Aufruf zur Beteiligung an den Protesten gegen die Propagandafahrt der NPD

02.08.2012

Auch in Erfurt und in Gera, wo die Propagandatour der NPD am 06. August halt machen will, wird zu Gegenprotesten mobilisiert. In Erfurt ruft der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) und die Antifaschistische Koordination Erfurt (AKE) zu Protesten um 10:30 Uhr auf dem Anger auf. In Gera ruft das Aktionsbündnis Gera um 15:30 Uhr zu einem gemeinsamen Protest auf dem Markt/ Ecke Große Kirchstraße auf.
Am Donnerstag den 12.07.2012 startete die NPD eine mehrwöchige Propagandafahrt durch Deutschland, bei der sie mehrere Städte im gesamten Bundesgebiet ansteuern möchte. Voraussichtlich wird die extrem rechte Partei am 06.08. in den Thüringer Städten Erfurt und Gera halt machen. Wie in anderen Städten auch wird ein kleiner LKW, von der NPD als „Flaggschiff“ betitelt, einen zentralen Platz anfahren, wo dann eine kurze Kundgebung abgehalten werden soll.
Erfolgreich waren bisher nur die Proteste gegen die jeweiligen Kundgebungen der NPD. An allen Stationen gab es massiven zivilgesellschaftlichen Protest gegen den Auftritt der extrem rechten Partei. In mehreren Städten wie jüngst Regensburg und Nürnberg standen den Neonazis mehrere hundert bis weit über tausend Gegendemonstrant_innen gegenüber. In einigen Städten wie etwa Frankfurt am Main gelang es sogar den NPD-LKW von dem anvisierten zentralen Platz fern zu halten. Während manche Städte wie derzeit Darmstadt das rechte Treiben im Vorhinein durch ein Verbot zu verhindern suchen, ruft die Stadt Bayreuth nachahmenswerter Weise alle ihre Mitarbeiter_innen dazu auf, sich an den Gegenprotesten zu beteiligen.
„Der starke zivilgesellschaftliche Protest an den bisherigen Orten dieser NPD-Propagandatour ist die richtige Antwort auf die menschenverachtende Ideologie der Neonazis. In diesem Sinne sind die Aufrufe zu Gegenprotesten in Erfurt und Gera zu unterstützen. Hier gibt es die Chance den Neonazis zu zeigen, dass sie nicht erwünscht sind“, meint dazu Steffen Claudio Lemme, Vorsitzender von MOBIT e.V..

drucken | zurück