinandersetzung auf Schulgelände

Wegen NS-verherrlichender Aufkleber und extrem rechter Flyer auf dem Schulgelände kam es beim Kinder- und Jugendaktionstag (KUJA), durchgeführt an der Regelschule, zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den Veranstalter*innen und einem jugendlichen stadtbekannten Angehörigen der extrem rechten Szene sowie dessen Mutter. Beide erhielten für die Veranstaltung ein Hausverbot.

Quelle: OTZ, Augenzeugenbericht

06.05.2017

LeinefeldeRechtsrock-Festival in Leinefelde

In Leinefelde fand der 7. sogenannte EICHSFELDTAG der NPD statt. Es traten  die Bands NAHKAMPF, AMOK, DIE LUNIKOFF VERSCHWÖRUNG, RANDGRUPPE DEUTSCH und Frank RENNICKE auf. Es sprachen u.a. Thorsten HEISE (NPD), Udo VOIGT (NPD) und Pierre KREBS. Etwa 150 Menschen demonstrierten gegen das Rechtsrock-Festival. Eine Platzbesetzung konnte den Aufbau verzögern.

Quelle: Göttinger Tageblatt, Thüringen24

06.05.2017

LeinefeldeÜbergriff im Regionalzug

Gegen 22:30 Uhr wurden in einem Regionalzug von Leinefelde nach Nordhausen zwei irakische Staatsbürger von zwei Männer und einer Frau mit Fäusten, Getränkeflaschen und Reizgas attackiert.

Quelle: Bundespolizei

07.05.2017

ErfurtArbeitstreffen der Kleinstpartei DIE RECHTE

Mitglieder der Kleinstpartei DIE RECHTE führten in Erfurt ein Arbeitstreffen zur Bildung einer Satzungs- und Programmkommission durch.

Quelle: Internetauftritt Die RECHTE

07.05.2017

JenaÜbergriff in Jena

Zwei Männer und eine Frau beleidigten einen Mann mit ausländerfeindlichen Äußerungen und schlugen auf ihn ein.

Quelle: Jena TV

12.05.2017

Gera

Ein 36-jähriger alkoholisierter Mann brüllte ausländerfeindliche Parolen und griff 2 Männer an, die ihn davon abhalten wollten. Die Polizei nahm ihn in Gewahrsam.

Quelle: Thüringer Allgemeine

12.05.2017

Apolda

Mitglieder der BI Apolda/Wir lieben Apolda verteilen Lebensmittel vor der Lebensmittelausgabe der Tafel.

Quelle: Facebook

13.05.2017

Gera

Über einen längeren Zeitraum riefen drei Personen ausländerfeindliche Parolen. Zwei Männer wurden in Gewahrsam genommen und erhielten Anzeigen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Quelle: Thüringer Allgemeine

13.05.2017

ErfurtRassistische Beleidigung im Stadtpark

Im Erfurter Stadtpark beleidigte ein 40-jähriger Erfurter einen 60-Jährigen rassistisch und drohte ihm, er werde ihn totschlagen.

Quelle: Thüringen24)

13.05.2017

EisenachNPD-Kundgebung gegen Moscheebau

Der örtliche NPD-Kreisverband um Patrick WIESCHKE veranstaltete eine Kundgebung gegen einen Moscheebau in Eisenach. Als Redner traten die NPD-Landesvorsitzenden Thorsten HEISE und Tobias KAMMLER auf. An der Aktion beteiligten sich etwa 50 Personen. Neben Mitgliedern und Sympathisant*innen der NPD waren auch Mitglieder der Gruppierung NATIONALER AUFBAU EISENACH anwesend.

Quelle: Polizeibericht, Facebook

13.05.2017

Leinefeld

Die Haustür eines der Organisatoren der Gegenproteste zum EICHSFELDTAG der NPD wurde mit einem Hakenkreuz beschmiert.

Quelle: Thüringer Allgemeine

14.05.2017

Kloster VeßraHolocaustleugner im „GOLDENEN LÖWEN“

Der Holocaustleugner Günter DECKER referierte im Gasthaus „GOLDENER LÖWE“ des Rechtsextremisten Tommy FRENCK über Donald Trump, den 8. Mai und „Neues von der Asylfront“.

Quelle: bnr.de

20.05.2017

Altenburg

Das rechtspopulistische ALTENBURGER BÜRGERFORUM führte eine sogenannte „Geldsystem-Konferenz“ mit mehreren Hundert Teilnehmer*innen durch. (Quelle: Facebook)

Quelle: Facebook

24.05.2017

Erfurt/BallstädtHaftstrafen im Ballstädt-Prozess

Der Prozess am Erfurter Landgericht gegen 15 Angeklagte, die im Februar 2014 eine Kirmesfeier in Ballstädt überfielen, endete mit mehreren Haftstrafen. 2 Angeklagte müssen für 3,5 Jahre ins Gefängnis, 10 Angeklagte für etwas über 2 Jahre. 1 Angeklagter erhielt eine Bewährungsstrafe, 4 Angeklagte wurden freigesprochen.

Quelle: MDR

24.05.2017

Apolda

In Apolda wurde ein Transparent mit der Aufschrift „Multikulti tötet – Apolda bleibt deutsch“ aufgehängt.

Quelle: Facebook

25.05.2017

Nohra

Am Himmelfahrtstag blockierten zehn Männer die B 7 bei Nohra. Als die Polizei kam, grölte ein 20-Jähriger rechtsradikale, volksverhetzende Parolen. Er flüchtete, wurde eingeholt und musste schließlich von den Beamten fixiert werden.

Quelle: Thüringer Allgemeine

25.05.2017

MeiningenTransparente mit rechten Parolen

An einer Autobahnbrücke der A71, auf Höhe der Abfahrt Meiningen-Süd, wurden mehrere Transparente mit rechten Parolen aufgehängt.

Quelle: Facebook

27.05.2017

GuthmannshausenSchulungswochenende der Identitären Bewegung

Mitglieder der Identitären Bewegung führten in Guthmannshausen ein Schulungswochenende durch. Die Veranstaltung fand in Marlishausen statt. Als Referenten trat unter anderem der Leiter der IB Österreich  MARTIN SELLNER auf.

Quelle: Facebook, Verfassungsschutz

27.05.2017

Sonneberg

Am 27. Mai fanden in einem Szeneobjekt in Sonneberg die Geburtstagsfeier eines Thüringer Rechtsextremisten sowie Auftritte mehrerer Bands statt.

Quelle: Verfassungsschutz

28.05.2017

ErfurtKundgebung Kleinstpartei DIE RECHTE

Vor dem Ungarischem Konsulat hielt die neonazistische Kleinstpartei DIE RECHTE eine Kundgebung zur Freilassung des in Ungarn inhaftierten HORST MAHLER ab.

Quelle: Facebook

29.05.2017

ErfurtSchweine-Reste auf geplantem Moscheegelände

Auf dem Gelände der geplanten Moschee in Erfurt-Marbach verteilten Unbekannte Schweineköpfe und weitere Tierreste.

Quelle: Thüringen24.de

01.06.2017

BergaKundgebung von THÜGIDA in Berga

Das extrem rechte Bündnis THÜGIDA führte eine Kundgebung durch. Anwesend waren unter anderem David KÖCKERT und Alexander KURTH.

Quelle: Facebook

01.06.2017

GreizKundgebung von THÜGIDA in Greiz

Das extrem rechte Bündnis THÜGIDA führte eine Kundgebung durch. Anwesend waren David KÖCKERT und Alexander KURTH.

Quelle: Facebook

01.06.2017

Altenburg

Das neurechte BÜRGERFORUM ALTENBURGER LAND führte einen Stammtisch durch.

Quelle: Facebook

04.06.2017

Erfurt

Ein Mann zeigte in der Schlösserstraße den Hitlergruß.

Quelle: Polizeibericht

06.06.2017

GothaSchändung des Jüdischen Friedhofs in Gotha

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde der Jüdische Friedhof in Gotha geschändet. Mehrere Grabsteine wurden mit Hakenkreuzen und SS-Runen beschmiert.

Quelle: Polizeibericht

08.06.2017

ArnstadtGemeinsame Kundgebung von THÜGIDA und PATRIOTISCHE BÜRGER FÜR ARNSTADT

Mitglieder des extrem rechten Bündnisses THÜGIDA und der Gruppierung PATRIOTISCHE BÜRGER FÜR ARNSTADT führten in Arnstadt eine Kundgebung durch.

Quelle: Facebook

09.06.2017

Apolda

Mitglieder der Bürgerinitiative Apolda/Wir lieben Apolda verteilten Lebensmittel vor der Ausgabe der örtlichen Tafel.

Quelle: Facebook

10.06.2017

GothaRechte Gruppierung GARDE 20 stört örtliche Kundgebung

Drei Angehörige der extrem rechten Gruppierung GARDE 20, unter ihnen Marco ZINT und Steffen MÄDER, störten eine Kundgebung des örtlichen Bündnis gegen Rechts.

Quelle: Augenzeugenbericht

12.06.2017

Meiningen

Mitglieder der Gruppierung WIR LIEBEN MEININGEN beteiligten sich an einer bürgerlichen Demonstration gegen die Gebietsreform.

Quelle: Facebook

15.06.2017

JenaÜbergiff auf Syrer in Jena

Ein Syrer wurde von drei Personen umstellt und gefragt, ob er Deutsch spreche. Nachdem er die Frage verneinte, wurde er von einem der Männer geschlagen.

Quelle: Thüringer Allgemeine

17.06.2017

Kloster VeßraKonzert mit BRIGADE 88 in Kloster Veßra

Im Szenetreffpunkt „GOLDENER LÖWE“ des Rechtsextremisten Tommy FRENCK fand ein Konzert mit der Band BRIGADE 88 statt.

Quelle: bnr.de